Drucken Redaktion Startseite

2014-04-06, Köln, 7. R. - BET3000 - Grand Prix-Aufgalopp

7 BET3000 - Grand Prix-Aufgalopp

Listenrennen, 25.000 € (14.000, 6.500, 3.000, 1.500)
Für 4-jährige und ältere Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 121:10. - Platzwette 35, 24, 20:10. - Zweierwette 1.457:10. - Dreierwette 5.400:10. - Platz-Zwilling-Wette 120, 131, 68:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Night Wish (GER) 2010
 / b. H. v. Sholokhov - Night Woman (Monsun)

Tr.: Wolfgang Figge / Jo.: Stephen Hellyn
Formen:
5-1-2-9-4-1
55,5 kg 14.000 € 121,0
2
Nausica Time (GER) 2010
 / db. St. v. Dubawi - Namat (Daylami)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
Formen:
1-1-3-1-5-3-8-2-6
56,5 kg 6.500 € 72,0
3
Quinzieme Monarque (USA) 2010
 / b. H. v. Rock Hard Ten - Quintela (Giant's Causeway)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Daniele Porcu
Formen:
12-5-4-5-7-4-4-4-1-4
55,5 kg 3.000 € 39,0
4
Venturous Spirit (FR) 2010
 / b. St. v. Arch - Vatrouchka (Kingmambo)

Tr.: Mikel Delzangles / Jo.: Sylvain Ruis
Formen:
2-8-2-9-4-1-2
54,0 kg 1.500 € 65,0
5
Kitco (GER) 2009
 / b. H. v. Shirocco - Kittiwake (Barathea)

Tr.: Axel Kleinkorres / Jo.: Piotr Krowicki
Formen:
4-1-3-1-2
55,5 kg 104,0
6
Nicolosio (IRE) 2010
 / b. H. v. Peintre Celebre - Nicolaia (Alkalde)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
1-2-5-14-1-2-2
58,0 kg 32,0
7
Lady of Budysin (GER) 2009
 / db. St. v. Soldier Hollow - Lots of Love (Java Gold)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andreas Helfenbein
Formen:
13-6-4-2-4-2-8-7-5-4
54,0 kg 209,0
8
Santillana (GER) 2009
 / b. St. v. Königstiger - Sinaada (Zinaad)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
Formen:
4-2-3-1-3-13-1-3-1-1
54,0 kg 227,0
9
Ideal (GER) 2010
 / b. H. v. Areion - Intschu Tschuna (Lando)

Tr.: Ferdinand J. Leve / Jo.: Lennart Hammer-Hansen
Formen:
7-10-8-11-1-3-1-10-6-3
57,0 kg 146,0
10
Technokrat (IRE) 2008
 / b. H. v. Oratorio - Tech Engine (Enrique )

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Andre Best
Formen:
2-11-5-5-5-6-3-1-4-2
58,0 kg
Scheuklappen
128,0
11
Monolite (FR) 2009
 / F. St. v. Monos - Opportunistic (Mukaddamah)

Tr.: Lutz Ottofülling / Jo.: Alexandra Vilmar
Formen:
4-5
54,0 kg 458,0

Kurzergebnis

NIGHT WISH (2010), H., v. Sholokhov - Night Woman v. Monsun, Zü.: Gestüt Etzean, Bes.: Stall Salzburg, Tr.: Wolfgang Figge, Jo.: Stephen Hellyn, GAG: 94,5 kg, 2. Nausica Time (Sholokhov), 3. Quinzieme Monarque (Rock Hard Ten), 4. Venturous Spirit, 5. Kitco, 6. Nicolosio, 7. Lady of Budysin, 8. Santillana, 9. Ideal, 10. Technokrat, 11. Monolite

Richterspruch

Si. ¾-1¼-1½-kK-½-N-6-1¾-5-24

Zeit

2:10,80

Rennanalyse

Mit einem Rating von 90,5 kg war Night Wish am Ende des vergangenen Jahres bedacht worden, doch so ganz sicher konnte man nicht sein, ob er für so eine Marke gut genug sein würde. Zumindest nach Papierform. Er hatte dreijährig im Mai erfolgreich debutiert, war dann schnell ins kalte Wasser der Gruppe-Rennen geworfen worden, was zunächst als Vierter im Bavarian Classic (Gr. III) auch ganz gut klappte. Im Oppenheim-Union-Rennen (Gr. II) mit Frankie Dettori im Sattel gab es dann aber einen Rückschlag und eine gesundheitlich bedingte Auszeit.

Die drei Starts im Herbst inklusive einem Sieg in Compiegne über 2000 Meter waren schwer einzustufen, so dass der Start in Köln schon eine Art Standortbestimmung im eigenen Land war. Diese hat Night Wish bestens bestanden und es sieht so aus, als ob der Hengst auf Dauer eine Bereicherung der hiesigen Gruppe-Szene werden dürfte. Trainer Wolfgang Figge hat ihm ein Engagement für den über 2200 Meter führenden "Grand Prix" beim Iffezheimer Frühjahrs-Meeting gegeben, doch ist der erst am 1. Juni, da wird es sicher noch eine Zwischenstation geben.

Zu einem Zuschlag von €200.000 war Night Wish bei der BBAG-Jährlingsauktion ganz sicher kein Geschenk. Dass ihn Hans-Gerd Wernicke vom Stall Salzburg damals gekauft hat, war schon ziemlich vorhersehbar, denn schließlich hatte ihm die rechte Schwester Night Magic die bis dahin größten Momente als Besitzer beschert.  Mit dem Henkel-Preis der Diana und dem Großen Preis von Baden hatte sie zwei Gr. I-Rennen gewonnen, dazu drei andere Gr.-Rennen, sie war eines der besten Pferde ihrer Zeit gewesen und 2009 "Galopper des Jahres". Sie ist inzwischen Mutterstute in Japan, ihr jüngstes Produkt haben wir unlängst an dieser Stelle abgebildet: Klick!

Inzwischen ist Wernicke noch einmal bei einem Nachkommen der Night Woman aktiv geworden: Letzten November ersteigerte er über Ronald Rauscher bei der Fohlen-Auktion in Newmarket eine Sea The Stars-Tochter der Etzeanerin für 120.000gns., sie ist danach zur weiteren Aufzucht in ihr Heimatgestüt gegangen.

Night Woman ist in Etzean fraglos eine der herausragenden Mutterstuten, man hat sie in der jüngeren Vergangenheit denn auch des Öfteren zu internationalen Spitzenhengsten geschickt, das geschah in der Regel im Rahmen eines Foalsharings. Der jetzt drei Jahre alte Norab (Galileo) ging als Jährling bei Tattersalls für 260.000gns. in den Besitz von Marc Keller, er wird von Marco Botti trainiert, einmal lief er zweijährig, wurde dabei Vierter. Jetzt zweijährig ist Night Generation (Sholokhov), er wechselte bei Tattersalls für 50.000gns. in den Stall von Trainer Sir Mark Prescott, der rund einen Kilometer Luftlinie vom Auktionsgelände entfernt liegt. Getrennt hat sich Etzean letztes Jahr in Newmarket auch von Night of Dubai (Lord of England), die tragend von Acclamation für 95.000gns. an Emerald Bloodstock abgegeben wurde. Bedauerlicherweise ist Night Woman vor einigen Wochen an den Folgen einer Kolik eingegangen, ein großer Verlust für Etzean. Im eigenen Gestüt muss nun deren Tochter Night Fashion (Sholokhov) die Linie erhalten, sie hat jedoch schon zwei Stutfohlen von Lord of England gebracht.

Night Wish' Vater Sholokhov steht inzwischen im Glenview Stud, dem National Hunt-Ableger des irischen Rathbarry Studs. Die mütterliche Linie gehört, im Pedigree der Woche bestens nachzulesen, zu den besten in Deutschland. Novellist, aktueller "Galopper des Jahres", gehört ihr an, Wittekindshof züchtet mit ihr immer wieder herausragende Pferde. Night Wish hat zwar gerade einmal ein Listenrennen gewonnen, aber das muss noch nicht das Finale sein.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Stall Salzburgs Night Wish gewinnt mit Stephen Hellyn den Bet3000 Grand Prix-Aufgalopp. www.koeln-galopp.de - www.klatuso.com
Night Wish mit Stephen Hellyn gewinnt den Grand Prix-Aufgalopp. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning
Night Wish gewinnt vor Nausica Time und Quinzieme Monarque den Grand Prix Aufgalopp am 06.04.2014 in Köln. Foto: Karina Strübbe
Night Wish mit Terry Hellier, Stephen Hellyn. Foto: Gabriele Suhr
Night Wish als Sieger im Grand Prix-Aufgalopp. Foto: Gabriele Suhr
Siegerehrung mit Benedikt Fassbender, Stephyn Hellyn, Terry Hellier, Ferdinand Alexander Leisten. Foto: Gabriele Suhr

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!