Drucken Redaktion Startseite

2014-08-09, Mülheim, 5. R. - Preis von Engel & Völkers Commercial Mülheim

5 Preis von Engel & Völkers Commercial Mülheim

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300)
Für 3-jährige Pferde, die seit 1.9.2013 kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben. Gew. 56,0 kg.

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 24:10. - Platzwette 15, 20, 23:10. - Zweierwette 160:10. - Dreierwette 510:10. - Platz-Zwilling-Wette 60, 67, 55:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Ito (GER) 2011
 / b. H. v. Adlerflug - Iota (Tiger Hill)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Filip Minarik
59,0 kg 3.000 € 24,0
2
Ephraim (GB) 2011
 / b. W. Rail Link - Enrica (Niniski)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Eduardo Pedroza
59,0 kg 1.200 € 76,0
3
Lutindi (GER) 2011
 / F. St. v. Adlerflug - Lasira (Vettori)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Daniele Porcu
57,0 kg 600 € 90,0
4
Malia (GER) 2011
 / F. St. v. Adlerflug - Moyenne (Trans Island)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Rene Piechulek
55,0 kg 300 € 135,0
5
Oriental Light (GER) 2011
 / F. St. v. Doyen - Oriental World (Platini)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Michael Cadeddu
57,0 kg 71,0
6
Notre Same (GER) 2011
 / db. H. v. Samum - Nordtänzerin (Danehill Dancer)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Alexander Pietsch
57,0 kg 25,0
7
Freedom Time (GB) 2011
 / W. v. Rail Link - Rainbow Sky (Rainbow Quest)

Tr.: Dr. Andreas Bolte / Jo.: Eugen Frank
56,0 kg 355,0
8
Villa Trecchi (GER) 2011
 / b. St. v. Sholokhov - Vive la Vie (Big Shuffle)

Tr.: Dr. Andreas Bolte / Jo.: Andre Best
54,0 kg 409,0

Kurzergebnis

ITO (2011), H., v. Adlerflug - Iota v. Tiger Hill, Zü. u. Bes.: Gestüt Schlenderhan, Tr.: Jean-Pierre Carvalho, Jo.: Filip Minarik, GAG:80 Kg, 2. Ephraim (Rail Link). 3. Lutindi (Adlerflug), 4. Malia, 5. Oriental Light, 6. Notre Same, 7. Freedom Time, 8. Villa Trecchi

Richterspruch

Üb. 6-1-2½-N-½-37-15

Zeit

2:24,06

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Ma Cherie. Die RL belegte Frau A.Bertram wegen ungenügender Schulung des Pferdes am Start (Nr. 593/5 RO) mit einer Geldbuße von €50.

Rennanalyse

Wie ein Who-is-Who des deutschen Rennsports las sich die Liste der Besitzer der Starter in dieser Prüfung, die sich an den aktuellen Derbyjahrgang über leicht verkürzte Derbydistanz wandte. Und wie schon zuletzt dominierte derAdlerflug-Sohn Ito aus dem Besitz des Gestüts Schlenderhan von der Spitze aus dieses Rennen nach Belieben und verlor im Einlauf seine gewiss nicht schlechte Konkurrenz. Für den braunen so auffällig gezeichneten Hengst könnte es nun in der Listenklasse im Mercedes Benz Steherpreis in Baden-Baden sowie eine Etage höher im St. Leger in Dortmund weitergehen. Beide Rennen führen über 2800m - eine Distanz, die ihn nach dem Mülheimer Eindruck nicht vor größere Probleme stellen dürfte.

Ito ist das vierte Fohlen der Diana-Siegerin Iota (Tiger Hill), von denen bislang der spätreife Iniciar (Galileo) das Aushängeschild bildet. Die Schwester Iojo (Giant's Causeway) ist nicht gelaufen, aber natürlich einen Versuch in der Zucht wert – ein Zweijähriger von Adlerflug, mithin ein Dreiviertelbruder Itos namens Isidor, steht ebenso auf der Trainingsliste Jean-Pierre Carvalhos wie auch Itos gleich alter rechter Bruder Ilkin. Iojos von Wiener Walzer stammender Jährling Ison ist als Lot 156 Bestandteil des Angebot des Gestüts Schlenderhan auf der BBAG-Jährlingsauktion. IotasTertullian-Tochter Ituila, mit 76,0kg Rennleistung auch kein verkehrtes Pferd, fand im vergangenen Dezember in Deauville für €13.500 in Wilhelm Feldmann einen Käufer. 

Iota brachte noch eine Jährlingsstute namens Igraine von Galileo, die somit eine rechte Schwester des zuvor genannten Iniciar ist und wurde 2013 aufgrund  des späten Geburtsdatums nicht gedeckt. Dieses Jahr stand Iota auf der Liste des europäischen Championzweijährigen Dabirsim. Weitere Angehörige dieser Familie sind der nach Australien verkaufte Gr. III-Sieger Illo (Tertullian) und die Gruppe I-platzierte Listensiegerin Ioannina (Rainbow Quest) als direkte Geschwister Iotas aus der listenplatzierten Iora (Königsstuhl) sowie Iberus (Monsun), Irian (Tertullian) und Ibicenco (Shirocco). 

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Ein "Spaziergang" für den Adlerflug-Sohn Ito mit Filip Minarik auf dem Mülheimer Raffelberg. Foto: Dr. Jens Fuchs
Der Adlerflug-Sohn Ito gewinnt erneut überlegen mit Filip Minarik, diesmal mit sechs Längen. Foto: Dr. Jens Fuchs
Zweiter Sieg für Ito mit Filip Minarik in Mülheim. Foto: Dr. Jens Fuchs
 Siegerehrung für Ito nach dem Preis von Engel & Völkers Commercial Mülheim: (von links) Rennvereins-Präsident Hans-Martin Schlebusch, als Sponsor Christoph Holschbach , Trainer Jean-Pierre Carvalho, Jockey Filip Minarik und Gina Holschbach. www.muelheim-galopp.de - Redaktion MSPW

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!