Drucken Redaktion Startseite

2014-08-16, Deauville, 7. R. - Prix de Pomone

7 Prix de Pomone

Gruppe II, 130.000 € (74 100, 28 600, 13 650, 9 100, 4 550)
Für 3jährige und ältere Stuten

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten260:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Star Lahib (IRE) 2009
 / db. St. v. Cape Cross - Cannikin (Lahib)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Umberto Rispoli
59,0 kg 74.100 € 260,0
3
Savanne (IRE) 2011
 / b. St. v. Rock of Gibraltar - Sevenna (Galileo)

Tr.: Andre Fabre / Jo.: Maxime Guyon
54,0 kg 13.650 € 30,0
5
Frine (IRE) 2010
 / b. St. v. High Chaparral - Castalia (Cardoun)

Tr.: Juan-Miguel Osorio / Jo.: Jérémy Crocquevieille
59,0 kg 4.550 € 68,0
6
Kicky Blue (GER) 2010
 / b. St. v. Dashing Blade - Karina du Commeaux (Law Society)

Tr.: Tony Clout / Jo.: Mickael Barzalona
59,0 kg 160,0
8
Shamkala (FR) 2011
 / b. St. v. Pivotal - Shamakiya (Intikhab)

Tr.: Alain de Royer-Dupre / Jo.: Christophe Soumillon
54,0 kg 25,0

Kurzergebnis

STAR LAHIB (2009), St., v. Cape Cross - Cannikin v. Lahib, Bes.: Jaber Abdullah, Zü.: Piercetown Stud, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Umberto Rispoli 2. Chalnetta (Oratorio), 3. Savanne (Rock of Gibraltar), 4. Shared Account, 5. Frine, 6. Kicky Blue, 7. Generosidade, 8. Shamkala, 9. Rose Vista

Richterspruch

2 1/2, 1, K, K, 3/4, 1 1/2, H, 4

Zeit

2:50,13

Rennanalyse

Mark Johnston war im vergangenen Jahr noch der Trainer von Star Lahib, die im Herbst zu Andreas Wöhler geschickt wurde, wobei Black Type-Rennen schon das Ziel waren. Dass es zu einem Sieg in einem renommierten Gruppe-Rennen für Stuten in Frankreich reichen würde, konnte sicher nicht unbedingt vorausgesagt werden. In England gewann sie 2013 drei Handicaps, darunter den Old Newton Cup in Haydock – dort gab es sogar ein höheres Preisgeld als jetzt in Deauville – und einen Lauf zum Shergar Cup in Ascot. In Deutschland hatte sie die laufende Saison mit einem Listentreffer in Hannover begonnen, dann gab es den Umständen geschuldet zwei weniger starke Vorstellungen, diesmal passten Boden, Distanz und ein offensiver Ritt von Umberto Rispoli. Sie hat Nennungen für Baden-Baden und das Deutsche St. Leger (Gr. III) in Dortmund, möglich wäre auch ein Start im Prix Vermeille (Gr. I) Mitte September in Longchamp.

25.000gns. hatte die Tochter von Cape Cross (Green Desert) als Jährling bei Tattersalls gekostet. Sie ist eine rechte Schwester der in Irland listenplatziert gelaufenen Moone Cross sowie von drei weiteren Siegern. Die Mutter Cannikin (Lahib) war zweijährig erfolgreich, sie ist Schwester von Tout a Coup (Ela-Mana-Mou), die vier Listenrennen gewinnen konnte, darunter die Cheshire Oaks. Star Lahib ist jetzt das erste Pferd aus den letzten drei Generationen der Familie, die sich ein Gruppe-Rennen holte.

Immerhin gab es auch für die deutsche Zucht eine vorzeigbare Platzierung, die auf Rang drei eingekommene Savanne (Rock of Gibraltar) läuft in den Farben des Gestüts Ammerland, sie vertritt die Schwarzgold-Familie. 

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!