Drucken Redaktion Startseite

2012-08-26, Baden-Baden, 1. R. - das neue Welle Auftakt-Rennen

1 das neue Welle Auftakt-Rennen

EBF-Rennen, 8.500 € (5.000, 2.000, 1.000, 500). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte sieglose Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 35:10. - Platzwette 16, 13:10. - Zweierwette 48:10. - Dreierwette 106:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Wildheart (IRE) 2010
 / b. H. v. Manduro - Zaynaat (Unfuwain)

Tr.: Michael Figge / Jo.: Filip Minarik
58,0 kg 5.000 € 35,0
2
Royal Fox (GB) 2010
 / F. W. v. Manduro - Rahada (Peintre Celebre)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
57,0 kg 2.000 € 16,0
3
Early Emperor (GB) 2010
 / H. v. Araafa - Early Evening (Daylami)

Tr.: Conny Brandstätter / Jo.: Lennart Hammer-Hansen
57,5 kg 1.000 € 66,0
4
Saloon Day (GER) 2010
 / b. H. v. Dai Jin - Saloon Rum (Spectrum)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Terence Hellier
57,0 kg 500 € 68,0
5
Florosso (GER) 2010
 / F. W. v. Desert Prince - Flores (Alkalde)

Tr.: Werner Glanz / Jo.: Daniele Porcu
57,0 kg 102,0

Kurzergebnis

1. WILDHEART (2010), H., v. Manduro - Zaynaat v. Unfuwain, Zü.: Gestüt Röttgen, Bes.: Rennstall Eivissa GmbH, Tr.: Michael Figge, Jo.: Filip Minarik, GAG: 76,5 kg, 2. Royal Fox (Manduro), 3. Early Emperor (Araafa), 4. Saloon Day, 5. Florosso

Richterspruch

Le. 2½-6-6-12

Zeit

1:32,96

Zusatzinformationen

Nichtstarter: See The Rock

Rennanalyse

Es war ein beeindruckender Sieg von Wildheart, der den bereits deutlich enteilten Royal Fox auf den letzten Metern förmlich überrollte. Der Hengst hat durchaus anspruchsvolle Nennungen wie etwa im Epsom Derby (Gr. I) 2013, doch ein naheliegendes Ziel sollte zunächst einmal der Preis des Winterfavoriten (Gr. III) sein. Er ist der möglicherweise bisher beste Nachkomme der Zaynaat, die Röttgen tragend von Manduro 2009 für 30.000 € bei Goffs gekauft hat.

Damit sollte eine ohnehin im Gestüt befindliche Gründerfamilie weiter verstärkt werden. Zaynaat selbst ist zweijährig platziert gelaufen, vor Wildheart hat sie drei mäßige Sieger gebracht, darunter die in Deutschland erfolgreiche Neyraan (Lujain). Sie hat eine Jährlingsstute von Footstepsinthesand. Die nächste Mutter ist Walesiana (Star Appeal), die in den Farben von Waldemar Zeitelhacks Gestüt Moritzberg 1990 die German 1000 Guineas (Gr. II) gewinnen konnte, später an Scheich Mohammed verkauft wurde. Für Darley brachte sie fünf Sieger, insbesondere Zahrat Dubai (Unfuwain), die die Nassau Stakes (Gr. I) gewonnen hat und Mutter der Listensiegerin und Prix de Royallieu (Gr. II)-Zweiten Modeyra (Shamardal) ist.  Zu ihren Nachkommen zählt auch die Mutter des Gr.-Siegers und Deckhengstes War Blade (Dashing Blade). Walesiana selbst stammt aus der Röttgener Zucht und vertritt eine dort seit den Zeiten von Peter Mülhens ansässige Linie.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Gelungener Auftakt im Zweijährigen-Rennen am Sonntag: Stall Eivissas Wildheart (Manduro) mit Filip Minarik. www.galoppfoto.de - Frank Sorge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!