Drucken Redaktion Startseite

2012-08-19, Düsseldorf, 1. R. - Dialog-Mittelstand-Rennen

1 Dialog-Mittelstand-Rennen

EBF-Rennen, 5.100 € 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte sieglose Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 47:10. - Platzwette 13, 11, 18:10. - Zweierwette 67:10. - Dreierwette 432:10. - Platz-Zwilling-Wette 12, 38, 34:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Picayune (GER) 2010
 / b. St. v. Manduro - Panagia (Diesis)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
56,0 kg 3.000 € 47,0
2
Artemisia (GER) 2010
 / F. St. v. Peintre Celebre - Antique Rose (Desert King)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
56,5 kg 1.200 € 14,0
3
Vif Monsieur (GER) 2010
 / db. H. v. Doyen - Vive madame (Big Shuffle)

Tr.: Uwe Ostmann / Jo.: Koen Clijmans
57,5 kg 600 € 170,0
4
Sydney City (GER) 2010
 / b. St. v. Doyen - Sayada (Dr Fong)

Tr.: William Mongil / Jo.: Stephen Hellyn
55,5 kg 300 € 234,0
5
Titano (GER) 2010
 / F. H. v. Doyen - Tiflis (Big Shuffle)

Tr.: William Mongil / Jo.: Terence Hellier
57,5 kg 107,0
6
Tech Terz (GER) 2010
 / F. W. v. Tertullian - Technik (Nebos)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Dennis Schiergen
57,5 kg 214,0
7
Luca Haenni (IRE) 2010
 / W. v. Thousand Words - Blue Bamboo (Green Desert)

Tr.: Christian Freiherr von der Recke / Jo.: Alexander Pietsch
57,5 kg 128,0
8
Randwick (GER) 2010
 / F. H. v. Kalatos - Royal Fong (Dr Fong)

Tr.: Uwe Stoltefuß / Jo.: Adrie de Vries
57,5 kg 330,0
9
Coolness (GB) 2010
 / H. v. Dubai Destination - Winter Whirl (Diesis)

Tr.: Gerald Geisler / Jo.: Lennart Hammer-Hansen
57,5 kg 207,0

Kurzergebnis

PICAYUNE (2010), St., v. Manduro - Panagia v. Diesis, Bes.: WH Sport International, Zü.: Georg Baron von Ullmann, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Eduardo Pedroza, GAG: 73,5 kg 2. Artemisia (Peintre Celebre), 3. Vif Monsieur (Doyen), 4. Sydney City, 5. Titano, 6. Tech Terz, 7. Luca Haenni, 8. Randwick, 9. Coolness

Richterspruch

Le. 1½-½-kK-kK-12-6-4-9

Zeit

1:26,03

Rennanalyse

Nachdem tags zuvor Isioma für Werner Heinz in Bad Doberan in zukunftsträchtiger Manier ihre Maidenschaft ablegen konnte, zeigte in Düsseldorf auch Picayune, dass sie eine junge Stute mit Zukunft ist. Mit dem Winterkönigin-Trial (LR) und dem Preis der Winterkönigin (Gr. III) hat sie identische Engagements wie die allerdings von einem anderen Trainer betreute Isioma. Picayune stammt aus der Ullmann-Zucht, die Mutter ist 1999 für stolze 600.000 gns. von der IVA als Jährling in England erworben worden. An den Start kam sie allerdings nicht und auch in der Zucht ist ihr kaum schon der große Wurf gelungen, auch wenn vier ihrer Nachkommen gewonnen haben. Picayune ist auch ihr letztes registriertes Fohlen.

Der damalige Preis ist natürlich durch ihren rechten Bruder Docksider zu erklären, der 1999 sein bestes Jahr hatte, die Hong Kong Mile (damals Gr. II) gewann, dazu in Deutschland die Berlin-Brandenburg-Trophy (Gr. II) und die Laurent Perrier-Trophy (Gr. III). Ein weiterer Bruder von Panagia ist der Listensieger Classic Sport (Nijinsky). Aus der weiteren Familie stammt auch der Gr. I-Sieger und diesjährige Gr. I-Vererber Soldier Hollow (In The Wings). Picayunes Vater Manduro (Monsun) ist bei der BBAG-Jährlingsauktion mit zwei Stuten im Katalog vertreten.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!