Drucken Redaktion Startseite

2012-08-12, München, 5. R. - Wettkontor München - Großer Preis von Bayern (vormals Rheinland-Pokal)

5 Wettkontor München - Großer Preis von Bayern (vormals Rheinland-Pokal)

Gruppe I, 155.000 € (100.000, 30.000, 15.000, 7.000, 3.000)
Für 3-jährige und ältere Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 145:10. - Platzwette 43, 39:10. - Zweierwette 1.541:10. - Dreierwette 3.880:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Temida (IRE) 2008
 / b. St. v. Oratorio - Interim Payment (Red Ransom)

Tr.: Miltcho Mintchev / Jo.: Filip Minarik
Formen:
1-2-1-6-2-4-3-9-1
58,5 kg 100.000 € 145,0
2
Feuerblitz (GER) 2009
 / b. H. v. Big Shuffle - Flamingo Island (Acatenango)

Tr.: Michael Figge / Jo.: Andreas Suborics
Formen:
5-10-1-2-1-2-3-2-4
55,0 kg 30.000 € 87,0
3
Earl of Tinsdal (GER) 2008
 / b. H. v. Black Sam Bellamy - Earthly Paradise (Dashing Blade)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
2-1-4-3-1-2-4-1-1-1
60,0 kg 15.000 € 21,0
4
Caitania (IRE) 2009
 / Sch. St. v. Aussie Rules - Celestia (Anabaa)

Tr.: Uwe Stoltefuß / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
2-1-7-3-5-4-1
53,5 kg 7.000 € 77,0
5
Baltic Rock (IRE) 2009
 / b. H. v. Rock of Gibraltar - Born Wild (Sadler's Wells)

Tr.: John David Hillis / Jo.: Gary Hind
Formen:
4-1-1-6-4-3-2-3
55,0 kg 3.000 € 46,0
99
Atempo (GER) 2008
 / F. H. v. Monsun - Anatola (Tiger Hill)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
3-1-4-1-4
60,0 kg
wurde angehalten
41,0

Kurzergebnis

TEMIDA (2008), St., v. Oratorio - Interim Payment v. Red Ransom, Bes.: Litex Commerce AD, Zü.: Anne & G. Corry, Tr.: Miltcho Mintchev, Jo.: Filip Minarik, GAG: 95,5 kg 2. Feuerblitz (Big Shuffle), 3. Earl of Tinsdal (Black Sam Bellamy), 4. Caitania, 5. Baltic Rock

Richterspruch

Le. 2-3-4-4

Zeit

2:26,83

Zusatzinformationen

Atempo wurde angehalten.

Rennanalyse

Es war der 17. Juni 2006, als erstmals die Farben des Stalles Litex in Deutschland erfolgreich waren. Karen Haustein zeichnete damals als Trainerin für die Night Shift-Stute Aijala verantwortlich, die in Dresden unter Pascal Jonathan Werning ein Handicap gewann. Gut sechs Jahre hat es gedauert, bis das Unternehmen des Bulgaren Grischa Gantchev sein erstes Gr.-I-Rennen gewinnen konnte, einen Sieg in einem Klassiker gab es schon 2008, als Briseida (Pivotal) die German 1000 Guineas (Gr. II) gewinnen konnte, in der Obhut von Peter Schiergen. Das war auch der letzte deutsche Rennbahnbesuch von Gantchev. Schon damals war der ehemalige Military-Reiter Miltcho Mintchev Manager des Stalles, kurze Zeit später bekam er die Trainerlizenz. Stationiert waren die Pferde zunächst im westfälischen Delbrück, das ist auch heute noch die Keimzelle des Unternehmens, trainiert werden sie aber inzwischen in Köln-Weidenpesch, gerade einmal 13 Pferde stehen auf der Trainingsliste, umso höher ist der Sieg am Sonntag einzustufen.

Für die wenig geprüfte Temida war es gerade einmal der zehnte Start. Zweijährig hatte sie beim Debut in Mailand gewonnen, letzte Saison gewann sie in Mailand den Premio Veriere (Gr. III), war aber auch Dritte in den German 1000 Guineas (Gr. II). In diesem Jahr stand vor München der Sieg in einem Listenrennen in Hamburg zu Buche. Die Leistungssteigerung ist durchaus bemerkenswert, auch wenn es sich um ein sicherlich nicht allzu stark besetztes Gr. I-Rennen gehandelt hat. Der Große Preis von Baden (Gr. I) steht auf ihrem Fahrplan, wo sie in einer wahren Championship u.a. auf Danedream (Lomitas), Pastorius (Soldier Hollow) und Novellist (Monsun) treffen könnte.

Temida, die auf der Jährlingsauktion bei Tattersalls 13.500 gns. kostete, stammt aus dem zweiten Jahrgang von Oratorio (Danehill), der die Eclipse Stakes (Gr. I), die Irish Champion Stakes (Gr. I) und zweijährig den Prix Jean-Luc Lagardere (Gr. I) gewinnen konnte. 15 Gr.-Sieger hat er bisher gebracht, drei auf Gr. I-Ebene, doch seine schwindende Popularität in Europa führte dazu, dass Coolmore ihn in diesem Frühjahr in Australien in der dortigen Dependance ließ. Er wird dort in den kommenden Wochen und Monaten noch seinen dortigen Pflichten nachkommen, doch wird er anschließend eine neue Karriere im Avontur Stud in Südafrika starten, dorthin ist er verkauft worden.

Interim Payment, die Mutter von Temida, wurde von Anne und Gerard Corry 2005 bei der December Sale für gerade einmal 9.000 gns. aus dem Juddmonte-Kontingent verkauft. Damals war sie im Pedigree als Halbschwester des Gr. I-Zweiten Staging Post (Pleasant Colony) empfohlen, doch hat ihre Abstammung seitdem durch den Gr. I-Sieger und Deckhengst Midships (Midden Mast) und die Gr. I-platzierte Principal Role (Empire Maker) eine enorme Aufwertung erhalten.

Es ist anzunehmen, dass Temida am Ende ihrer Rennlaufbahn in das Britton House Stud nach England gehen wird, Gantchev hat das Gestüt vor einigen Jahren erworben. Er zählt inzwischen auch zu den Anbietern bei Tattersalls, bei der anstehenden October Sale kommen vier Jährlingsstuten in den Ring, darunter eine Cape Cross-Tochter aus der Briseida. Sollte diese nicht verkauft werden, dann könnte sie wie auch die anderen in den Kölner Rennstall einrücken.    

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Temida - Feuerblitz - Earl of Tinsdal - der Einlauf im Großen Preis von Bayern. www.galoppfoto.de - Frank Sorge
Temida siegt mit Filip Minarik im Großen Preis von Bayern. Foto: Eric-Lajos Balogh/turfstock.com
145:10-Außenseitererfolg im sechsköpfigen Teilnehmerfeld - Termida mit Filip Minarik. www.galoppfoto.de - Frank Sorge
Erster Gr. I-Erfolg für Trainer Miltcho Mintchev - Temida mit Filip Minarik nach dem Sieg im Grossen Preis von Bayern. www.galoppfoto.de - Frank Sorge
Temida - Feuerblitz - Earl of Tinsdal - der Einlauf im Großen Preis von Bayern. www.galoppfoto.de - Frank Sorge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!