Drucken Redaktion Startseite

2013-06-16, Köln, 1. R. - Max von Oppenheim-Gedächtnispreis - Versuchsrennen der Zweijährigen

1 Max von Oppenheim-Gedächtnispreis - Versuchsrennen der Zweijährigen

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €
Für 2-jährige sieglose Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 15:10. - Platzwette 11, 11:10. - Zweierwette 33:10. - Dreierwette 71:10. Nichtstarter: Papagena Star.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Sharin (GER) 2011
 / b. St. v. Areion - Sisika (King's Theatre)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Daniele Porcu
56,0 kg 3.000 € 15,0
2
Silvery Moon (FR) 2011
 / Schecke H. v. I Was Framed - Artzola (Alzao)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Andrasch Starke
57,0 kg 1.200 € 37,0
3
Lucretia (GER) 2011
 / F. St. v. Sabiango - La Candela (Alzao)

Tr.: Agnieszka Klus / Jo.: Eduardo Pedroza
56,0 kg 600 € 70,0
4
Diamond Dust (FR) 2011
 / b. St. v. Touch Down - Diamond Fever (Orpen)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Andre Best
55,0 kg 300 € 70,0

Kurzergebnis

SHARIN (2010), St., v. Areion - Sisika v. King's Theatre, Zü. u. Bes.: Gestüt Röttgen, Tr.: Markus Klug, Jo.: Daniele Porcu, GAG: 73,5 Kg, 2. Silvery Moon (I Was Framed), 3. Lucretia (Sabiango), 4. Diamond Dust

Richterspruch

Si. H-10-3½

Zeit

1:10,92

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Papagena Star

Rennanalyse

So ganz beliebt hat sich Sharin mit ihrem Sieg sicher nicht gemacht, denn die Sympathien der Besucher, weniger jedoch der Wetter, gingen mit Silvery Moon, der der Röttgener Stute auf den letzten Metern gefährlich nahe rückte. Die später im Jahr für den Preis der Winterkönigin (Gr. III) genannte Tochter von Areion (Big Shuffle) kam aber knapp hin.

Sie stammt aus der Familie der erstklassigen Vererberin Reprocolor (Jimmy Reppin), die Linie, die international so viele große Sieger auf der Bahn hatte, ist im Moment in Röttgen etwas schwach vertreten, weswegen der Erfolg einer Stute sicher sehr willkommen ist. Die Mutter Sisika ist nicht gelaufen, sie ist eine Schwester des populären dreifachen Gr.-Siegers Simonas (Sternkönig), des dreifachen Listensiegers Syrakus (Kris) und des Gr. II-Zweiten und Deckhengstes Sir Warren (Warning). Sharin ist das dritte Produkt der Sisika, die drei Jahre alte Selda (Desert Prince) steht gleichfalls bei Markus Klug. Dieses Jahr hat die Mutter ein Stutfohlen von Sir Percy gebracht und stand auf der Liste von Literato.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Die Röttgenerin Sharin mit Daniele Porcu vor dem Schecken Silvery Moon mit Andrasch Starke, der bei seinem Deutschland-Debut zum Medienstar und Publikumsmagneten wurde. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning
Sharin mit Daniele Porcu nach ihrem Kölner Erfolg. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning
Siegerehrung mit Jockey Daniele Porcu, Trainer Markus Klug, Frank Dorff, Gestüt Röttgen. Foto: Gabriele Suhr

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!