Drucken Redaktion Startseite

2014-05-04, Köln, 4. R. - TÜV-Rheinland-Preis

4 TÜV-Rheinland-Preis

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €
Für 3-jährige sieglose Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 54:10. - Platzwette 18, 26, 20:10. - Zweierwette 396:10. - Dreierwette 3.030:10. - Platz-Zwilling-Wette 108, 45, 159:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Sirius (GER) 2011
 / F. H. v. Dashing Blade - Saratina (Monsun)

Tr.: Andreas Löwe / Jo.: Stephen Hellyn
57,0 kg
Scheuklappen
3.000 € 54,0
2
Finoras (GER) 2011
 / b. W. v. Samum - Finora (Dashing Blade)

Tr.: Regine Weißmeier / Jo.: Adrie de Vries
57,0 kg 1.200 € 109,0
3
Time of my Life (GER) 2011
 / F. H. v. Nayef - Tamaja (Tiger Hill)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Filip Minarik
58,0 kg 600 € 73,0
4
Dream Gold (GB) 2011
 / b. H. v. Sixties Icon - Elegant Dance (Statoblest)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
57,5 kg 300 € 21,0
5
Ephraim (GB) 2011
 / b. W. Rail Link - Enrica (Niniski)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andreas Helfenbein
57,0 kg 87,0
6
Borneo (IRE) 2011
 / F. W. v. Danehill Dancer - Borghesa (Galileo)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Daniele Porcu
57,0 kg 103,0
7
Kitaneso (GB) 2011
 / b. W. v. Medicean - Kitanestra (Sadler's Wells)

Tr.: Miltcho Mintchev / Jo.: Jozef Bojko
57,0 kg 89,0
8
Amorous Adventure (GER) 2011
 / F. H. v. Poseidon Adventure - Auenprincess (Kornado)

Tr.: Karl Demme / Jo.: Andre Best
58,0 kg
Scheuklappen
253,0

Kurzergebnis

SIRIUS (2011), H., v. Dashing Blade - Saratina v. Monsun, Zü.: Gestüt Etzean, Bes.: Stall Molenhof, Tr.: Andreas Löwe, Jo.: Stephen Hellyn GAG: 76 kg, 2. Finoras (Samum), 3. Time of my Life (Nayef), 4. Dream Gold, 5. Ephraim, 6. Borneo, 7. Kitanesco, 8. Amorous Adventure

Richterspruch

Le. 3-1½-½-3-K-8-1¼

Zeit

2:34,01

Rennanalyse

Ein leichter Sieg von Sirius, der schon beim ersten Start gegen mutmaßlich bessere Konkurrenz in Bremen eine vorzeigbare Vorstellung bot und sich jetzt ein gutes Stück steigern konnte. Im Derby war er nie engagiert, er kommt allerdings noch für eine Reihe von Auktionsrennen in Frage und sein Trainer hat ihn interessanterweise für den Großen Hansa-Preis (Gr. II) eingeschrieben - er ist derzeit der einzige Dreijährige in dem Hamburger Grand-Prix-Rennen über 2400 Meter.

Sirius stammt aus dem drittletzten Jahrgang von Dashing Blade, die Mutter Saratina (Monsun) hat dreijährig drei Rennen gewonnen, darunter Ausgleiche II in Bad Harzburg und Bremen, In der Zucht startete sie mit Saratino (Lord of England), der im vergangenen Jahr das BBAG-Auktionsrennen in Avenches gewann und Zweiter im Deutschen St. Leger (Gr. II) war. Nach Sirius kam Strawberry (Lord of England), die Andreas Wöhler für das Gestüt Etzean trainiert, es folgen Hengst und Stute erneut von Lord of England.

Saratina ist eine Schwester zu zwei Siegern aus der Schwarzgold-Familie, ein aktueller Name im Pedigree ist der des Prix du Muguet (Gr. II)-Siegers Sommerabend (Shamardal).  

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Sirius legt in überzeugender Manier seine Maidenschaft ab. Foto: Karina Strübbe
Sirius mit Wim van de Poel, Vanessa Baltromei, Stephen Hellyn, Nadine Verheyen, Andreas Löwe. Foto: Gabriele Suhr
Siegerehrung mit Wim van de Poel, Nadine Verheyen, Stephen Hellyn, Andreas Löwe, E. Sauren. Foto Gabriele Suhr

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!