Drucken Redaktion Startseite

2014-06-22, Bremen, 1. R. - Preis des Hannoverschen Rennvereins

1 Preis des Hannoverschen Rennvereins

EBF-Rennen, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte sieglose Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 27:10. - Platzwette 22, 36:10. - Zweierwette 113:10. - Dreierwette 517:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Nabhan (GB) 2012
 / b. H. v. Youmzain - Danidh Dubai (Noverre)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
58,0 kg 3.000 € 27,0
2
Zazoulino (GER) 2012
 / b. H. v. Tiger Hill - Zarah Top (Big Shuffle)

Tr.: Pavel Vovcenko / Jo.: Maxim Pecheur
58,0 kg 1.200 € 109,0
3
Agosteo (GER) 2012
 / b. H. v. Soldier Hollow - Anna Thea (Turfkönig)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
58,0 kg 600 € 33,0
4
Drummer (GER) 2012
 / b. H. v. Duke of Marmalade - Douala (Dubawi)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Dennis Schiergen
58,0 kg 300 € 23,0
5
High Explosive (IRE) 2012
 / F. H. v. Lope de Vega - High Fidelity (Peintre Celebre)

Tr.: Dominik Moser / Jo.: Alexander Pietsch
58,0 kg 84,0

Kurzergebnis

NABHAN (2012), H., v. Youmzain - Danidh Dubai v. Noverre, Zü.: Rabbah Bloodstock Ltd./England, Bes.: Jaber Abdullah, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Jozef Bojko, GAG: 73 kg, 2. Zazoulino (Tiger Hill), 3. Agosteo (Soldier Hollow), 4. Drummer, 5. High Explosive

Richterspruch

Le. 3-H-4½-5

Zeit

1:30,46

Rennanalyse

In den Farben von Jaber Abdullah war Youmzain (Sinndar) über mehrere Rennzeiten ein hartes und populäres Grand Prix-Pferd. Gleich dreimal in Folge war er Zweiter im Prix de l’Arc de Triomphe (Gr. I), oft war er auch in Deutschland am Start, wo er dreijährig den Preis von Europa (Gr. I) gewinnen konnte.

Der Bruder des Lockinge Stakes Gr. I)-Siegers und Deckhengstes Creachadoir (King’s Best) steht zu einer Decktaxe von €3.000 im Haras du Quesnay in der Normandie, sein erster, 66 Köpfe umfassender Jahrgang, ist zweijährig. Gleich sieben „Youmzains“ sind vor einigen Monaten in den Stall von Andreas Wöhler eingezogen, Nabhan war jetzt der erste Sieger, er setzte sich in Bremen in gutem Stil durch.

Seine Mutter Danidh Dubai war eine frühe und schnelle Stute, sie gewann zweijährig und war in diesem Alter Dritte in den Albany Stakes (Gr. III). Ihr zweiter Nachkomme Gamgoom (Exceed and Excel) ist bei der BBAG-Frühjahrsauktion in den Stall von Mario Hofer gegangen. Sie ist eine Halbschwester von Full Mandate (Acclamation), Dritte in den Princess Margaret Stakes (Gr. III) sowie von drei weiteren Siegern. Die nächste Mutter Dani Ridge (Indian Ridge) ist eine rechte Schwester von Blomberg, Sieger in den Diomed Stakes (Gr. III).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Nabhan (links) mit Jozef Bojko als Steuermann gewinnt leicht im fünfköpfigen Feld. Foto: Dr. Jens Fuchs
Erfolgreich Debut zweijährig für Jaber Abdullahs Nabhan mit Jozef Bojko. Foto: Dr. Jens Fuchs

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!