Drucken Redaktion Startseite

2013-06-19, Royal Ascot, 3. R. - Prince Of Wales's Stakes (British Champions Series)

3 Prince Of Wales's Stakes (British Champions Series)

Gruppe I, 617.000 €
4j. u. ält.

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten38:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Al Kazeem (GB) 2008
 / b. H. v. Dubawi - Kazeem (Darshaan)

Tr.: Roger Charlton / Jo.: James Doyle
350.000 € 38,0
2
Mukhadram (GB) 2009
 / b. H. v. Shamardal - Magic Tree (Timber Country)

Tr.: William J. Haggas / Jo.: Paul Hanagan
133.000 € 150,0
3
The Fugue (GB) 2009
 / db. St. v. Dansili - Twyla Tharp (Sadler's Wells)

Tr.: John H. M. Gosden / Jo.: William Buick
66.000 € 75,0
4
Camelot (GB) 2009
 / b. H. v. Montjeu - Tarfah (Kingmambo)

Tr.: Aidan P. O'Brien / Jo.: Joseph O'Brien
32.000 € 35,0
6
Maxios (GB) 2008
 / b. H. v. Monsun - Moonlight's Box (Nureyev)

Tr.: Jonathan Pease / Jo.: Stephane Pasquier
8.000 € 75,0
7
Side Glance (GB) 2007
 / db. W. v. Passing Glance - Averami (Averti)

Tr.: Andrew Balding / Jo.: Jamie Spencer
340,0
8
Afsare (GB) 2007
 / b. H. v. Dubawi - Jumaireyah (Fairy King)

Tr.: Luca Matteo Cumani / Jo.: Richard Hughes
260,0
9
Red Cadeaux (GB) 2006
 / F. W. v. Cadeaux Genereux - Artisia (Peintre Celebre)

Tr.: Ed Dunlop / Jo.: Lanfranco Dettori
130,0
10
Saint Baudolino (IRE) 2009
 / b. H. v. Pivotal - Alessandria (Sunday Silence)

Tr.: Saeed bin Suroor / Jo.: Mickael Barzalona
130,0
11
Windsor Palace (IRE) 2005
 / b. H. v. Danehill Dancer - Simaat (Mr. Prospector)

Tr.: Aidan P. O'Brien / Jo.: Seamie Heffernan
1.010,0

Kurzergebnis

AL KAZEEM (2008), H., v. Dubawi - Kazeem v. Darshaan, Bes.: D. J. Deer, Zü.: D. J. & Mrs Deer, Tr.: Roger Charlton, Jo.: James Doyle 2. Mukhadram (Shamardal), 3. The Fugue (Dansili), 4. Camelot, 5. Miblish, 6. Maxios, 7. Side Glance, 8. Afsare, 9. Red Cadeaux, 10. Saint Baudolino, 11. Windsor Palace

Richterspruch

H, 3 1/4, 1/2, 1 1/4, 1/2, 1, 2, 6, 3/4, 29

Zeit

2:03,06

Rennanalyse

Trotz der Niederlage im Tattersalls Gold Cup (Gr. I) hatten die Wetter noch einmal Camelot (Montjeu) das Vertrauen geschenkt, doch blieb der vorjährige Champion seines Jahrgangs blass, konnte in der entscheidenden Phase der Prüfung nicht zulegen. Von Beginn an war es ein schnelles Rennen, der für Camelot vorgesehene Tempomacher Windsor Palace kam gar nicht an die Spitze, die hatte Mukhadram inne, der nach engagiertem Ritt von Paul Hanagan kurz sogar wie der Sieger aussah, nachdem er Mitte der Geraden noch einen bequemen Vorteil hatte. Doch der stark gesteigerte Haggas-Schützling musste sich letztlich Al Kazeem beugen, der in diesem Jahr ebenfalls enorme Schritte macht.

Zweijährig Sieger über 1600m in Newbury, gewann er dreijährig dort ein Handicap über 2000m und fand sich anschließend in drei Gruppe-Rennen im Folge auf Rang zwei wieder, u.a. in den Great Voltigeur Stakes (Gr. II). Vierjährig startete er mit einem Sieg in den Jockey Club Stakes (Gr. II) in Newmarket, musste dann aber wegen einer Beckenverletzung ein Jahr aussetzen. Dieses Jahr ging es mit dem Sieg in den Gordon Richards Stakes (Gr. III) weiter, anschließend gewann er den Tattersalls Gold Cup (Gr. I), stets mit dem aufstrebenden James Doyle im Sattel.

Der aus eigener Zucht stammende Dubawi-Sohn ist ein Bruder zu zwei Siegern aus einer nur wenig eingesetzten Darshaan-Stute, sie war gerade dreimal am Start. In der Zucht hat sie vor und nach Al Kazeem so gut wie nichts geleistet, zwei unbedeutende Sieger von Averti und Royal Applause sind zu verzeichnen, die Nachkommen nach dem aktuellen Gr. I-Sieger sind noch sieglos. Kazeem ist Schwester zu sechs Siegern, der rechte Bruder Treasurer war Zweiter auf Gr. II-Ebene in den USA. Stärker wie das Pedigree später, denn die nächste Mutter Kanz (The Minstrel) hat die Princess Elizabeth Stakes (Gr. III) gewonnen und war Zweite in den Yorkshire Oaks (Gr. I). Es handelt sich um die Familie auch in Deutschland erfolgreichen Gr. I-Sieger und Mill Reef-Söhne Diamond Shoal und Glint of Gold, Schlenderhan hat aus der Linie die Gr. I-Siegerin Catella (Generous) in der Stutenherde.

Trainer Roger Charlton hat die Eclipse Stakes (Gr. I), die nächste Aufgabe für Pastorius (Soldier Hollow), noch nicht ganz ausgeschlossen, doch sind die King George VI and Queen Elizabeth Stakes (Gr. I) wohl das wahrscheinlichere Ziel für Al Kazeem. Langfristig wird der "Arc" angepeilt, über 2400m hat er ja schon gewonnen.  

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Bilder

Al Kazeem (rechts) fliegt mit James Doyle zum Sieg in den Prince of Wales's Stakes. www.galoppfoto.de - Frank Sorge
Al Kazeem gewinnt mit James Doyle die Prince of Wales's Stakes. Foto: www.galoppfoto.de - Frank Sorge
Al Kazeem gewinnt mit James Doyle die Prince of Wales's Stakes. Foto: www.galoppfoto.de - Frank Sorge
Al Kazeem mit James Doyle nach dem Sieg in den Prince of Wales's Stakes. Foto: www.galoppfoto.de - Frank Sorge
Al Kazeem mit James Doyle nach dem Sieg in den Prince of Wales's Stakes. Foto: www.galoppfoto.de - Frank Sorge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!