Drucken Redaktion Startseite

2014-08-24, Düsseldorf, 1. R. - Kapitalmarkt-Rennen

1 Kapitalmarkt-Rennen

Kat. D, 5.750 € (3.300, 1.350, 700, 400). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €.
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte sieglose Pferde.

Nenngelder 58 € Einsatz (29, 29)

Gew. 58,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 27:10. - Platzwette 16, 21:10. - Zweierwette 118:10. - Dreierwette 284:10. - Platz-Zwilling-Wette 23, 35, 41:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Ebeltoft (IRE) 2012
 / b. H. v. Lawman - Estefania (Acatenango)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Adrie de Vries
58,0 kg 3.000 € 27,0
2
Polarstern (GER) 2012
 / F. W. v. Tertullian - Page Dans Ma Vie v. Generous

Tr.: Axel Kleinkorres / Jo.: Eddy Hardouin
58,0 kg 1.350 € 64,0
3
Sealord (GER) 2012
 / F. H. v. Lord of England - Südsee (Local Suitor)

Tr.: Christian Sprengel / Jo.: Filip Minarik
58,0 kg 700 € 51,0
4
Weichsel (GER) 2012
 / b. St. v. Soldier Hollow - Well Known (Königsstuhl)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andreas Helfenbein
56,0 kg 400 € 21,0
5
City Star (FR) 2012
 / R. St. v. Goodricke - City of Light v. Kingsalsa

Tr.: Ertürk Kurdu / Jo.: Martin Seidl
56,0 kg 78,0

Kurzergebnis

EBELTOFT (2012), H., v. Lawman - Estefania v. Acatenango, Zü. u. Bes.: Gestüt Ebbesloh, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Adrie de Vries, GAG: 72 Kg, 2. Polarstern (Tertullian), 3. Sealord (Lord of England), 4. Weichsel, 5. City Star

Richterspruch

Le.(Weichsel) 1¼-1½-H-15

Zeit

1:31,02

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Global Thunder, Stuck, Lady Simpatico. Die Rennleitung überprüfte den Ausgang des Rennens und eröffnete ein Protestverfahren gegen die Siegerin Weichsel wegen Behinderung des viertplatzierten Pferdes Sealord, disqualifizierte Weichsel und setzte sie auf den vierten Platz.

Rennanalyse

Im Ziel war Ebeltoft zwar sicher geschlagener Zweiter, da aber die als Erste durchs Ziel gekommene Weichsel (Soldier Hollow) einen Konkurrenten behindert hatte, kam der Ebbesloher am grünen Tisch zum Erfolg. Nennungen für den Preis des Winterfavoriten (Gr. III) und das Herzog von Ratibor-Rennen (Gr. III) unterstreichen, dass man von dem Sohn des im irischen Ballylinch Stud aufgestellten Lawman (Invincible Spirit) Einiges erwartet. Er dürfte von dem Debut sicher auch noch gelernt haben.

Die Mutter Estefania (Acatenango) hat Ebbesloh, genauer der Stall Sparenburg, 2002 bei der BBAG für €42.000 aus dem Angebot des Gestüts Brümmerhof ersteigert, ein über die Jahre gesehen sehr guter Kauf. Sie hat zwei Rennen gewonnen, lief dreijährig mehrfach gegen die Jahrgangsspitze, war listenplatziert und ging mit einem Rating von 88kg in die Zucht, wo ihre besten Nachkommen bislang der Gr. I-Zweite Empoli (Halling), der etwas glücklos noch ohne Black Type-Sieg ist, und der inzwischen in Australien erfolgreiche Eigelstein (Dubawi) sind. Im Jährlingsalter ist Escadron (High Chaparral), dieses Jahr kam ein Hengstfohlen von Jukebox Jury zur Welt. Estefanias bisher einziges Stutfohlen, die 2009 geborene Enide (Shamardal), wurde im März 2013 nach einem Sieg in einem Verkaufsrennen in Chantilly für €12.008 von französischer Klientel  geclaimt, im Dezember wurde sie dann für €60.000 Euro nach Neuseeland verkauft.

Estefania ist Schwester des Listensiegers Emporio (Kaldounevees) und der listenplatziert gelaufenen Eroica (Highest Honor), Gr. III-Vererberin in Italien. Die nächste Mutter, die zweifache Siegerin Eirehill (Danehill) ist Schwester der großen Renn- und Zuchtstute Elle Danzig (Roi Danzig).   

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Als Erste ist Gestüt Röttgens Weichsel mit Andreas Helfenbein im Ziel, wurde aber wegen Behinderung des viertplatzierten Pferdes Sealord disqualifiziert und auf den vierten Platz zurückgestuft, der 1¼-Längen hinter ihr liegende Ebeltoft mit Adrie de Vries kam so zu einem unverhofften Sieg. Foto: Dr. Jens Fuchs
Als Erste im Ziel, aber wegen Behinderung des viertplatzierten Pferdes Sealord wurde Weichsel mit Andreas Helfenbein auf den vierten Platz zurückgestuft, der 1¼-Längen hinter ihr liegende Ebeltoft mit Adrie de Vries kam so zu einem unverhofften Sieg. Foto: Dr. Jens Fuchs
Ebeltoft und Adrie de Vries werden am "grünen Tisch" zum Sieger erklärt. Foto: Dr. Jens Fuchs
Sieg ist Sieg: Freude Sieg ist Sieg, auch einer der am "grünen Tisch" entschieden wurde, und Ebeltofts Betreuerin Jodie Prasser, Auszubildende im Asterblüte-Stall, kann sich auch so richtig freuen. Foto: Dr. Jens Fuchs

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!