Drucken Redaktion Startseite

2013-12-08, Dortmund, 2. R. - German Tote I-Phone App-Rennen

2 German Tote I-Phone App-Rennen

EBF-Rennen, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte Pferde, die kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 46:10. - Platzwette 14, 16:10. - Zweierwette 237:10. - Dreierwette 304:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Summernight Rain (GER) 2011
 / Dbsch. H. v. Sinndar - Summernight Love (Starborough)

Tr.: Stefan Richter / Jo.: Koen Clijmans
58,0 kg 3.000 € 46,0
2
Ibecke (GB) 2011
 / b. St. v. Exceed and Excel - Granted (Cadeaux Genereux)

Tr.: Christian Freiherr von der Recke / Jo.: Alexander Pietsch
56,5 kg 1.200 € 40,0
3
Compact Street (GER) 2011
 / b. St. v. Touch Down - Compact Disc (Royal Academy)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
56,0 kg 600 € 18,0
4
Kashya (GER) 2011
 / F. St. v. Adlerflug - Karsawina (Lando)

Tr.: John David Hillis / Jo.: Andre Best
56,0 kg 300 € 34,0

Kurzergebnis

SUMMERNIGHT RAIN (2011), H., v. Sinndar - Summernight Love v. Starborough, Zü.: Dr. Steffen Pfennigwerth, Tr.: Stefan Richter, Jo.: Koen Clijmans, GAG: 70 kg, 2. Ibecke (Exceed and Exel), 3. Compact Street (Touch Down), 4. Kashya

Richterspruch

Si. 1-9-17

Zeit

2:01,72

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Al Queena, Tanja Dor, Volthia

Rennanalyse

Ein quantitativ doch sehr enttäuschend besetztes Rennen, womit klar sein dürfte, dass die Rennvereine in diesem Winter Prüfungen für Pferde des Jahrgangs 2011 nur mehr selten abhalten werden. Zumal Nichtstarter in solchen Rennen immer besonders häufig auftreten. Summernight Rain, der auf der BBAG-Jährlingsauktion 2012 für €14.000 zurückgekauft wurde, war vor dem Dortmunder Start nur einmal am Ablauf gewesen und hatte in Dresden eine unauffällige Vorstellung gegeben. Ihm wurde für das kommende Jahr die Startberechtigung in vier Auktionsrennen über Mitteldistanzen erhalten.

Sein Vater Sinndar (Grand Lodge) ist in der Vergangenheit häufig von deutschen Züchtern herangezogen worden, von seinen vier aus deutscher Zucht stammenden aktuellen Zweijährigen haben auch noch Lindaro und Kaldera gewonnen. Er deckt auch im kommenden Jahr im Haras de Bonneval in Frankreich, wird mit keineswegs uninteressanten €4.500 angeboten.

Summernight Rain ist der dritte Nachkommen seiner Mutter, die zweijährig den Dresdner Jugendpreis gewonnen hat, in Auktionsrennen platziert war, dreijährig einen Ausgleich II auf Sand an sich bringen konnte. Summernight Love ist Mutter auch des auf beiden Gebieten erfolgreichen Summernight Sky (Big Shuffle) und hat dieses Jahr ein Stutfohlen von Strategic Prince gebracht. Die Familie hat eine ganze Reihe von besseren Black Type-Stuten gebracht wie Superstition (Kutub), Sound of Silence (Dom Racine) und Stiletta (Primo Dominie). Aktuell sind aus der Linie in Frankreich die Gr. III-Siegerin This Time (Zafeen) und der über Hindernisse vor einer guten Zukunft stehende Sundream (Lomitas) zu erwähnen.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Summernight Rain gewinnt mit Koen Clijmans in Dortmund. www.klatuso.com - Klaus-Jörg Tuchel

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!