Drucken Redaktion Startseite

2014-02-23, Neuss, 5. R. - Preis von Liseux

5 Preis von Liseux

Kat. D, 4.500 € (2.600, 1.100, 500, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €
Für 3-jährige sieglose Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 20:10. - Platzwette 14, 13:10. - Zweierwette 57:10. - Dreierwette 94:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Baarusch (GER) 2011
 / F. H. v. Tertullian - Bordeaux (Second Set)

Tr.: Ertürk Kurdu / Jo.: Koen Clijmans
58,0 kg
Scheuklappen
2.600 € 20,0
2
Pretty Highness (GER) 2011
 / F. St. v. Tertullian - Picobella (Big Shuffle)

Tr.: Karl Demme / Jo.: Stephen Hellyn
55,5 kg 1.100 € 32,0
3
Salimera (GER) 2011
 / b. St. v. Dylan Thomas - So Sorci (Spectrum)

Tr.: Karl Demme / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
55,5 kg 500 € 39,0
4
Bold Jack Donahue (IRE) 2011
 / db. W. v. Bushranger - Mother's Hope (Idris)

Tr.: Regine Weißmeier / Jo.: Esther Ruth Weißmeier
53,0 kg
Erl. 5 kg, Seitenblender
300 € 64,0
5
Otranto (GER) 2011
 / db. W. v. Desert Prince - Ophelia Sun (Dashing Blade)

Tr.: Stephanie Rank / Jo.: Maxim Pecheur
57,5 kg 103,0

Kurzergebnis

1. BAARUSCH (2011), H., v. Tertullian - Bordeaux v. Second Set, Zü.: Albrecht Woeste u.a., Bes.: Stall Grafenberg, Tr.: Ertürk Kurdu, Jo.: Koen Clijmans, GAG: 70 kg, 2. Pretty Highness (Tertullian), 3. Salimera (Dylan Thomas), 4. Bold Jack Donahue, 5. Otranto

Richterspruch

Üb. 6-9-1-26

Zeit

1:38,41

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Zagretta

Rennanalyse

Ein vermutlich nicht sehr stark besetztes Maidenrennen, in dem sich Baarusch problemlos Start-Ziel durchsetzte. Er war bei der BBAG-Herbstauktion 2012 bei €24.000 unverkauft aus dem Ring gegangen, ist deshalb noch für eine Reihe von Auktionsrennen auf kurzen Distanzen startberechtigt, auf die soll auch hingearbeitet werden. Von der Klasse her bietet sich das 1200-m-Rennen im Sommer in Dresden an.

Der Tertullian-Sohn ist das zweite Fohlen der Zoppenbroicherin Bordeaux (Second Set), die der Stall Grafenberg 2005 bei der BBAG für €5.000 erwarb. Sie gewann zweijährig das BBAG-Auktionsrennen für Stuten in Dortmund, konnte an diese Form allerdings nie wieder anknüpfen. Ihr erstes Fohlen blieb unplatziert, zweijährig ist Bordino (Dai Jin), der bei der BBAG für €5.000 in den Stall von Marion Rotering wechselte, im Jährlingsalter ist Becassin (Areion).

Bordeaux ist rechte Schwester des Preis des Winterfavoriten (Gr. III)-Zweiten Barsac (Second Set) und von Bella Vista (Königsstuhl), der Mutter von Bellvano (Silvano), Gr. III-Sieger in Cheltenham über Jagdsprünge, und Black Out (Second Out).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Der Sieger Baarusch mit Trainer Etürk Kurdu, Besitzer Albrecht Woeste und Jockey Koen Clijmans. Foto: Gabriele Suhr
Siegerehrung mit Besitzer Albrecht Woeste, Jockey Koen Clijmans, Trainer Ertürk Kurdu, Rennvereinspräsident Jan A. Vogel. Foto: Gabriele Suhr
Sieger Baarusch. Foto: Gabriele Suhr

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!