Drucken Redaktion Startseite

2012-10-14, München, 5. R. - Preis vom Autohaus Bauer Ottobrunn GmbH

5 Preis vom Autohaus Bauer Ottobrunn GmbH

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300)
Für 3-jährige sieglose Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 122:10. - Platzwette 14, 11, 13:10. - Zweierwette 189:10. - Dreierwette 668:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Farangis (GER) 2009
 / St. v. Sir Percy - Fantastica (Fantastic Light)

Tr.: Werner Glanz / Jo.: Benjamin Clös
56,0 kg 3.000 € 122,0
2
Sunny Beach (POL) 2009
 / St. v. Belenus - Sun Queen (Don Corleone)

Tr.: Werner Glanz / Jo.: Tamara Hofer
53,0 kg
Erl. 4 kg
1.200 € 23,0
3
Kolossos (GER) 2009
 / db. W. v. Green Desert - Khalisa (Persian Bold)

Tr.: Paul Harley / Jo.: Robert Havlin
58,0 kg 600 € 29,0
4
Vivaldi (GER) 2009
 / b. H. v. Ransom O'War - Valdina (Lomitas)

Tr.: Miroslav Rulec / Jo.: Thomas Stosse
58,0 kg 300 € 104,0
5
Delightful Day (GER) 2009
 / b. St. v. Sinndar - Delightful Dawn (Zamindar)

Tr.: John David Hillis / Jo.: Gary Hind
56,0 kg 42,0
6
Madame Saray (GER) 2009
 / F. St. v. Lord of England - Madame Butterfly (Lando)

Tr.: John David Hillis / Jo.: Tomas Bitala
56,0 kg 172,0

Kurzergebnis

FARANGIS (2009), St., v. Sir Percy - Fantastica v. Fantastic Light, Bes.: The SK 13 Syndicate, Zü.: Ascagnano SPA/Irland, Tr.: Werner Glanz, Jo.: Benjamin Clös, GAG: 62 kg 2. Sunny Beach (Belenus), 3. Kolossos (Green Desert(, 4. Vivaldi, 5. Delightful Day, 6. Madame Saray

Richterspruch

Si. 1-¾-2-2-23

Zeit

2:41,72

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Pearl Royale

Rennanalyse

Nach drei bescheidenen Vorstellungen kam Farangis zu einem sicheren Sieg gegen übersichtliche Konkurrenz, was sich auch in der Handicapmarke ausdrückt, denn diese lässt der Stute noch einigen Spielraum nach oben. Sie ist eine Tochter des weitgehend unterschätzten Epsom Derby (Gr. I)-Siegers Sir Percy (Mark of Esteem), der sich mit seinen Nachkommen immer stärker in den Vordergrund schiebt und im BBAG-Auktionsrennen mit Wake Forest chancenreich vertreten sein sollte.

Farangis ist der erste Sieger ihrer nicht gelaufenen Mutter Fantastica, eine Schwester der Mutter des Middle Park Stakes (Gr. I)-Siegers Amadeus Wolf (Mozart), Deckhengst in Irland. Die nächste Mutter Rose Violet (Alleged) war Listensiegerin und Zweite in den Oaks D'Italia (damals Gr. I). Farangis war aus Italien gekommen, sie kostete dort auf der Jährlingsauktion 25.000 €.   

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!