Drucken Redaktion Startseite

2014-07-06, Hamburg, 7. R. - Hapag-Lloyd-Pokal - BBAG Steher Auktionrennen

7 Hapag-Lloyd-Pokal - BBAG Steher Auktionrennen

Kat. C, 52.000 € (25.000, 11.000, 6.000, 4.000, 2.000, 2.000, 2.000)
Für 3-jährige Pferde, die 2012 als Jährling auf einer öffentlichen Versteigerung der BBAG oder Kooperationspartner im Auktionsring angeboten wurden und für die die Einschreibgebühr in Höhe von 510 € vom Anbieter bezahlt wurde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette: 167:10 - Platzwette: 43, 25, 46, 24:10 - Zweierwette: 1.791:10 - Dreierwette: 15.392:10 - Platz-Zwilling-Wette: 183, 276, 424:10 - Viererwette: 611.031

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Agenor (GER) 2011
 / b. W. v. Medicean - Acerba (Monsun)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Filip Minarik
Formen:
5-4-5
54,0 kg 25.000 € 167,0
2
Notre Same (GER) 2011
 / db. H. v. Samum - Nordtänzerin (Danehill Dancer)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Harry Bentley
Formen:
2
54,0 kg 11.000 € 70,0
3
Time of my Life (GER) 2011
 / F. H. v. Nayef - Tamaja (Tiger Hill)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Alexander Pietsch
Formen:
3-3-5-4-2
55,5 kg
Scheuklappen, Mgw. 0,5 kg
6.000 € 246,0
4
Ephraim (GB) 2011
 / b. W. Rail Link - Enrica (Niniski)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andreas Helfenbein
Formen:
1-5
54,0 kg 4.000 € 91,0
5
Global Power (GER) 2011
 / db. H. v. Lando - Global Beauty (Tiger Hill)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Stephen Hellyn
Formen:
2-8-10-8-5
54,0 kg 2.000 € 215,0
6
Shazaam (GER) 2011
 / b. H. v. Monsun - Shimrana (Daylami)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
3-5-2-1-4
55,5 kg
Mgw. 0,5 kg
2.000 € 106,0
7
Testa di Moro (IRE) 2011
 / b. H. v. Soviet Star - Pixie's Blue (Hawk Wing)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Koen Clijmans
Formen:
5-5-7-3-5-8-6
55,0 kg 2.000 € 411,0
8
Springbok Flyer (GB) 2011
 / db. H. v. Le Havre - Serpina (Grand Lodge)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
1-6-2-2-3-5
58,0 kg 64,0
9
Firestorm (GER) 2011
 / b. H. v. Dylan Thomas - Fitness (Monsun)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Daniele Porcu
Formen:
2-3-1-7-2
59,0 kg 109,0
10
Fürst Twen (GER) 2011
 / b. H. v. Twen - First Time (Silvano))

Tr.: Karl Demme / Jo.: Maxim Pecheur
Formen:
4-6-5-7-2-1-2
54,0 kg
Scheuklappen
572,0
11
Flamingo Rose (GER) 2011
 / b. St. v. Areion - Flamingo Island (Acatenango)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Andre Best
Formen:
2
52,5 kg
Mgw. 0,5 kg
133,0
12
Finoras (GER) 2011
 / b. W. v. Samum - Finora (Dashing Blade)

Tr.: Regine Weißmeier / Jo.: Cristian Demuro
Formen:
3-2-8
55,0 kg 86,0
13
Red Pepper (GER) 2011
 / F. W. v. Salutino - Romita (Lomitas)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
Formen:
1-2-2-6-6
55,0 kg 103,0
14
Tim Twister (GER) 2011
 / db. H. v. Lando - Timbalada (Big Shuffle)

Tr.: Bozo Vidovic / Jo.: Mirco Demuro
Formen:
2-10-13-7-7-12-6-3-5-6
56,0 kg 410,0
15
Gina's Dream (GER) 2012
 / b. St. v. It's Gino - Golden Lightning (Areion)

Tr.: Uwe Stech / Jo.: Jozef Bojko
Formen:
1
52,0 kg 47,0

Kurzergebnis

AGENOR (2011), H., v. Medicean - Acerba v. Monsun, Zü.: Gestüt Am Schlossgarten, Bes.: Lars-Wilhelm Baumgarten u.Sebastian J.Weiss, Tr.: Waldemar Hickst, Jo.: Filip Minarik, GAG: 82 kg, 2. Notre Same (Samum), 3. Time of my Life (Tiger Hill), 4. Ephraim, 5. Global Power, 6. Shazaam, 7. Testa di Moro, 8. Springbok Flyer, 9. Firestorm, 10. Fürst Twen, 11. Flamingo Rose, 12. Finoras, 13 Red Peppere, 14. Tim Twister, 15. Gina's Dream

Richterspruch

Ka. ½-2-1¼-1½-H-1¾-½-1½-1½-9-1½-3-½-7

Zeit

2:20,61

Rennanalyse

Gemessen an seiner Bremer Vorstellung, als er nicht weit hinter Derby-Startern ins Ziel kam, war die Quote auf Agenor im Auktionsrennen relativ hoch. Der Hengst hatte schließlich selbst lange als Kandidat für das „Blaue Band“ gegolten. Er ist ein Sohn des Cheveley Park Stud-Stallions Medicean (Machiavellian), der von deutschen Züchtern in der Vergangenheit immer wieder mit Erfolg herangezogen wurde, Neatico ist das beste Beispiel.

Ganz großes Stehvermögen vererbt er eigentlich nicht, selbst hat er immerhin die Eclipse Stakes (Gr. I) über 2000 Meter gewonnen. Zu seinen Nachkommen gehört der Prix Morny (Gr.I)-Sieger Dutch Art, einer der führenden Nachwuchshengste in Europa. Agenor scheint aber problemlos über weitere Wege zu kommen, für ihn stehen jetzt möglicherweise weitere Auktionsrennen auf der Agenda.

Mütterlicherseits stammt er jedoch aus einer Steher-Linie. Die Mutter Acerba (Monsun) war nicht am Ablauf, sie startete mit dem noch nicht gelaufenen Ashkelon (Peintre Celebre), dann kam Agenor, zweijährig ist die von Waldemar Hickst trainierte Augusta (Tertullian). Im Jährlingsalter steht Acerbo (Peintre Celebre). Acerba ist eine rechte Schwester zum Oppenheim Union-Rennen (Gr. II)-Sieger Axxos (Monsun), Deckhengst in Frankreich, und Halbschwester zum listeplatziert gelaufenen Activo (Trempolino).

Die Familie, die während des Derby-Meetings noch weitere Sieger gestellt hat, sorgt für das Gestüt Ittlingen immer wieder für gute Pferde, an der Spitze der Gr. I-Sieger Altano (Galileo). 

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • BBAG-Auktionsrennen
  • Rennen - National

Bilder

Der Hickst-Hattrick: Agenor (Filip Minarik/außen) vor Notre Same und Time of my Life. Foto: Dr. Jens Fuchs
Filip Minarik steuert Agenor zum ersten Sieg - und das im BBAG Steher Auktionrennen in Hamburg. Foto: Dr. Jens Fuchs

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!