Drucken Redaktion Startseite

2014-05-04, Newmarket, 4. R. - Qipco 1000 Guineas Stakes

4 Qipco 1000 Guineas Stakes

Gruppe I, 494.000 €
3j. Stuten

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten80:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Miss France (IRE) 2011
 / b. St. v. Dansili - Miss Tahiti (Tirol)

Tr.: Andre Fabre / Jo.: Maxime Guyon
297.000 € 80,0
2
Lightning Thunder (GB) 2011
 / b. St. v. Dutch Art - Sweet Coincidence (Mujahid)

Tr.: Olly Stevens / Jo.: Harry Bentley
113.000 € 150,0
3
Ihtimal (IRE) 2011
 / b. St. v. Shamardal - Eastern Joy (Dubai Destination)

Tr.: Saeed bin Suroor / Jo.: Silvestre de Sousa
56.000 € 80,0
7
Rizeena (IRE) 2011
 / b. St. v. Iffraaj - Serena's Storm (Statue of Liberty)

Tr.: Clive E. Brittain / Jo.: Richard Hughes
55,0
8
Vorda (FR) 2011
 / b. St. v. Orpen - Velda (Observatory)

Tr.: Philippe Sogorb / Jo.: Christophe Lemaire
150,0
9
Sandiva (IRE) 2011
 / F. St. v. Footstepsinthesand - Miss Corinne (Mark of Esteem)

Tr.: Richard Fahey / Jo.: Lanfranco Dettori
170,0
11
Joyeuse (GB) 2011
 / b. St. v. Oasis Dream - Kind (Danehill)

Tr.: Lady Jane Cecil / Jo.: James Doyle
170,0
12
Princess Noor (IRE) 2011
 / b. St. v. Holy Roman Emperor - Gentle Night (Zafonic)

Tr.: Roger Varian / Jo.: Andrea Atzeni
260,0
14
Bracelet (IRE) 2011
 / b. St. v. Montjeu - Cherry Hinton (Green Desert)

Tr.: Aidan P. O'Brien / Jo.: Ryan Moore
120,0
16
Lucky Kristale (GB) 2011
 / b. St. v. Lucky Story - Pikaboo (Pivotal)

Tr.: George Margarson / Jo.: Thomas Peter Queally
150,0
17
Tapestry (IRE) 2011
 / b. St. v. Galileo - Rumplestiltskin (Danehill)

Tr.: Aidan P. O'Brien / Jo.: Joseph O'Brien
50,0

Kurzergebnis

MISS FRANCE (2011), St., v. Dansili - Miss Tahiti v. Tirol, Bes.: Ballymore Thoroughbred Ltd, Zü.: Dayton Investments Ltd, Tr.: André Fabre, Jo.: Maxime Guyon 2. Lightning Thunder (Dutch Art), 3. Ihtimal (Shamardal), 4. Manderley, 5. Euro Charline, 6. Majeyda, 7. Rizeena, 8. Vorda, 9. Sandiva, 10. Lamar, 11. Joyeuse, 12. Princess Noor, 13. Lady Lara, 14. Bracelet, 15. Betimes, 16. Lucky Kristale, 17. Tapestry

Richterspruch

H, 1/2, 3/4, 1 1/2, 1 1/4, H, kK, 1, 1/2, 3/4, H, 1 1/2, 1 1/2, 6, 13, 1

Zeit

1:37,40

Rennanalyse

Vor 38 Jahren gewann Flying Water in den Wildenstein-Farben die 1000 Guineas in Newmarket, Angel Penna hieß der Trainer, im Sattel saß Yves Saint-Martin. Am Sonntag holte sich Miss France den Klassiker zum zweiten Mal für die Familie, eine Premiere war es jedoch für Jockey Maxime Guyon und Trainer Andre Fabre, der mit dem Sieg in den 1000 Guineas eine Lücke in seiner bemerkenswerten Erfolgsbilanz schloss. Als Besitzer von Miss France fungiert Ballymore Thoroughbred Ltd., ein in Irland angesiedeltes Unternehmen, dem Diane Wildenstein vorsteht, Enkelin des 2001 verstorbenen Daniel Wildenstein. Die Familie hatte in den vergangenen Jahren erhebliche steuerliche Probleme, wohl auch deshalb ist es zu verstehen, dass gewisse rennsportliche Belange aus Frankreich ausgelagert wurden.

Miss France hatte zweijährig beim zweiten Start ihre Maidenschaft über 1600 Meter in Chantilly abgelegt, war dann in den Oh So Sharp Stakes (Gr. III) Ende September in Newmarket angetreten, natürlich bereits mit den 1000 Guineas im Hinterkopf, die Stute sollte die Bahn kennenlernen. Mickael Barzalona ritt sie dort, sie kam zu einem knappen Sieg, doch war sie im Winter über Wochen Favoritin im Wettmarkt auf den Klassiker. Diese Position geriet aber nach dem farblosen Jahresdebut im Prix Imprudence (Gr. III) Anfang April ins Wanken, in Maisons-Laffitte wurde sie nur Sechste. Doch für Fabre war es wohl nur ein Aufgalopp, zudem gab es kein Tempo, was der Stute überhaupt nicht passte. In Newmarket ritt Maxime Guyon die Stute aus dem Vordertreffen, eigentlich gegen die Order, "sie ist so gut abgesprungen, ich wollte sie nicht zurücknehmen", sagte er später. Fabre war über die offensive Taktik während des Rennens kaum begeistert, er gab aber zu, "dass sie nur gewonnen hat, weil der Reiter nicht auf mich gehört hat." Das nächste wichtige Ziel für sie ist jetzt der Prix de Diane (Gr. I).

Sie ist der 17. individuelle Gr. I-Sieger ihres Vaters Dansili (Danehill), zehn davon sind Stuten, erstmals gewann einer seiner Nachkommen allerdings ein klassisches Rennen. 18 Jahre ist er inzwischen alt, seine Decktaxe im Banstead Manor Stud betrug in diesem Jahr 95.000 Pfund. Die Mutter Miss Tahiti (Tirol) war eine sehr gute Rennstute, sie gewann zweijährig den Prix Marcel Boussac (Gr. I), sie blieb dreijährig blieb sie zwar sieglos, war aber u.a. Zweite im Prix de Diane (Gr. I)und Prix Saint-Alary (Gr. I). Miss Tahiti wurde von Fabre für Daniel Wildenstein trainiert, kurz vor dessen Tod 2001 kam es jedoch zum Bruch zwischen beiden.

Wie das Pedigree der Woche ausweist, stammen die einzigen beiden anderen Geschwister von Miss France, die Black Type hatten, aus den ersten beiden Gestütsjahren von Miss Tahiti, beider Vater ist Sadler's Wells. Stuten spielen in der Familie eine bessere Rolle. So ist Miss Tahiti zweite Mutter der guten Beach Bunny (High Chaparral), nur knapp geschlagen Zweite in den Pretty Polly Stakes (Gr. I), Miss Tahiti hat auch einen Jährlingshengst von dem Coolmore-Hengst. Eine sehr gute Rennstute war auch England's Legend (Lure), die in Fabres Obhut startete, später in den USA u.a, die Beverley D Stakes (Gr. I) gewinnen konnte.  

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Bilder

Der Name war Programm: Miss France entführt die 1000 Guineas nach Frankreich. Foto: www.galoppfoto.de - Jim Clark/Sorge
Für Maxime Guyon und Andre Fabre war es mit zwei Gr.-Siegen ein rundum gelungener Ausflug nach England. Foto: www.galoppfoto.de - Jim Clark/Sorge
Maxime Guyon freut sich: Miss France korrigierte ihre schwächere Leistung vom Saisonstart. Foto: www.galoppfoto.de - Jim Clark/Sorge

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!