Drucken Redaktion Startseite

2012-09-16, Longchamp, 6. R. - Qatar Prix Vermeille

6 Qatar Prix Vermeille

Gruppe I, 350.000 €
3j. u. ält. Stuten

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten35:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Shareta (IRE) 2008
 / b. St. v. Sinndar - Shawara (Barathea)

Tr.: Alain de Royer-Dupre / Jo.: Christophe Lemaire
58,0 kg 199.990 € 35,0
2
Pirika (IRE) 2008
 / St. v. Intikhab - Prada (Lagunas)

Tr.: Andre Fabre / Jo.: Pierre-Charles Boudot
58,0 kg 80.010 € 490,0
3
Solemia (IRE) 2008
 / b. St. v. Poliglote - Brooklyn's Dance (Shirley Heights)

Tr.: Carlos Laffon-Parias / Jo.: Christophe Soumillon
58,0 kg 40.005 € 380,0
4
Yellow And Green (GB) 2009
 / b. St. v. Monsun - Green Swallow (Green Tune)

Tr.: Nicolas Clement / Jo.: Thierry Thulliez
54,5 kg 19.985 € 140,0
5
Galikova (FR) 2008
 / b. St. v. Galileo - Born Gold (Blushing Groom)

Tr.: Frederic Head / Jo.: Olivier Peslier
58,0 kg 10.010 € 63,0
10
Salomina (GER) 2009
 / b. St. v. Lomitas - Saldentigerin (Tiger Hill)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
75,0

Kurzergebnis

SHARETA (2008), St., v. Sinndar - Shawara v. Barathea, Bes. u. Zü.: H. H. Aga Khan, Tr.: Alain de Royer-Dupré, Jo.: Christophe Lemaire 2. Pirika (Monsun), 3. Solémia (Poilglote), 4. Yellow and Green, 5. Galikova, 6. Sagawara, 7. Princess Highway, 8. Sédiciosa, 9. Romantica, 10. Salomina, 11. La Pomme d'Amour, 12. Sydarra, 13. Sarah Lynx

Richterspruch

2, Kopf, 1 1/4, kurzer Kopf, 1/2, 1 3/4, 2 1/2, 1/2, 1, 3, 8, 1 1/2

Zeit

2:29,06

Rennanalyse

Es war ein beeindruckender Sieg von Shareta, die in der entscheidenden Phase völlig souverän war und mit besten Chancen im "Arc" gesattelt wird, wo sie noch im vergangenen Jahr als krasse Außenseiterin Zweite war, zuvor hatte sie im Prix Vermeille Rang drei belegt. Doch 2012 scheint sie einen Tick besser zu sein, ist zumindest aktuell in der Form ihres Lebens. Vor einigen Wochen gewann sie die Yorkshire Oaks (Gr. I), nachdem sie sich bei den anderen Starts in dieser Saison platzieren konnte. Am ersten Oktobersonntag wird sie wohl der Ritt von Christophe Lemaire im "Arc" sein. Wie viele Vertreter ihrer Familie ist Shareta ein spätes Pferd gewesen. Die 4x4 auf Habitat ingezogene Stute ist eine Tochter des Aga Khan-Deckhengstes Sinndar (Grand Lodge), der Jahr für Jahr überdurchschnittliche Nachkommen hat. Dazu zählt auch Shawanda, Siegerin in den Irish Oaks (Gr. I) und im Prix Vermeille (Gr. I), eine Schwester von Sharetas Mutter Shawara, die selbst Listensiegerin war. Mit Shazand (Daylami) hatte diese vor Shareta bereits einen listenplatziert gelaufenen Sohn, der auch über Hürden mehrfach erfolgreich war. Die erwähnte Shawanda ist Mutter des aktuell dreijährigen Gr.-Siegers Genius Beast. Weitere Gr.-I-Sieger von Sinndar sind Rosanara und der inzwischen als Deckhengst aufgestellte harte und bestens bekannte Youmzain.

Anzumerken ist, dass mit Pirika und Yellow and Green zwei Töchter von Monsun auf den Rängen zwei und vier einkamen und dass Salomina (Lomitas) in der entscheidenden Phase keine ganz freie Passage hatte, auch an Mangel an Erfahrung scheiterte.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!