Drucken Redaktion Startseite

2014-05-10, Lingfield Park, 5. R. - Chartwell Fillies' Stakes

5 Chartwell Fillies' Stakes

Gruppe III, 72.000 €
3j. u. ält. Stuten

Turf Times Newsletter Anmeldung
Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Emerald Star (GB) 2011
 / b. St. v. Mount Nelson - Ares Vallis (Caerleon)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Daniele Porcu
41.675 € 169,0
3
Annecdote (GB) 2010
 / b. St. v. Lucky Story - May Fox (Zilzal)

Tr.: Jonathan Portman / Jo.: Richard Kingscote
8.000 € 70,0
6
Melody of Love (GB) 2010
 / b. St. v. Haafhd - Tamzin (Hernando)

Tr.: Brian J. Meehan / Jo.: Mickael Barzalona
Bes.:
/ Zü.:
975 € 340,0

Kurzergebnis

EMERALD Star (2011), St., v. Mount Nelson - Ares Vallis v. Caerleon, Zü.: Newsells Park Stud, Bes.: Stall Emerald, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Daniele Porcu, GAG: 92,5 kg 2. Veiled Intrigue (Pastoral Pursuits), 3. Annecdote (Lucky Story), 4. Pavlosk, 5. Broadway Duchess, 6. Melody Of Love, 7. Dalayna, 8. Winning Express, 9. Valais Girl, 10. Senafe

Richterspruch

1½-K-½-½-1½-H-6-¾

Zeit

1:24:15

Rennanalyse

Wenn im Frühjahr eine drei Jahre alte Stute im Stall steht, die möglicherweise eine Spezialistin für 1400-m-Rennen ist, dann muss ein akribischer Blick in das Pattern Race Book getätigt werden. Peter Schiergen hatte für Emerald Star, die interessanterweise nie eine Nennung für die German 1000 Guineas (Gr. II) bekommen hatte, ein Gruppe III-Rennen in Lingfield ausgesucht und damit völlig richtig gelegen. Die Stute hatte sich zweijährig bereits mit gutem Erfolg in Auktionsrennen herumgeschlagen, war Ende März über 1500 Meter in Düsseldorf erfolgreich in die Saison gestartet. In Köln, gegen möglicherweise sehr starke Konkurrenz, brach sie erst auf den letzten Metern ein, das geschah in England auf der 200 Meter kürzeren Distanz nicht. Immerhin konnte sie ältere Stuten auf die Plätze verweisen, das war trotz der Gewichtsvorgaben um diese Jahreszeit eine starke Leistung.

Ihr Vater Mount Nelson (Rock of Gibraltar) steht unverändert im Newsells Park Stud in England, von dort kommt auch Emerald Star, die bei der BBAG-Jährlingsauktion für €24.000 in jetzigen Besitz überging. Die Mutter Ares Vallis war Listensiegerin in Frankreich und dort auch Dritte im Prix de Psyche (Gr. III). Ihr bester Nachkomme bisher war die listenplatziert gelaufene Ares Choix (Choisir), hinzu kommt Fongares (Dr. Fong), der in Frankreich vier Hindernisrennen gewonnen hat. Emerald Star ist der letzte europäische Nachkomme von Ares Vallis, sie wurde im Dezember 2011 nach Indien verkauft. Sie ist Schwester zu zwei Siegern aus der Linie der herausragenden Renn- und Zuchtstute Trillion (Hail to Reason).

Emerald Star, die ein Rating von 92,5 kg bekam, hat Nennungen für zahlreiche Auktionsrennen, doch sind die Ambitionen jetzt natürlich größer. Sie wird sich demnächst mutmaßlich erneut außerhalb der Landesgrenzen versuchen. 

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!