Drucken Redaktion Startseite

2013-05-30, Köln, 7. R. - 78. Gerling-Preis

7 78. Gerling-Preis

Gruppe II, 70.000 € (40.000, 15.500, 6.500, 4.000, 2.500, 1.500)
Für 4-jährige und ältere Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 28:10. - Platzwette 19, 23:10. - Zweierwette 340:10. - Dreierwette 2.298:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Girolamo (GER) 2009
 / F. H. v. Dai Jin - Golden Time (Surumu)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
4-8-1-5-4-3-4-3-7-1
60,0 kg 40.000 € 28,0
2
Runaway (GER) 2007
 / b. H. v. Slickly - Rain Lily (Red Ransom)

Tr.: Andreas Trybuhl / Jo.: Andreas Helfenbein
Formen:
3-1-3-3-5-5-3-10-4-4
57,0 kg 15.500 € 89,0
3
Wilddrossel (GER) 2009
 / Dbsch. St. v. Dalakhani - Wild Side (Sternkönig)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Stephen Hellyn
Formen:
8-2-5-3-6-3-6-3-1
55,5 kg 6.500 € 159,0
4
Silvaner (GER) 2008
 / db. H. v. Lomitas - Suisun (Monsun)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Filip Minarik
Formen:
8-6-4-8-6-6-6-3-2-5
57,0 kg 4.000 € 98,0
5
Quidamo (GB) 2007
 / b. W. v. Monsun - Qelle Amie (Beau Genius)

Tr.: Jutta Mayer / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
4-2-1-1-3-6-3-3-1-4
57,0 kg 2.500 € 56,0
6
Technokrat (IRE) 2008
 / b. H. v. Oratorio - Tech Engine (Enrique )

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Alexander Pietsch
Formen:
3-1-4-2-1-5-5-3-2-1
57,0 kg
Scheuklappen
1.500 € 31,0
7
Andolini (GER) 2009
 / db. H. v. Kallisto - Auenpracht (General Assembley)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
3-8-1-6-6-2-1-1
57,0 kg 61,0

Kurzergebnis

1. GIROLAMO (2009), H., v. Dai Jin - Golden Time v. Surumu, Zü. u. Bes.: Gestüt Ebbesloh, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Andrasch Starke, 2. Runaway (Slickly), 3. Wilddrossel (Dalakhani), 4. Silvaner, 5. Quidamo, 6. Technokrat, 7. Andolini

Richterspruch

Le. 3-K-4-1¼-½-3½

Zeit

2:32,71

Rennanalyse

Es gab nach der Niederlage von Camelot im Tattersalls Gold Cup in der internationalen Fachpresse einmal mehr Kommentare, die dem Jahrgang 2009 in Europa nicht unbedingt große Qualität zusprachen. Das kann zumindest für Deutschland nicht nachvollzogen werden, denn Pastorius (Soldier Hollow), Novellist (Monsun) und Girolamo, in dieser Reihenfolge Erster bis Dritter im Deutschen Derby (Gr. I) des vergangenen Jahres, sind Pferde, die über die Landesgrenzen hinaus herausragende Rennern gewinnen können. Pastorius und Novellist haben bereits auf internationalem Parkett Gruppe I-Rennen für sich entscheiden können, Girolamo muss da noch nachlegen, aber er ist gewiss ein Pferd mit weiterem Potenzial, wobei es diesmal gewiss ein im Vergleich zum Vorjahr nicht ganz so aufregend besetzter Gerling-Preis war. Mehr als leicht gewinnen konnte Girolamo jedoch nicht. Es gibt für ihn eine Vielzahl von Startmöglichkeiten, der IDEE Hansa-Preis ist da nur eine Option, schaut man sich die getätigten Nennungen an, wäre er beim Stand der Dinge nur mehr schwer zu schlagen.

Girolamos Vater Dai Jin (Peintre Celebre) ist vorletzten Herbst für dem Vernehmen nach gutes Geld in die Türkei verkauft worden. Die deutschen Züchter sind mit Werner Heinz' Derbysieger nie so recht warm geworden, doch hat er die doch sehr übersichtlichen Chancen, die ihm in den Gestüten Erftmühle und Zoppenbroich geboten wurden, hervorragend genutzt. Budai, Norderney, Liang Kay oder Lindentree sind nur einige seiner besseren Nachkommen, Girolamo ragt jetztheraus.

Die mütterliche Linie ist noch nicht ewig in Ebbesloh angesiedelt, man muss da knapp zwanzig Jahre zurückgehen, in den Rennstall von Trainer Norbert Sauer. Denn es ist schon ein paar Tage her, als der Stall Blankenese, unter dessen Label Franz-Günther von Gaertner und seine Freunde die Derbies nahezu in Serie gewinnen konnten, dort Pferde im Training hatte. Anfang der Neunziger Jahre etwa, da gewann die in Blankenese-Farben laufende Golden Time zweijährig ein 1200-m-Rennen in Gelsenkirchen. Die Mutter von Girolamo sollte sich dreijährig sogar in den 1000 Guineas versuchen, doch war das eine Nummer zu groß, sie wechselte später auf die Hindernisbahn und gewann im Dress der Familie Sauer noch über Hürden. In der Zucht stand sie ein Jahr in Birkenhof, brachte eine Siegerin in Italien und wechselte dann nach Ebbesloh, wo sie zu einer bis heute sehr erfolgreichen Mutterstute wurde. Sie ist Mutter von bislang vier Black Type-Siegern, an der Spitze Goose Bay (Groom Dancer), Siegerin in den Oaks D'Italia, dann Gereon (Next Desert), Gr. III-Sieger, sowie die Listensiegerinnen Grantsville (Trempolino) und Go East (Highest Honor). Die drei Stuten wurden sämtlich verkauft, doch hat sich Ebbesloh vor zwei Jahren bei der Jährlingsauktion in Newmarket den von Teofilo stammenden Erstling der Go East, eine Stute, für 30.000 gns. gesichert. Sie heißt Gotia und steht bei Peter Schiergen. Auch eine jetzt im Zweijährigen-Alter stehende High Chaparral-Stute aus der Go East ist in Deutschland.

Golden Time ist zudem Mutter der zweifachen Siegerin Guanghzou (Königstiger), die jetzt dem Gestüt Ohlerweiherhof gehört, sowie ein zweijähriger Hengst von Peintre Celebre mit Namen Giant's Cauldron. Daheim ist noch der Jährlingshengst Graasten (Sholokhov). So ist es sicher im Nachhinein wichtig, dass mit Gotia die Linie wieder ins Gestüt zurückgeholt werden konnte, denn die Töchter der Golden Time wurden abgegeben und mit 22 Jahren ist für diese das Ende der Zuchtlaufbahn absehbar.  Interessant ist, dass in der Familie viel Hindernistalent vorhanden ist. So stammt aus der Linie auch Gauvain (Sternkönig), lange schon ein Spitzensteepler in England.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Bot eine überlegene Vorstellung: Girolamo (Andrasch Starke) als Sieger im 78. Gerling-Preis. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning
Girolamo mit Besitzerin Bina von Schubert vom Gestüt Ebbesloh mit Enkelsohn Richard und Trainer Peter Schiergen. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning
Nach dem Preis von Europa-Erfolg nun der zweiten Gruppe-Treffer in Köln für Girolamo und Andrasch Starke. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!