Drucken Redaktion Startseite

2014-08-10, Hoppegarten, 2. R. - Preis der Spielbank Berlin

2 Preis der Spielbank Berlin

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Pferde. Gew. 57,0 kg. Seit 1.9.2013 zweitplatzierten Pferden 1 kg, seitdem drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 25:10. - Platzwette 11, 11, 12:10. - Zweierwette 43:10. - Dreierwette 137:10. - Platz-Zwilling-Wette 14, 18, 16:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Glorious Sinndar (FR) 2011
 / b. W. v. Sinndar - Aloisi (Kalanisi)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
58,0 kg
Scheuklappen
3.000 € 25,0
2
Hot Like Mexico (GER) 2011
 / db. W. v. Adlerflug - Hot Sister (Neshad)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Adrie de Vries
57,5 kg 1.200 € 27,0
3
Time to Hope (GER) 2011
 / db. St. v. Whipper - Torbay (Surumu)

Tr.: Uwe Stech / Jo.: Filip Minarik
55,5 kg 600 € 51,0
4
Der Stern (GER) 2011
 / b. W. v. Sternkönig - Dania (Night Shift)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Youssef Echariaa
53,0 kg
Erl. 5 Kg, Mehrg. 1 Kg
300 € 131,0
5
Marmelade (GER) 2011
 / b. St. v. Santiago - Mashinka (Alwuhush)

Tr.: Gunter Richter / Jo.: Norman Richter
55,0 kg 166,0
6
Mood Indigo (GER) 2011
 / F. W. v. Sabiango - Megaperls (Zinaad)

Tr.: Marco Angermann / Jo.: Wladimir Panov
Bes.:
/ Zü.:
57,0 kg 607,0
7
Sonja Blade (GER) 2011
 / F. St. War Blade - Sandy Bay (Most Welcome)

Tr.: Daniel Paulick / Jo.: Andre Best
55,0 kg 323,0
8
Classic Fighter (GER) 2011
 / b. H. v. Königstiger - Classic Queen (Greinton)

Tr.: Axel Kleinkorres / Jo.: Andreas Helfenbein
57,0 kg 194,0
9
Volverino (GER) 2011
 / b. W. v. Areion - Vumanji (Dashing Blade)

Tr.: Frank Trobisch / Jo.: Stephen Hellyn
57,0 kg 175,0
10
Lado (GER) 2011
 / b. W. v. Doyen - La Vitesse (Zinaad)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Alexander Pietsch
57,0 kg 272,0

Kurzergebnis

GLORIOUS SINNDAR (2011), W., Sinndar - Aloisi v. Kalanisi, Zü.: Bes.: Jaber Abdullah, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Eduardo Pedroza, GAG: 72 Kg, 2. Hot Like Mexico (Adlerflug), 3. Time to Hope (Whipper), 4. Der Stern, 5. Marmelade, 6. Mood Indigo, 7. Sonja Blade, 8. Classic Fighter, 9. Volverino, 10. Lado

Richterspruch

Üb. 6-3-1-H-1-4-4-H-4

Zeit

2:05,40

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Shilaya.

Rennanalyse

Nachdem das Deutschlanddebut auf der sehr speziellen Bahn in Bad Harzburg nur mit einem dritten Platz endete, zeigte sich Glorious Sinndar aus dem großenWöhler-Quartier, erneut mit allem Vertrauen der Wetter unterwegs, in Hoppegarten ganz anders aufgelegt und stiefelte im Einlauf unter Eddie Pedroza unangefasst der Konkurrenz davon. 

Der dreijährige Wallach gehört zu dem knapp zwanzigköpfigen Lot, mit dem Jaber Abdullah die alte Zusammenarbeit mit Andreas Wöhler seit dem Vorjahr wieder aufleben läßt. Er lief bereits zweijährig mehrfach in England, mehr als eine Platzierung auf der Winterbahn in Kempton sprang dabei jedoch nicht heraus. Nach dem heutigen Eindruck dürfte Glorious Sinndar nun einiges nachholen können. 

Der Sinndar-Sohn aus der Zucht des Aga Khan und Mme Wingtans, der als Jährling für €48.000 über die Jährlingsauktion in Deauville in den Besitz von Jaber Abdullah gelangte, ist das zweite Fohlen der sieglosen Aloisi (Kalanisi), deren Erstling Daloisi (Marchand de Sable) vierfache Siegerin in Frankreich ist, eine zweijährige Schwester von Air Chief Marshal ist bislang noch nicht gelaufen. Ein Jährlingshengst stammt vonKingsalsa.

Interessant wird die Familie weiter hinten im Pedigree – die zweite Mutter Bellona (Bering) ist gruppeplatzierte Listensiegerin und über ihre Tochter Es Que (Inchinor) ebenfalls zweite Mutter von Dominant (Cacique), Sieger in der Hong Kong Vase, sowie dessen in den zur Gruppe II zählenden Lennox Stakes erfolgreichen Dreiviertelbruders Es Que Love (Clodovil).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Viel zu diskutieren gab es da nicht: Mit sechs Längen liegt Glorious Sinndar mit Eduardo Pedroza vorne. www.galoppfoto.de - Sabine Brose
Beim fünften Start - davon die ersten drei in England - der erste Sieg für Glorious Sinndar mit Eduardo Pedroza, der fiel mit sechs Längen dann allerdings gleich sehr überlegen aus. www.galoppfoto.de - Sabine Brose

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!