Drucken Redaktion Startseite

2014-08-10, München, 3. R. - Preis der Bayerischen Besitzervereinigung

3 Preis der Bayerischen Besitzervereinigung

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige Pferde, die seit 1.9.2013 kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben. Gew. 57,0 kg. Für jeden Sieg seit 1.9.2013 in der Kategorie D 3 kg mehr. Seit 1.9.2013 sieglosen zweitplatzierten Pferden 1 kg, seitdem sieglosen drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 14:10. - Platzwette 12, 15:10. - Zweierwette 43:10. - Dreierwette 166:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Global Wand (GER) 2011
 / schwb. St. v. Doyen - Goonda (Darshaan)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Michael Cadeddu
58,0 kg 3.000 € 14,0
2
Sunnywood (GER) 2011
 / Bsch. St. v. Kandahar Run - Springwood (Johan Cruyff)

Tr.: Werner Glanz / Jo.: Benjamin Clös
56,0 kg
Mehrg. 0.5 KG
1.200 € 72,0
3
Olympiade (GER) 2011
 / F. St. v. Desert Prince - Optik (Monsun)

Tr.: Gerald Geisler / Jo.: Maxim Pecheur
55,0 kg 600 € 121,0
4
Smashing Duke (IRE) 2011
 / b. H. v. Duke of Marmalade - Laughter (Sadler's Wells)

Tr.: Werner Glanz / Jo.: Tamara Hofer
57,0 kg 300 € 96,0
5
High Chance (IRE) 2011
 / Sch. St. v. Kandahar Run - Hold Off (Bering)

Tr.: John David Hillis / Jo.: Robert Havlin
55,5 kg 116,0
6
Supa U (GB) 2011
 / b. St. v. Authorized - Supa Sal (King's Best)

Tr.: Gerald Geisler / Jo.: Martin Seidl
56,0 kg 77,0

Kurzergebnis

GLOBAL WAND (2011), St., v. Doyen - Goonda v. Darshann, Zü.: Gestüt Auenquelle, Bes.: Gestüt Ittlingen, Tr.: Jens Hirschberger, Jo.: Michael Cadeddu, GAG:70 Kg, 2. Sunnywood (Kandahar Run), 3. Olympiade (Desert Prince), 4. Smashing Duke, 5. High Chance, 6. Supa U

Richterspruch

Üb. 5-¾-2-½-15

Zeit

1:39,35

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Youm Momayez. Supa U verlor ein Eisen. Auf Anordnung der RL wurde von Global Wand eine Dopingprobe entnommen.

Rennanalyse

Das Reitgeld auf Global Wand musste sich Michael Cadeddu hart verdienen, wollte die von Jens Hirschberger trainierte Doyen-Tochter aus dem Besitz des Gestüts Ittlingen unterwegs doch immer wieder aufgemuntert und angeschoben werden, bevor sie sich dann im Einlauf drückend überlegen zeigte und ihre deutliche Favoritenstellung am Toto rechtfertigte. Für die Stute war es, nachdem sie zuletzt auf Listenebene etwas indisponiert war , der zweite Sieg beim vierten Start, nach dem Eindruck dieses Sieges sollte das Ende der Fahnenstange nicht erreicht sein und es ist ganz sicher nicht auszuschließen, dass sie in die Listenklasse hineinwachsen wird.

Global Wand ist das vierzehnte Fohlen der äußerst furchtbaren Auenquellerin Goonda (Darshaan), die in ihrer gesamten Gestütslaufbahn lediglich einmal güst blieb und sich mit ganz verschiedenen Hengsten entsprechend vielfältig und hervorragend vererbte. So finden sich unter ihren Nachkommen der ausgesprochen frühreife und schnelle Global Dream (Seattle Dancer), der die Maurice Lacroix-Trophy auf Gruppe II-Ebene für sich entscheiden konnte, der gute Meiler Global Thrill (Big Shuffle) und der Zweite aus dem Mehl-Mülhens-Rennen sowie Derby-Fünfte Global Bang (Manduro).

Goondas Big Shuffle-Tochter Global World, ihres Zeichens listenplatziert, begründet derzeit einen eigenen Zweig dieser Familie im Gestüt Fährhof, für das sie bislang die Gruppesiegerin Goathemala (Black Sam Bellamy) und die Listensiegerinnen Guajara (Montjeu) und Galana (Black Sam Bellamy) brachte. Selbst international ist diese Familie, die auf das Hauptgestüt Graditz zurückgeht und somit eine der ältesten deutschen Familien überhaupt darstellt, vor allem durch die mehrfachen Gruppe I-Sieger Fame and Glory (Montjeu) und Farhh (Pivotal) bestens vertreten.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Noch ein Doyen-Treffer - Global Wand siegt mit Michael Cadeddu in Ittlinger Farben. www.galoppfoto.de - WiebkeArt

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!