Drucken Redaktion Startseite

2013-10-13, München, 1. R. - Campanologist-Rennen

1 Campanologist-Rennen

EBF-Rennen, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte sieglose Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 18:10. - Platzwette 11, 17, 17:10. - Zweierwette 129:10. - Dreierwette 1.024:10. - Platz-Zwilling-Wette 58, 46, 116:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Nightdance Dream (GER) 2011
 / F. H. v. Desert Prince - Nightdance Forest (Charnwood Forest)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
58,0 kg 3.000 € 18,0
2
Superkate (GB) 2011
 / b. St. v. Green Tune - Salute the Sun (Fly to the Stars)

Tr.: Michael Figge / Jo.: Gregory Benoist
55,0 kg 1.200 € 73,0
3
Shilaya (GER) 2011
 / db. St. v. Adlerflug - Shivara (Monsun)

Tr.: John David Hillis / Jo.: Stephen Hellyn
55,0 kg 600 € 180,0
4
Schneekönigin (FR) 2011
 / Sch. St. v. Le Havre - Cassiara (Diktat)

Tr.: Michael Figge / Jo.: Benjamin Clös
55,0 kg 300 € 168,0
5
Alexandre (GER) 2011
 / b. W. v. Samum - Activa (Sendawar)

Tr.: Jutta Mayer / Jo.: Fabrice Veron
57,0 kg 215,0
6
Brave Impact (GB) 2011
 / H. v. Montjeu - Bellona (Bering)

Tr.: Wolfgang Figge / Jo.: Adrie de Vries
57,0 kg 45,0
7
High Strung (IRE) 2011
 / F. St. v. Mastercraftsman - High Fidelity (Peintre Celebre)

Tr.: John David Hillis / Jo.: Eduardo Pedroza
55,0 kg 90,0
8
Boston Harbor (IRE) 2011
 / b. H. v. Kandahar Run - Burning Damask (Thunder Gulch)

Tr.: Wolfgang Figge / Jo.: Alexandra Vilmar
52,0 kg
Erl. 5 kg
128,0

Kurzergebnis

NIGHTDANCE DREAM (2011), H. v. Desert Prince - Nightdance Forest v. Charnwood Forest, Zü.: Ingeborg und Wolfgang Wille, Bes.: Stall Wille, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Andrasch Starke, GAG: 74 kg, 2. Superkate (Green Tune), 3. Shilaya (Adlerflug), 4. Schneekönigin, 5. Alexandre, 6. Brave Impact, 7. High Strung, 8. Boston Harbour

Richterspruch

Üb. 5-5-H-3-4-¾-1½

Zeit

1:30,71

Rennanalyse

Das fünfte und letzte Fohlen der Nightdance Forest (Charnwood Forest) ist nach Meinung des Trainers auch das beste - das erste im Übrigen, das fuchsfarben ist. Zuvor hat die Mutter allenfalls nützliche Handicapper gebracht, wie Nightdance Victor (Pentire) und Nightdance Prince (Desert Prince). Dabei war sie selbst eine sehr gute Rennstute, hat Listenrennen in Düsseldorf und Frankfurt gewonnen, war zweimal in Gr. III-Rennen platziert. In der Zucht hat sie sich nicht durchsetzen können, doch hat Nightdance Dream nach dem Stil des Riemer Erfolges noch Besseres vor sich.

Nightdance Forest ist Schwester zu vier Siegern, darunter Nightdance Paolo (Paolo), zehnfacher Sieger, eines der besten Pferde in der Schweiz. Es handelt sich hier natürlich um die bekannte Wittekindshofer Linie mit Cracks wie Next Desert (Desert Style) und Next Gina (Perugino).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Nightdance Dream mit Andrasch Starke legt bei seinem zweiten Versuch in Überzeugender Manier die Maidenschaft ab. www.galoppfoto.de - Sebastian Höger

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!