Drucken Redaktion Startseite

2013-10-20, Baden-Baden, 7. R. - Mehl-Mülhens-Stiftung Preis der Winterkönigin

7 Mehl-Mülhens-Stiftung Preis der Winterkönigin

Gruppe III, 105.000 € (60.000, 23.000, 11.000, 6.000, 3.000, 2.000). Außerdem Besitzerprämie in Höhe von 34.800 €, davon 19.880 € der bestplatzierten, 7.620 € der zweitbestplatzierten, 3.650 € der drittbestplatzierten, 1.985 € der viertbestplatzierten, 995 € der fünftbestplatzierten und 670 € der sechstbestplatzierten inländischen (Nr. 21 RO) Stute
Für 2-jährige Stuten

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 168:10. - Platzwette 45, 23, 39:10. - Zweierwette 1.191:10. - Dreierwette 21.052:10. - Platz-Zwilling-Wette 255, 477, 155:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Diamond Dove (GER) 2011
 / F. St. v. Dr Fong - Dyveke (Lando)

Tr.: Andreas Löwe / Jo.: Andre Best
Formen:
4
58,0 kg 60.000 € 168,0
2
Feodora (GER) 2011
 / F. St. v. Lord of England - Forever Nice (Greinton)

Tr.: Agnieszka Klus / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
2-5
58,0 kg 23.000 € 45,0
3
Filaga (GER) 2011
 / b. St. v. Soldier Hollow - Finessa (Law Society)

Tr.: Michael Figge / Jo.: Jozef Bojko
Formen:
2-5-7
58,0 kg 11.000 € 196,0
4
Turmalina (GER) 2011
 / b. St. v. Doyen - Trinidad (Big Shuffle)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Eddy Hardouin
Formen:
4-1-2
58,0 kg 60.000 € 123,0
5
Indian Rainbow (IRE) 2011
 / St. v. Indian Haven - Pent House (Titus Livius)

Tr.: Andreas Löwe / Jo.: Fabien Lefebvre
Formen:
1-2
58,0 kg 3.000 € 74,0
6
Danza Classica (GER) 2011
 / b. St. v. Peintre Celebre - Dynamica (Dashing Blade)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Ted Durcan
Formen:
1
58,0 kg 2.000 € 59,0
7
Wild Step (GER) 2011
 / b. St. v. Footstepsinthesand - Zaynaat (Unfuwain)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
Formen:
1-5-2
58,0 kg 317,0
8
Weltklasse (GER) 2011
 / db. St. v. Kallisto - Well American (Bertrando)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andreas Helfenbein
Formen:
2
58,0 kg 109,0
9
Veligandu (GER) 2011
 / F. St. v. Hurricane Run - Venia Legendi (Zinaad)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Alexander Pietsch
Formen:
1
58,0 kg 65,0
10
Perfect Mood (IRE) 2011
 / b. St. v. High Chaparral - Pillars Of Society (Caerleon)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Daniele Porcu
Formen:
4-2
216,0
11
Turfmaid (GER) 2011
 / F. St. v. Call me Big - Turfblume (Lando)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Stephen Hellyn
Formen:
1
58,0 kg 104,0
12
Girl on Fire (IRE) 2011
 / db. St. v. Desert Style - Patrimony (Cadeaux Genereux)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
2
58,0 kg 65,0

Kurzergebnis

DIAMOND DOVE (2011), St., v. Dr Fong - Dyveke v. Lando, Zü. u. Bes.: Gestüt Wiesengrund, Tr.: Andreas Löwe, Jo.: Andre Best, GAG: 92,5 kg, 2. Feodora (Lord of England), 3. Filaga (Soldier Hollow), 4. Turmalina, 5. Indian Rainbow, 6. Danza Classica, 7. Wild Step, 8. Weltklasse, 9. Veligandu, 10. Perfect Mood, 11. Turfmaid, 12. Girl on Fire

Richterspruch

Le. 3-1¼-1¼-½-H-2-kK-¾-13-3-¾

Zeit

1:49,72

Rennanalyse

Wenn deutsche Gestüte nach der Quantität gemessen werden würden, dann ist Wiesengrund sicher die kleinste aller registrierten Zuchtstätten. Gerade einmal zwei Zuchtstuten steht noch in eigenem Besitz, genauer eigentlich eine, denn die andere ist verpachtet. Wiesengrund, selbst in der Szene weitgehend unbekannt, liegt in Erkrath-Unterfeldhaus, nicht weit von Düsseldorf entfernt. Das Gestüt wurde im Jahr 1947 von Trude Zaeck-van Heel in Erkrath/Unterfeldhaus gegründet. Sie führte das Gestüt bis zu Ihrem Tod im Jahre 1971. Von 1971 bis 1979 übernahm Ihr Bruder Heinz van Heel die Leitung des Gestütes. Seit 1979 wird das Gestüt von Renate Schmidt, geb. van Heel und ihrer Familie geführt. Bis zu zwölf Mutterstuten beherbergte das Gestüt in den besten Zeiten, heute hat dort die nächste Generation das Sagen, Birgitta Schmidt hat den Betrieb jedoch weitgehend zurückgefahren, "die Stuten stehen noch bei uns, aber die Jährlinge werden woanders aufgezogen." So ist Diamond Dove, die aktuelle "Winterkönigin" im Union-Gestüt aufgewachsen. Die Familie dieser Stute ist auch die einzige, die noch im Gestüt verankert ist, alles andere wurde verkauft. Der Sieg von Diamond Dove war sicher der größte in der Geschichte von Wiesengrund, der erste überhaupt auf Gr.-Ebene, denn ansonsten waren die Pferde doch eher in der Mitteklasse des Turfs anzusiedeln.

Dabei handelt es sich hier um eine erstklassige Familie, die Jahr für Jahr Sieger auf die Bahn bringt. Begonnen hat es, zumindest aus Wiesengrunder Sicht, mit Domestica (Kaiseradler) aus der Zucht von Brigitte Gräfin von Norman. Die Linie kommt ursprünglich aus Frankreich, das Gestüt Zoppenbroich hatte 1955 die von Marcel Boussac gezogene Stamm-Mutter eingeführt, Drusilla (Marsyas), deren Tochter Dolde (Olymp) im Gestüt Buschhof Domesticas Mutter Donna (Amboss) brachte.

Domestica wurde von Hans Blasczyk für den Bielefelder Horst Olderdissen trainiert, war eine harte und gute Rennstute, die auf beiden Gebieten elf Rennen gewann, über Hindernisse zur erweiterten Spitze gehörte. Wiesengrund erwarb sie nach Ende der Rennlaufbahn, von ihren sieben Nachkommen haben sechs gewonnen, Del Mar (Esclavo) lief stolze 157mal, gewann elf Rennen. Besser war aber Daytona Beach (Königsstuhl), die von Uwe Ostmann und Peter Rau trainiert wurde, vier Rennen gewann, Zweite auf Listenebene war und auch im Preis der Diana (damals Gr. II) startete. Sie wurde in der Zucht ein großer Erfolg. Wiesengrund zog aus ihr den guten Meiler Dark 'n' Sharp (Sharpo), der später in England ein ausgezeichneter Hürdler wurde, sowie Duke of Hearts (Halling), Sieger u.a. im Grand Prix de Compiegne (LR). Er wurde als Deckhengst nach Oldenburg verkauft, ist dort in der Zucht von Vielseitigkeitspferden höchst erfolgreich.

Für zwei Jahre, 2001 und 2002, war Daytona Beach an das Gestüt Hof Ittlingen verpachtet, wurde von Lando gedeckt. Heraus kamen der Gr. I-Sieger Donaldson und die dreifache Listensiegerin Daytona, deren Tochter Daytona Bay (Motivator) dieses Jahr den Almased-Cup (Gr. III) gewonnen hat. Zwei Töchter der Daytona Beach hatte Wiesengrund für die Zucht behalten. Daring Delight (Robellino), die vier Fohlen gebracht hat, darunter Delightful Sofie (Grand Lodge), Zweite im Prix Fille de l'Air (Gr. III). Sie ist Siegermutter, die noch nicht gelaufene drei Jahre alte Delightful Lady (Verglas) steht noch im Löwe-Stall. Derzeit ist sie an den Stall 5-Stars verpachtet, ihr It's Gino-Jährling Darebin erlöste am Freitag auf der BBAG-Auktion 12.000 Euro.

Das letzte Fohlen der Daytona ist Dyveke (Lando). Sie konnte nur ein einziges Mal herausgebracht werden, wurde auf Grund ihrer Abstammung eingestellt. Ihr Erstling Dangerous Gleam (Generous) wurde bei der BBAG-Jährlingsauktion für 24.000 Euro nach Tschechien verkauft. Er ist in Frankreich und Tschechien mehrfach platziert gelaufen. In diesem Jahr hat Dyveke ein Hengstfohlen von Soldier Hollow gebracht, es steht im Gestüt Etzean.   

Stehvermögen ist in der Familie reichlich vorhanden, auch der Vater Dr Fong (Kris S), der in diesem Jahr für €5.000 im Haras du Thenney in Frankreich steht, inzwischen in die Türkei verkauft wurde, vererbt durchaus Anlagen für weitere Wege. Wenn deshalb in den nächsten Tagen der Nennungsschluss für den Henkel-Preis der Diana (Gr. I) ansteht, wird der Name Diamond Dove mit Sicherheit in der entsprechenden Liste auftauchen. 

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Kamen mit den widrigen Bodenverhältnissen am besten zurecht: Diamond Dove und Andre Best. www.galoppfoto.de - Sarah Bauer
Die 168:10-Außenseiterin Diamond Dove in den Farben des Gestüts Wiesengrund galoppiert mit Andre Best zum Sieg im Preis der Winterkönigin. www.galoppfoto.de - Sarah Bauer
Glückliche Sieger (von links): Birgitta Schmidt für das Gestüt Wiesengrund, Diamond Dove mit Andre Best und Trainer Andreas Löwe. www.galoppfoto.de - Sarah Bauer

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!