Drucken Redaktion Startseite

2013-07-17, Düsseldorf, 1. R. - wettenleip Sommer-Preis Das Rennen wird unterstützt vom European Breeders Fund

1 wettenleip Sommer-Preis Das Rennen wird unterstützt vom European Breeders Fund

EBF-Rennen, 6.600 € (3.600, 1.400, 800, 500, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €
Für 2-jährige sieglose Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 28:10. - Platzwette 16, 15:10. - Zweierwette 39:10. - Dreierwette 238:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
High Duty (GB) 2011
 / b. W. v. Oratorio - Heart of Ice (Montjeu)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
58,0 kg 3.600 € 28,0
2
Molly Macho (GER) 2011
 / b. W. v. Authorized - Molly Dancer (Shareef Dancer)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Stefanie Koyuncu
58,0 kg 800 € 19,0
3
Aussicht (GER) 2011
 / F. St. v. Haafhd - Anna Thea (Turfkönig)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Daniele Porcu
56,0 kg 800 € 56,0
4
Manolo (GER) 2011
 / R. W. v. Peppershot - Meishi (Goofalik)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
58,0 kg 500 € 146,0
5
Bartlett Ruby (GER) 2011
 / db. St. v. Lord of England - Basimah (Alwuhush)

Tr.: Markus Münch / Jo.: Filip Minarik
56,0 kg 300 € 65,0
6
Avorio (GER) 2011
 / b. W. v. Doyen - Avelina (Big Shuffle)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andreas Helfenbein
58,0 kg 203,0

Kurzergebnis

HIGH DUTY (2011), H., v. Oratorio - Heart of Ice v. Montjeu, Zü. u. Bes.: Gestüt Ammerland, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Andrasch Starke, 2. Molly Macho (Authorized), 3. Aussicht (Haafhd), 4. Monolo, 5. Bartlett Ruby, 6. Avorio

Richterspruch

Üb. 8-1½-½-kK-2

Zeit

1:24,98

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Compact Street

Rennanalyse

Ganz umsonst dürfte Peter Schiergen High Duty im Zukunfts-Rennen nicht genannt haben, das könnte denn auch die nächste Aufgabe für den Ammerländer sein. Und nach dem Düsseldorfer Eindruck wird der Sohn des inzwischen in Südafrika stehenden Oratorio (Danehill) dorthin nicht reisen.

Er ist der Erstling seiner bereits aus eigener Zucht stammenden Mutter, die bei Andre Fabre im Training war und bei ihrem einzigen Start zweijährig über 1800m in Longchamp gewann. Dreijährig ging es dann jedoch nicht recht weiter, sie kam nur noch dreimal an den Start. Ein Jährlingshengst von ihr stammt von Dansili. Sie ist Schwester zu neun Siegern, darunter Herboriste (Hernando), Gr. II-Siegerin in den USA, Fast and Furious (Singspiel), Listensieger in Frankreich, Zweiter im Hollywood Derby (Gr. I) sowie der listenplatziert gelaufenen Healing Music (Bering), Mutter des Epsom Derby (Gr. I)-Zweiten At First Sight (Galileo). Eine weitere Schwester ist die in der Zucht des Gestüts Küssaburg aktive Siegermutter Helgalill (Bering).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Der Sieger High Duty unter Andrasch Starke. Foto Gabriele Suhr
Siegerehrung mit Jockey Andrasch Starke, Trainer Peter Schiergen, Peter M. Endres vom Düsseldorfer Rennverein. Foto Gabriele Suhr

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!