Drucken Redaktion Startseite

2014-06-09, Hannover, 3. R. - Preis der Bausparkasse Schwäbisch Hall

3 Preis der Bausparkasse Schwäbisch Hall

Kat. D, 8.750 € (5.000, 2.000, 1.000, 500, 250). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €
Für 3-jährige sieglose Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 33:10. - Platzwette 19, 56:10. - Zweierwette 898:10. - Dreierwette 2.176:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Arusha Park (GB) 2011
 / db. St. v. Nayef - Avanti Polonia (Polish Precedent)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Daniele Porcu
55,5 kg 5.000 € 33,0
2
Shy Moon (GER) 2011
 / db. W. v. Mamool - Shyla (Monsagem)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Wladimir Panov
57,0 kg 2.000 € 209,0
3
Angel Moon (GER) 2011
 / b. W. v. Monsun - Angel Dragon (Royal Dragon)

Tr.: Paul Harley / Jo.: Robert Havlin
58,0 kg 1.000 € 20,0
4
Akiyana (GER) 2011
 / b. St. v. Königstiger - Akiya (Nityo)

Tr.: Pavel Vovcenko / Jo.: Viktor Schulepov
55,0 kg 500 € 79,0
5
Sonixs (GER) 2011
 / b. H. v. Sinndar - Shina (Lomitas)

Tr.: Andreas Löwe / Jo.: Andre Best
57,0 kg
Scheuklappen
250 € 46,0
6
Magic Princess (GER) 2011
 / Rsch. St. v. Santiago - Magic Note (Magic Ring)

Tr.: Ralf Rohne / Jo.: Michael Cadeddu
56,0 kg 251,0
7
Avorio (GER) 2011
 / b. W. v. Doyen - Avelina (Big Shuffle)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andreas Helfenbein
57,0 kg 84,0

Kurzergebnis

ARUSHA PARK (2011), St., v. Nayef - Avanti Polonia v. Polish Precedent, Zü. u. Bes.: Gestüt Ebbesloh, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Daniele Porcu, GAG: 70 kg, 2. Shy Moon (Mamool), 3. Angel Moon (Monsun), 4. Akiyana, 5. Sonixs, 6. Magic Princess, 7. Avorio

Richterspruch

Ka. K-½-4 ½-2-16-7

Zeit

2:24,41

Rennanalyse

Noch steht Arusha Park für den Henkel-Preis der Diana (Gr. I) unter Order und mit einen Auge wird man mit der Ebbesloherin auch dorthin schauen. Ein Zwischenschritt auf höherer Ebene ist jedoch erforderlich, der könnte in Hamburg erfolgen. Die Tochter des Shadwell-Hengstes Nayef (Gulch) ist der zweite Nachkomme der Avanti Polonia (Polish Precedent), die dreijährig in Hamburg den Fährhofer Stutenpreis (Gr. III) gewinnen konnte, Dritte im Henkel-Preis der Diana (Gr. I) war. Sie wechselte für die Vierjährigen-Kampagne in den Stall von Freddy Head nach Chantilly, das zahlte sich mit einem Sieg im Prix de Pomone (Gr. II) über 2500 Meter in Deauville aus, Vierte war sie im Prix Corrida (Gr. III), später im Jahr war die Form nicht mehr da.

Ihr Erstling Amatia (Montjeu) wurde ebenfalls am Montag knapp geschlagen Zweite, ein Rennen sollte sie bald gewinnen. Zweijährig ist die Peter Schiergen stehende Aabenra (Halling), im Jährlingsalter steht Adria (Whipper), ein Stutfohlen stammt von Soldier Hollow. In diesem Jahr stand Avanti Polonia auf der Liste von Maxios. Sie ist Halbschwester zu fünf Siegern aus einer alten Ebbesloher Linie, in der die Stuten immer eine besondere Rolle gespielt haben, etwa die Gr,-Siegerinnen Aubonne (Monsun) oder Anzasca (Green Tune).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!