Drucken Redaktion Startseite

2012-10-07, München, 1. R. - Preis der Alfred Wieder AG - EBF-Rennen

1 Preis der Alfred Wieder AG - EBF-Rennen

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte sieglose Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 34:10. - Platzwette 26, 28:10. - Zweierwette 246:10. - Dreierwette 431:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Magic Art (GER) 2010
 / St. v. Nayef - Artisti (Cape Cross)

Tr.: Wolfgang Figge / Jo.: Terence Hellier
56,5 kg 3.000 € 34,0
2
Thunderstruck (GER) 2010
 / b. St. v. Silvano - Trikolore (Königsstuhl)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Martin Seidl
54,0 kg
Erl. 2 kg
1.200 € 58,0
3
Lucky Valentine (FR) 2010
 / Bsch. St. v. Verglas - Lexa (Sanglamore)

Tr.: Michael Figge / Jo.: Lennart Hammer-Hansen
56,0 kg 600 € 53,0
4
I'll be your Man (GB) 2010
 / b. W. v. High Chaparral - If You Ever (Singspiel)

Tr.: Michael Figge / Jo.: Gary Hind
58,0 kg 300 € 48,0
5
Szoff (GER) 2010
 / b. H. v. Shirocco - Slawomira (Dashing Blade)

Tr.: Wilhelm Giedt / Jo.: Rene Piechulek
58,0 kg 29,0
6
Samandur (GER) 2010
 / db. H. v. Manduro - Sena Desert (Green Desert)

Tr.: Werner Glanz / Jo.: Benjamin Clös
58,0 kg 214,0

Kurzergebnis

MAGIC ART (2010), St., v. Nayef - Artisti v. Cape Cross, Bes.: Stall Salzburg, Zü.: Darley, Tr.: Wolfgang Figge, Jo.: Terence Hellier, GAG: 71 kg 2. Thunderstruck (Silvano), 3. Lucky Valentine (Verglas), 4. I'll be your Man, 5. Szoff, 6. Samandur

Richterspruch

Ka. H-2-3-½-27

Zeit

1:48,05

Rennanalyse

35.000 gns. kostete Magic Art bei der Breeze Up im Frühjahr bei Tattersalls, etwas Anlaufzeit hat sie schon benötigt, kam jetzt zu ihrem ersten Treffer. Sie stammt von dem gerade in den letzten Wochen stärker in den Blickpunkt gerückten Shadwell-Hengst Nayef, der in diesem Jahr auch von deutschen Züchtern mehrfach herangezogen wurde.

Die nicht gelaufene Mutter hat mir ihr ihren Erstling auf der Bahn. Artisti ist Halbschwester von zwei Gr. I-Siegern, Kirklees (Jade Robbery), der das Gran Criterium (Gr. I) und zwei weitere Gr.-Rennen gewonnen hat, sowie Mastery (Sulamani), Sieger in der Hong Kong Vase (Gr. I) und im Englischen St. Leger (Gr. I), inzwischen Deckhengst in Russland. Die dritte Mutter Cherokee Rose (Dancing Brave) hat den Prix Maurice de Gheest (Gr. I) und den Haydock Sprint Cup (Gr. I) gewonnen, zu ihren Nachkommen zählt auch der Gr. III-Sieger Bowman (Irish River).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!