Drucken Redaktion Startseite

2012-09-21, Maisons-Laffitte - Frankreich, 4. R. - La Coupe de Maisons-Laffitte

4 La Coupe de Maisons-Laffitte

Gruppe III, 80.000 €
3j. u. ält.

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten52:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Maxios (GB) 2008
 / b. H. v. Monsun - Moonlight's Box (Nureyev)

Tr.: Jonathan Pease / Jo.: Stephane Pasquier
57,0 kg 40.000 € 52,0
2
Reliable Man (GB) 2008
 / Sch. H. v. Dalakhani - On Fair Stage (Sadler's Wells)

Tr.: Alain de Royer-Dupre / Jo.: Olivier Peslier
57,0 kg 16.000 € 15,0
3
Saga Dream (FR) 2006
 / Sch. W. v. Sagacity - Manixa (Manninamix)

Tr.: Freddy Lemercier / Jo.: Thierry Jarnet
57,0 kg 12.000 € 78,0
5
Quinindo (GER) 2008
 / schwb. H. v. Monsun - Quebrada (Devil's Bag)

Tr.: Elfi Schnakenberg / Jo.: Adrie de Vries
57,0 kg 4.000 € 150,0

Kurzergebnis

MAXIOS (2008), H., v. Monsun - Moonlight's Boy v. Nureyev, Bes. u. Zü.: Famille Niarchos, Tr.: Jonathan Pease, Jo.: Stéphane Pasquier 2. Reliable Man (Dalakhani), 3. Saga Dream (Sagacity), 4. Red Dubawi, 5. Quinindo

Richterspruch

1 1/2, 2, 1, 8

Zeit

2:03,30

Rennanalyse

Zweiter Gruppe-Sieg für den so nobel gezogenen Maxios, der zweijährig den Prix Thomas Bryon (Gr. III) gewonnen hatte, letzte Saison aber überhaupt nicht Tritt fasste und bei vier Starts meist hinterherlief. In dieser Saison startete er mit zwei Erfolgen in Altersgewichtsrennen, war dann Zweiter im Grand Prix de Chantilly (Gr. II). Unlängst in Deauville scheiterte er wohl an der zu abgetrockneten Bahn. Am "Arc"-Wochenende kommt für den Monsun-Sohn der Prix Dollar (Gr. II) in Betracht. Der von der Familie Niarchos selbstgezogene Vierjährige ist ein Halbbruder zu Bago (Nashwan), der ebenfalls von Jonathan Pease trainiert wurde und fünf Gr. I-Rennen gewann, darunter 2004 den Prix de l'Arc de Triomphe (Gr. I) sowie den Grand Prix de Paris (Gr. I) und den Prix Ganay (Gr. I), hinzu kamen für den jetzt in Japan als Deckhengst stehenden Hengst zahlreiche Platzierungen auf Gr. I-Ebene. Weitere vier Nachkommen der nicht gelaufenen Moonlight's Box haben gewonnen. Die zweite Mutter ist die Prix de la Salamandre (Gr. I)- und Prix Morny (Gr. I)-Siegerin Coup de Genie (Nureyev), die drei Gr.-Sieger auf der Bahn hatte, darunter Denebola (Storm Cat), Siegerin im Prix Marcel Boussac (Gr. I). Coup de Genie ist Halbschwester der Deckhengste Machiavellian (Mr. Prospector) und Exit to Nowhere (Irish River).     

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2023 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!