Drucken Redaktion Startseite

2012-09-01, Baden-Baden, 7. R. - Baden Racing Stuten-Preis

7 Baden Racing Stuten-Preis

Gruppe III, 55.000 € (32.000, 11.000, 5.500, 3.000, 2.000, 1.500)
Für 3-jährige und ältere Stuten

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 180:10. - Platzwette 45, 19, 23:10. - Zweierwette 1.009:10. - Dreierwette 19.708:10. - Platz-Zwilling-Wette 160, 328, 61:10.23:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Pagera (FR) 2008
 / St. v. Gentlewave - Panthesilea (Kendor)

Tr.: Henri Alex Pantall / Jo.: Fabrice Veron
Formen:
9-7-7-6-1-9-8-2-11-4
59,5 kg 32.000 € 180,0
2
Opera Gal (GER) 2007
 / St. v. Galileo - Opera Glass (Barathea)

Tr.: Andrew Balding / Jo.: Liam Keniry
Formen:
1-8-4-6-4-1-2-3-5-3
59,5 kg 11.000 € 62,0
3
Imagery (GER) 2009
 / db. St. v. Monsun - I Go Bye (Don't Forget Me)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
7-1-2-1
56,0 kg 5.500 € 76,0
4
Hot Blood (IRE) 2008
 / St. v. Galileo - Hold on (Surumu)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
3-3-5-17-3-7-1-3
59,5 kg 3.000 € 162,0
5
Shimmering Surf (IRE) 2007
 / b. St. v. Danehill Dancer - Sun On The Sea (Bering)

Tr.: Roger Varian / Jo.: Neil Callan
Formen:
2-2-1-2-5-5-7-7-10-11
59,5 kg 2.000 € 25,0
6
Kasumi (GER) 2007
 / b. S. v. Poliglote - Kirsberry (Mulberry)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Rene Piechulek
Formen:
7-6-3-1-3-6-1-1-5-1
59,5 kg 1.500 € 484,0
7
Leopardin (GER) 2008
 / b. St. v. Areion - Lolli Pop (Cagliostro)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Mirco Demuro
Formen:
2-3-4-1-9-2-1-9-2-5
59,5 kg 156,0
8
Caitania (IRE) 2009
 / Sch. St. v. Aussie Rules - Celestia (Anabaa)

Tr.: Uwe Stoltefuß / Jo.: Jean Bernard Eyquem
Formen:
4-2-1-7-3-5-4-1
56,0 kg 126,0
9
Next Holy (IRE) 2008
 / b. St. v. Holy Roman Emperor - Night Petticoat (Petoski)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Filip Minarik
Formen:
6-1-7-2-12-3-1
59,5 kg 409,0
10
Night Serenade (IRE) 2007
 / St. v. Golan - Night Teeny (Platini)

Tr.: Henri Alex Pantall / Jo.: Thomas Henderson
Formen:
2-8-2-3-3-8-6-1-11-8
59,5 kg
Seitenblender
256,0
11
Adriana (GER) 2008
 / b. St. v. Poliglote - An angel (Trempolino)

Tr.: Miroslav Rulec / Jo.: Terence Hellier
Formen:
1-1-5-1-6
59,5 kg 227,0
12
Skallet (FR) 2008
 / St. v. Muhaymin - Siran (R.B.Chesne)

Tr.: Stephane Wattel / Jo.: Frédéric Spanu
Formen:
4-7-2-6-2-3-1-1-1
59,5 kg
Scheuklappen
111,0
13
Sworn Sold (GER) 2009
 / b. St. v. Soldier Hollow - Sweet Tern (Arctic Tern)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Alexander Pietsch
Formen:
10-1-1-3
56,0 kg 84,0

Kurzergebnis

PAGERA (2008), St., v. Gentlewave - Panthesilea v. Kendor, Bes. u. Zü.: Guy Pariente, Tr.: Henri-Alex Pantall, Jo.: Fabrice Veron, GAG: 94,5 kg 2. Opera Gal (Galileo), 3. Imagery (Monsun), 4. Hot Blood, 5. Shimmering Surf, 6. Kasumi, 7. Leopardin, 8. Caitania, 9. Next Holy, 10. Night Serenade, 11. Adriana, 12. Skallet, 13. Sworn Sold

Richterspruch

Le. 3-4½-½-1½-1½-K-N-2-1-3-4½-23

Zeit

2:24,35

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Global Magic, Waldtraut

Rennanalyse

Die Bonanza des französischen Trainers Henri-Alex Pantall in den Stutenrennen geht weiter. Waren es in der Vergangenheit meist Vertreterinnen von Scheich Mohammed, die auf der Suche nach Black Type weite Reisen von Beaupréau aus in Kauf genommen haben, so war es mit Pagera eine Stute des Besitzers und Züchters Guy Pariente, die als Außenseiterin dieses Gr. III-Rennen für sich entscheiden konnte. In Parientes Haras de Colleville steht der erfolgreiche Nachwuchshengst Kendargent (Kendor), möglicherweise der erste Partner von Pagera. Die Stute war im letzten Jahr noch bei Yannick Fouin im Training, sie war Zweite in einem Listenrennen und Vierte im Prix Penelope (Gr. III). Ihre Leistungen für Pantall waren in den letzten Monaten eher schwach, der Trainer gab als Grund an, dass sie oft auf zu festem Boden gelaufen sei, zudem sei ihr in Baden-Baden der Linkskurs entgegengekommen.

Sie stammt aus dem ersten Jahrgang des von Jürgen Winters Haras de la Perelle gezogenen Gentlewave (Monsun), Sieger u.a. im Italienischen Derby (damals Gr. I) und Zweiter im Irish Derby (Gr. I), der im Haras de Thenney in Frankreich steht. Pagera ist sein erster Gr.-Sieger, aktuell hat er im Derbyjahrgang den Prix Hocqart (Gr. II)-Dritten Sir Jade auf der Bahn. Ebenfalls am Samstag wurde seine Tochter Victorinna Zweite in einem Listenrennen in Chantilly.

Die Mutter Panthesilea hat zweijährig gewonnen, sie hat vier andere Sieger auf der Bahn, darunter Validor (American Post), ein achtfacher Sieger, der auch zwei Listenrennen in Bordeaux und Straßburg für sich entscheiden konnte. Ein drei Jahre alter rechter Bruder von Pagera, Panthedor, steht bei Norbert Sauer für den Stall Laurus im Training, er hat im April noch für Guy Pariente in Moulins gewonnen.

Die dritte Mutter ist die gute Silicon Lady (Mile Balles), die von dem einst in Frankreich sehr stark engagierten Werner Wolf gezogen wurde. Sie hatte die Gr. III-Siegerin Latona (Kendor) auf der Bahn, ist Schwester der erstklassigen Fliegerin Silicon Bavaria (Procida), Gr. III-Siegerin und auch in mehreren Listenrennen erfolgreich.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Die Gentlewave-Tochter Pagera ist mit drei Längen vorne. www.galoppfoto.de - Frank Sorge
Die Gentlewave-Tochter Pagera ist mit drei Längen vorne. www.galoppfoto.de - Frank Sorge
Auch das fünfte Gruppe-Rennen der Großen Woche geht ins Ausland - Pagera mit Fabrice Veron (rechts) vertreten französische Interessen. www.galoppfoto.de - Frank Sorge
Strahlender Sieger - Fabrice Veron mit Pagera nach dem Erfolg im Baden Racing Stutenpreis. www.galoppfoto.de - Frank Sorge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!