Drucken Redaktion Startseite

2013-07-20, Bad Harzburg, 3. R. - Preis des Hotels Braunschweiger Hof

3 Preis des Hotels Braunschweiger Hof

Kat. D, 8.750 € (5.000, 2.000, 1.000, 500, 250). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €
Für 3-jährige sieglose Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 18:10. - Platzwette 11, 17, 18:10. - Zweierwette 138:10. - Dreierwette 347:10. - Platz-Zwilling-Wette 27, 31, 59:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Ciel de Loire (GER) 2010
 / db. St. v. Dashing Blade - Charming Girl (Monsagem)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Alexander Pietsch
57,0 kg 5.000 € 18,0
2
Great Pearl (GER) 2010
 / F. St. v. Lord of England - Great Emotion (Alwuhush)

Tr.: Jürgen Albrecht / Jo.: Andre Best
57,0 kg 2.000 € 108,0
3
Kenia (GER) 2010
 / F. St. v. Areion - Konstanz (Majorien)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Miguel Lopez
56,0 kg 1.000 € 60,0
4
Selda (GER) 2010
 / St. v. Desert Prince - Sisika (King's Theatre)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Daniele Porcu
56,0 kg 500 € 35,0
5
Ottilie (GER) 2010
 / b. St. v. Shrek - Oviva (Lomitas)

Tr.: Janine Penzel / Jo.: René Piechulek
56,0 kg 250 € 390,0
6
Ulrike (GER) 2010
 / b. St. v. Distant Music - Ustika (King's Theatre)

Tr.: Jana Förster / Jo.: Piotr Krowicki
56,0 kg 350,0
7
Aschek (GER) 2010
 / F. H. v. Lord of England - Avada (Lando)

Tr.: Stefan Richter / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
58,0 kg 112,0
8
Silca Passion (FR) 2010
 / St. v. Desert Prince - Primona (Rainbows For Life)

Tr.: Ulrike Timmermann / Jo.: Filip Minarik
56,5 kg 103,0

Kurzergebnis

CIEL DE LOIRE (2010), St., v. Dashing Blade - Charming Girl v. Monsagem, Zü.: Gestüt Franken, Bes.: Rennstall Gestüt Franken, Tr.: Roland Dzubasz, Jo.: Alexander Pietsch, GAG: 68 kg, 2. Great Pearl (Lord of England), 3. Kenia (Areion), 4. Selda, 5. Ottilie, 6. Ulrike, 7. Aschek, 8. Silca Passion

Richterspruch

Le. 3-1-½-½-8-1¾-4½

Zeit

1:34,33

Rennanalyse

Favoritensieg durch Ciel de Loire, die schon in Hamburg im Auktionsrennen als Sechste eine starke Vorstellung gegeben hatte und eine Ebene darunter nur schwer zu schlagen war. Sie ist das bislang letzte lebende Fohlen des Gestüts Franken in Betzenstein, wo ausweislich der Unterlagen des Verbandes nur noch eine einzige Mutterstute registriert ist, die allerdings in den letzten Jahren auch kein Fohlen mehr gebracht hat.

Charming Girl, die Mutter von Ciel de Loire, hat inzwischen den Besitzer gewechselt. Sie war selbst eine gute Rennstute, hat dreijährig gewonnen und war Dritte im Hoppegartener Auktionsrennen, kam auf ein Rating von knapp 80 kg. In der Zucht hat sie bislang acht Fohlen gebracht, ihr jüngstes ist ein Jährlingshengst von Paolini. Neben Ciel de Loire haben vier andere gewonnen, darunter sind Chawan (Dashing Blade), Concordia (Paolini) und Cyperus (Paolini). Die dritte Mutter hat den schönen Namen Karin von Asbach (Cannonade), ist eine Halbschwester der Mutter des in den USA auf Gr. I-Ebene erfolgreichen Lost Code (Codex).    

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!