Drucken Redaktion Startseite

2014-06-14, Dresden, 4. R. - Rennen des Town & Country Haus

4 Rennen des Town & Country Haus

Kat. D, 8.750 € (5.000, 2.000, 1.000, 500, 250). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €
Für 3-jährige sieglose Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 37:10. - Platzwette 12, 13, 14:10. - Zweierwette 138:10. - Dreierwette 545:10. - Platz-Zwilling-Wette 25, 36, 51:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Al Queena (GER) 2011
 / F. St. v. Lord of England - Al Qahira (Big Shuffle)

Tr.: Claudia Barsig / Jo.: Michael Cadeddu
56,0 kg
Ohrstöpsel
5.000 € 37,0
2
Amparo (GER) 2011
 / b. W. v. Areion - A Prisa (Royal Solo)

Tr.: Uwe Stech / Jo.: Dennis Schiergen
58,0 kg 2.000 € 35,0
3
Albizia (GER) 2011
 / b. St. v. Tertullian - A winning Dream (Law Society)

Tr.: Christian Zschache / Jo.: Daniele Porcu
55,5 kg 1.000 € 70,0
4
Northern Sun (GER) 2011
 / F. St. v. Areion - Nadischa (Protektor)

Tr.: Rudolf Storp / Jo.: Stephen Hellyn
56,0 kg 500 € 35,0
5
Rotkaeppchen Rubin (GB) 2011
 / St. v. Sir Percy - Rutland Water (Hawk Wing)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Adrie de Vries
56,5 kg 250 € 56,0
6
Sister Sledge (GER) 2011
 / schwb. St. v. Doyen - Stellar Rose (Royal Academy)

Tr.: Artur Resulov / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
55,5 kg 556,0
7
Quatros (CZE) 2011
 / db. H. v. High Extreme - Quality (Asturiano)

Tr.: Frank A. Lippitsch / Jo.: Jozef Bojko
57,5 kg 271,0
8
Korado (GER) 2011
 / db. H. v. Lord of England - Kölner Nostra (Nebos)

Tr.: Claudia Barsig / Jo.: Alexander Pietsch
57,5 kg
Ohrstöpsel
105,0

Kurzergebnis

AL QUEENA (2011), St., v. Lord of England - Al Qahira v. Big Shuffle, Zü. un. Bes.: Stall Oberlausitz, Tr.: Claudia Barsig, Jo.: Michael Cadeddu, GAG: 67 kg, 2. Amparo (Areion), 3. Albizia (Tertullian), 4. Northern Sun, 5. Rotkaeppchen Rubin, 6. Sister Slade, 7. Quatros, 8. Korado

Richterspruch

Ka. K-1½-3-H-26-6-2½

Zeit

1:33,40

Rennanalyse

Start-Ziel-Sieg für Al Queena, für die es aber nicht viel weiter hätte sein dürfen. Für €10.000 war die Tochter von Lord of England bei der BBAG-Jährlingsauktion zurückgekauft worden, sie ist noch in drei Auktionsrennen startberechtigt, die 1200-m-Prüfung Anfang August auf der Dresdener Heimatbahn dürfte für sie vorerst das wichtigste Saisonziel sein. Genau das Rennen hat ihre rechte Schwester Al La Carte (Lord of England) vor einem Jahr gewonnen, die noch ein Jahr ältere Al Quintana (Sholokhov) war dort Vierte - eine Art Familienrennen also.

Die Mutter Al Qahira hat das damals über 1000 Meter führende Auktionsrennen für zweijährige Stuten in Düsseldorf gewonnen, war später zweimal in Listenrennen über die Minimaldistanz Dritte. Neben den genannten Stuten hat sie den fünfmaligen Sieger Ach was (Desert Prince) gebracht, zweijährig im Training bei Stefan Richter ist Aluette (Sabiango), im Jährlingsalter ein Hengst von Soldier of Fortune.  Al Qahira ist Halbschwester des Listensiegers Arpino (Protektor) sowie von sieben weiteren Siegern.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Die Lord of England-Tochter Al Queena (links) gewinnt mit Michael Cadeddu in Dresden. www.galoppfoto.de - Frank Sorge
Auch so kann Freude aussehen ... Al Queena mit Michael Cadeddu nach dem Dresdner Sieg. www.galoppfoto.de - Frank Sorge
Al Queena mit Michael Cadeddu, Gert Barsig (rechts) und Trainerin Claudia Barsig nach dem Dresdner Sieg. www.galoppfoto.de - Frank Sorge

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!