Drucken Redaktion Startseite

2013-12-08, Sha Tin, 5. R. - Hong Kong Sprint

5 Hong Kong Sprint

Gruppe I, 1.500.000 €
3j. u. ält.

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten18:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Lord Kanaloa (JPN) 2008
 / b. H. v. King Kamehameha - Lady Blossom (Storm Cat)

Tr.: Takayuki Yasuda / Jo.: Yasunari Iwata
57,0 kg 838.000 € 18,0
2
Sole Power (GB) 2007
 / b. W. v. Kyllachy - Demerger (Distant View)

Tr.: Edward Lynam / Jo.: John Patrick Murtagh
57,0 kg 324.000 € 770,0
3
Frederick Engels (GB) 2009
 / b. H. v. Iceman - Colonel's Daughter (Colonel Collins)

Tr.: John Moore / Jo.: Zac Purton
57,0 kg 147.000 € 580,0
7
Lucky Nine (IRE) 2007
 / b. W. v. Dubawi - Birjand (Green Desert)

Tr.: Caspar Fownes / Jo.: Brett Prebble
57,0 kg 93,0
10
Slade Power (IRE) 2009
 / b. H. v. Dutch Art - Girl Power (Key of Luck)

Tr.: Edward Lynam / Jo.: Wayne M. Lordan
57,0 kg 550,0
11
Charles the Great (IRE) 2009
 / b. W. v. Holy Roman Emporer - Jojeema (Barathea)

Tr.: John Moore / Jo.: Douglas J. Whyte
57,0 kg 100,0
12
Eagle Regiment (AUS) 2007
 / b. W. v. Ex Moxie - Fire Lake (Bureaucracy)

Tr.: K Leung Man / Jo.: Olivier Doleuze
57,0 kg 270,0
13
Joy and Fun (NZ) 2003
 / b. H. v. Cullen - Gin Player (Defensive Play)

Tr.: Derek Cruz / Jo.: Brett Doyle
57,0 kg 800,0
99
Jwala (GB) 2009
 / b. St. v. Oasis Dream - Kangra Valley (Indian Ridge)

Tr.: Robert Cowell / Jo.: Steve Drowne
55,5 kg 2.400,0

Kurzergebnis

LORD KANALOA (2008), H., v. King Kamehameha v. Lady Blossom v. Storm Cat, Bes.: Lord House Club, Zü.: K I Farm, Tr.: Takayuki Yasuda, Jo.: Yasunari Iwata 2. Soler Power (Kyllachy), 3. Frederick Engels (Iceman), 4. Cerise Cherry, 5. Sterling City, 6. Rich Tapestry, 7. Lucky Nine, 8. Time After Time, 9. Go Baby Go, 10. Slade Power, 11. Charles the Great, 12. Eagle Regiment, 13. Joy and Fun, gef.: Jwala

Richterspruch

5, 1, H, kK, H, H, kK, H, 1/2, 3/4, 4, 2

Zeit

1:08,25

Rennanalyse

Seit der Hong Kong Sprint 2006 von 1000m auf 1200m verlängert wurde, hatte kein Pferd mehr dieses Rennen mit einer höheren Startnummer als der neun gewonnen - bis zum Sonntag. Die Nummer zwölf war für Lord Kanaloa nicht das geringste Problem, er musste zwar stets in der vierten Spur galoppieren, doch konnte er sich in der Geraden problemlos von der Konkurrenz lösen und war im Ziel satte fünf Längen vor dem King's Stand Stakes (Gr. I)-Sieger Sole Power (Kyllachy). Damit wiederholte Lord Kanaloa seinen Vorjahressieg und unterstrich, dass er im Moment das wohl beste Kurzstreckenpferd der Welt ist. In diesem Jahr war er zuvor fünfmal in Japan am Start gewesen, hatte dabei nur eine Niederlage hinnehmen müssen, als er beim ersten Auftritt nach der Sommerpause Anfang September in Hanshin als 2:5-Favorit in den Centaur Stakes (Gr. I) nur an Hakusan Moon (Admire Moon) scheiterte, dem er anschließend wieder das Nachsehen gab.  Es beim 19. Start der 13. Erfolg für ihn und wohl auch das Finale, denn laut seiner Umgebung hat er seine Karriere beendet. Gut möglich, dass er in Japan zum "Pferd des Jahres" gewählt wird.

Lord Kanaloa stammt von dem Spitzenvererber King Kamehameha (Kingmambo), die Mutter Lady Blossom hat fünf Rennen und dank der üppigen Rennpreise in Japan rund 460.000 € verdient. Mit Lord Balius (Brian's Time) hat sie zudem einen listenplatziert gelaufenen Sohn auf der Bahn, eine dreijährige Tochter von Neo Universe hat letztes Jahr gewonnen, ein zweijähriger Hengst von Manhattan Cafe ist platziert gelaufen, ein Jährlingshengst stammt von Deep Impact. Die nächste Mutter ist Saratoga Dew (Cormorant), die 1992 Champion-Dreijährige in den USA war, dort u.a. die Beldame Stakes (Gr. I) und die Gazelle Stakes (Gr. I) gewonnen hat. Sie wurde nach Japan verkauft, wo sie kein Pferd annähernd ihrer Klasse gebracht hat, ein Listensieger war aber unter ihren Nachkommen und mit Lord Kanaloa jetzt in der nächsten Generation auch ein herausragender Flieger. Er steht im Besitz der K.I. Farm, auch Eigner von Wild Coco (Shirocco), die somit im kommenden Jahr einen Partner hätte.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Bilder

Yasunari Iwata schwenkt die japanische Fahne, zuvor schaffte Lord Kanaloa den Doppelsieg im Hong Kong Sprint. Foto: www.galoppfoto.de - Frank Sorge
Nahezu ohne Gegner, Lord Kanaloa deklassierte die Gegner im Hong Kong Sprint mit fünf Längen. Foto: www.galoppfoto.de - Frank Sorge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!