Drucken Redaktion Startseite

2013-10-06, Düsseldorf, 1. R. - Frankenheim Alt-Pokal

1 Frankenheim Alt-Pokal

EBF-Rennen, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte sieglose Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 183:10. - Platzwette 25, 18, 27:10. - Zweierwette 1.120:10. - Dreierwette 4.528:10. - Platz-Zwilling-Wette 75, 147, 35:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Cornettus (GER) 2011
 / db. H. v. Kallisto - Chance (Lagunas)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
58,0 kg 3.000 € 183,0
2
Nauka (GER) 2011
 / db. St. v. Kallisto - Nagoya (Goofalik)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andreas Helfenbein
56,5 kg 1.200 € 38,0
3
Southampton (GER) 2011
 / F. H. v. Tertullian - Sayada (Dr Fong)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
58,0 kg 600 € 81,0
4
Shazaam (GER) 2011
 / b. H. v. Monsun - Shimrana (Daylami)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
58,0 kg 300 € 18,0
5
All Percy (GB) 2011
 / b. W. v. Sir Percy - All A Dream (Desert Story)

Tr.: Gerald Geisler / Jo.: Lennart Hammer-Hansen
58,0 kg 201,0
6
Opera Rock (GER) 2011
 / F. H. v. Shirocco - Opera Nova (Perugino)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Alexander Pietsch
58,0 kg 54,0
7
Shalin (GER) 2011
 / b. St. v. Tertullian - Shahil (Monsun)

Tr.: Hans Albert Blume / Jo.: Eddy Hardouin
56,0 kg 325,0
8
Baarusch (GER) 2011
 / F. H. v. Tertullian - Bordeaux (Second Set)

Tr.: Ertürk Kurdu / Jo.: Stephen Hellyn
58,0 kg 153,0

Kurzergebnis

CORNETTUS (2011), H., v. Kallisto - Chance v. Lagunas, Zü. u. Bes.: Günther Jansen, Tr.: Markus Klug, Jo.: Martin Seidl, GAG: 75 kg, 2. Nauka (Kallisto), 3. Southampton (Tertullian), 4. Shazaam, 5. All Percy, 6. Opera Rock, 7. Shalin, 8. Baarusch

Richterspruch

e. 3-5-3½-10-½-3-3

Zeit

1:43,78

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Wadeshda, Amalua

Rennanalyse

Erster Zuchterfolg für den Tierarzt Dr. Günter Jansen, zu dessen Betätigungsfeld auch Röttgen gehört. Cornettus kam als Debutant erstaunlich leicht zum Zuge, ganz einfach ist der Sieg wohl nicht einzuordnen, eine weiterführende Nennung hat der Hengst vorerst nicht. Kallisto (Sternkönig), dessen erster Sieger des Jahrgangs 2011 er ist, stellte mit Nauka auch die Zweitplatzierte dieses Rennens.

Cornettus ist das vierte Fohlen der Chance, die dreijährig zwei Rennen in Italien gewonnen hat. Auch ihr Erstling Chartreuse (Areion) war dort erfolgreich, gleich viermal. Weitere Nachkommen der Chance blieben sieglos bzw. sind nicht gelaufen. Sie ist Schwester von zwei Siegern, darunter ist Cromat (March Groom), auf der Flachen und über Sprünge erfolgreich, in der Schweiz gewann er eine Reihe von Cross Country-Jagdrennen. Die nächste Mutter Cosy Cheek (Sicyos) hat dreijährig gewonnen, sie ist Schwester von elf Siegern.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!