Drucken Redaktion Startseite

2014-08-15, Deauville, 7. R. - Prix de Lieurey

7 Prix de Lieurey

Gruppe III, 80.000 €
3j. Stuten

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten30:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Bawina (IRE) 2011
 / b. St. v. Dubawi - Esneh (Sadler's Wells)

Tr.: Carlos Laffon-Parias / Jo.: Olivier Peslier
56,0 kg 40.000 € 30,0
2
Indian Rainbow (IRE) 2011
 / St. v. Indian Haven - Pent House (Titus Livius)

Tr.: Andreas Löwe / Jo.: Ioritz Mendizabal
58,0 kg 16.000 € 230,0
4
Kiyoshi (GB) 2011
 / b. St. v. Dubawi - Mocca (Sri Pekan)

Tr.: Charlie Hills / Jo.: Jamie Spencer
56,0 kg 8.000 € 130,0
6
Kamellata (FR) 2011
 / b. St. v. Pomellato - Kamakura (Exit to Nowhere)

Tr.: Henri Alex Pantall / Jo.: Fabrice Veron
56,0 kg 330,0
6
Evita Peron (GB) 2011
 / F. St. v. Pivotal - Entente Cordiale (Ela-Mana-Mou)

Tr.: Ralph Beckett / Jo.: William Buick
56,0 kg 130,0
8
Sarinda (GB) 2011
 / F. St. v. Dubawi - Viola Da Braccio (Vettori)

Tr.: Henri Alex Pantall / Jo.: Mickael Barzalona
56,0 kg 240,0
11
Amazing Maria (IRE) 2011
 / Sch. St. v. Mastercraftsman - Messias da Silva (Tale of the Cat)

Tr.: Ed Dunlop / Jo.: Gerald Mosse
56,0 kg 130,0

Kurzergebnis

BAWINA (2011), St., v. Dubawi - Esneh v. Sadler's Wells, Bes. u. Zü.: Wertheimer & Frère, Tr.: Carlos Laffon-Parias, Jo.: Olivier Peslier 2. Indian Rainbow (Indian Haven), 3. Visoriyna (Dansili), 4. Kiyoshi, 5. Amy Eria, 6. Kamellata, 6. Evita Peron, 8. Sarina, 9. Having a Blast, 10. Cladocera, 11. Amazing Maria, 12. Delivery

Richterspruch

1 3/4, 1 1/4, 1, 1/2, 1, tR, 1 1/2, 1, 2 1/2, 1 1/4, 1 1/4

Zeit

1:44,68

Rennanalyse

Favoritensieg durch Bawina gegen eine stark laufende deutsche Teilnehmerin Indian Rainbow aus dem Formstall von Andreas Löwe. Die Siegerin hatte die Saison bereits mit zwei Erfolgen begonnen, war dann Vierte in der Poule d’Essai des Pouliches (Gr. I) geworden, im Prix de Diane (Gr. I) wurde ihr der Weg zu weit. Vor Deauville fand sie in einem Listenrennen über die Meile in Maisons-Laffitte wieder in die Erfolgsspur zurück. Die Mutter Esneh hat zwei Rennen gewonnen, sie ist auch Mutter von Crosstown (Cape Cross), der vergangenes Jahr die Derbys in der Schweiz und in der Slowakei gewinnen konnte. Esneh ist Halbschwester von Egyptband (Dixieland Band), Siegerin im Prix de Diane (Gr. I) und im Grand Prix de Chantilly (Gr. II), und von Northerntown (Manila), Sieger im Prix de Lutece (Gr. III), dazu in 14 Hindernisrennen, fünf davon auf Gr.-Ebene. Die nächste Mutter Egyptown (Top Ville) hat zwei Listenrennen gewonnen, durch ihre Tochter Egyptale (Crystal Glitters) und deren Söhne Euro American (Snurge) und Eastern Eagle (Auenadler) hat die Familie auch Spuren in Deutschland hinterlassen. Der Prix du Moulin de Longchamp (Gr.I) wird das nächste Ziel von Bawina sein. 

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!