Drucken Redaktion Startseite

2013-05-19, Hoppegarten, 5. R. - Pfingst-Stutenpreis

5 Pfingst-Stutenpreis

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €
Für 3-jährige Stuten, die kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 41:10. - Platzwette 16, 20, 14:10. - Zweierwette 186:10. - Dreierwette 1.148:10. - Platz-Zwilling-Wette 47, 43, 45:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Arletta (GB) 2010
 / b. St. v. Samum - Aliette (Lando)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
57,0 kg 3.000 € 41,0
2
Elle Same (GB) 2010
 / db. St. v. Samum - Elle Danzig (Roi Danzig)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
57,0 kg 1.200 € 50,0
3
Waletta (GER) 2010
 / F. St. v. Saddex - Walinka (Platini)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Wladimir Panov
58,0 kg 600 € 43,0
4
Iberica (IRE) 2010
 / F. St. v. Shirocco - Intaglia (Lomitas)

Tr.: Paul Harley / Jo.: Filip Minarik
57,0 kg
Seitenblender
300 € 106,0
5
True Girl (GER) 2010
 / F. St. v. Doyen - Tamada (Big Shuffle)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Alexander Pietsch
58,0 kg 34,0
6
Nausica Time (GER) 2010
 / db. St. v. Dubawi - Namat (Daylami)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Eddy Hardouin
57,0 kg 113,0
7
Donna Kallista (GER) 2010
 / db. St. v. Kallisto - Donadea (Dashing Blade)

Tr.: Reiner Werning / Jo.: Pascal Jonathan Werning
58,0 kg 283,0
8
Lancoonia (GER) 2010
 / F. St. v. Mamool - Lasuna (Monsun)

Tr.: Uwe Stech / Jo.: Adrie de Vries
57,5 kg 148,0
9
Molto Veloce (GER) 2010
 / F. St. v. Noroit - Molto In Forma (Surumu)

Tr.: Dominik Moser / Jo.: Lennart Hammer-Hansen
57,0 kg 393,0

Kurzergebnis

1. ARLETTA (2010), St. v. Samum - Aliette - Lando, Zü.: Gestüt Hof Ittlingen, Bes.: Gestüt Ittlingen, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Eduardo Pedroza, GAG: 71 kg 2. Elle Same (Samum), 3. Waletta (Saddex), 4. Iberica, 5. True Girl, 6. Nausica Time, 7. Donna Kallista, 8. Lancoonia, 9. Molto Veloce

Richterspruch

Si. ½-1½-2-H-3-4-1½-14

Zeit

2:07,40

Rennanalyse

Erfolg gleich beim Debut für die Samum-Tochter Arletta, die mit zunehmender Distanz die Konkurrenz noch sicher in den Griff bekam und demnächst wohl auf höherer Ebene antritt, auch wenn sie momentan noch keine Engagements hat. Sie ist das fünfte Fohlen ihrer Mutter, die inklusive 2013 bisher in jedem Jahr einen Nachkommen bekommen hat, inzwischen im Besitz der Familie Moormann-Habig steht.

Arletta ist Schwester von drei Siegern, gerade gewonnen hat Anaita (Dubawi), von der wohl noch etwas mehr zu sehen sein wird. Ein zwei Jahre alter Medicean-Hengst wurde in die Schweiz verkauft, es folgten noch Stuten von Areion und Tiger Hill. Aliette hat vierjährig drei Rennen auf den französischen Provinzbahnen Cluny, Ecommoy und Marseille gewonnen, sie ist Schwester des Oppenheim Union-Rennen (Gr. II)-Siegers Axxos (Monsun), Deckhengst im Französischen Nationalgestüt. Die Familie ist seit vielen Jahren erfolgreich in Ittlingen verankert und ist natürlich auch die von Altano (Galileo), der kurz danach zum zweiten Mal in Folge das Oleander-Rennen gewann.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Gleich beim Debut erfolgreich Gestüt Ittlingens Samum-Tochter Arletta mit Eduardo Pedroza. www.galoppfoto.de - Sabine Brose

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!