Drucken Redaktion Startseite

2012-07-15, Hannover, 1. R. - Die Audi quattro Race Challenge

1 Die Audi quattro Race Challenge

EBF-Rennen, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte Pferde, die kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 27:10. - Platzwette 12, 13, 11:10. - Zweierwette 142:10. - Dreierwette 478:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Global Bang (GER) 2010
 / db. H. v. Manduro - Goonda (Darshaan)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Stefanie Koyuncu
58,0 kg 3.000 € 27,0
2
Turfjäger (GER) 2010
 / db. H. v. Manduro - Turfaue (Big Shuffle)

Tr.: Uwe Ostmann / Jo.: Koen Clijmans
58,0 kg 1.200 € 68,0
3
Winterzeit (GER) 2010
 / b. St. v. Areion - Winterthur (Alkalde)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Filip Minarik
56,0 kg 600 € 25,0
4
Gershwin (GER) 2010
 / b. W. v. Königstiger - Glorissima (Second Set)

Tr.: Christian Sprengel / Jo.: Adrie de Vries
58,0 kg 300 € 68,0
5
Sewar (GB) 2010
 / H. v. Strategic Prince - Scipiona (Singspiel)

Tr.: Miltcho Mintchev / Jo.: Alexander Pietsch
58,0 kg 97,0
6
Ideal (GER) 2010
 / b. H. v. Areion - Intschu Tschuna (Lando)

Tr.: Ferdinand J. Leve / Jo.: Norman Richter
58,0 kg 144,0
7
Lord Henry (GER) 2010
 / db. H. v. Areion - Lady Anna (Acatenango)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Jozef Bojko
58,0 kg 116,0

Kurzergebnis

1. GLOBAL BANG (2010), H., v. Manduro - Goonda v. Darshaan, Zü. u. Bes.: Gestüt Auenquelle, Tr.: Mario Hofer, Jo.: Stefanie Hofer, GAG: 77,5 kg, 2. Turfjäger (Manduro), 3. Winterzeit (Areion), 4. Gershwin, 5. Sewar, 6. Ideal, 7. Lord Henry

Richterspruch

Le. 3-1¼-1¾-1¾-2½-1½

Zeit

1:29,89

Rennanalyse

In der Schlussphase zeichnete sich früh ab, dass es ein kleines Auenqueller Festival werden würde. Weit vor dem Ziel stand der Erfolg des Debütanten Global Bang fest, und der Zugriff seines Zuchtgefährten Turfjäger auf Platz zwei schien nur noch eine Frage der Zeit. Allerdings sind beide Hengste keine Trainingsgefährten. Der Sieg ging nach Krefeld und an den Stall von Trainer Mario Hofer. Reiterin war dessen Tochter Steffi. Die Verbindung zwischen Auenquelle und Hofer ist noch vergleichsweise jung.

Global Bang kann jetzt direkt in Richtung Zukunfts-Rennen gehen; als weitere Optionen stehen darüber hinaus im Herbst das Baden-Badener Ferdinand Leisten Memorial und später im Jahr noch das Münchener Auktionsrennen offen. Die 77,5 Kilo, mit denen der Ausgleicher die Leistung bewertete, ist eine der höchsten Marken, die ein Vertreter des Jahrgangs 2010 hierzulande in diesen Wochen erhielt.

Global Bang könnte durchaus das Zeug dazu haben, die Erfolgsgeschichte seiner Familie um einige bedeutendere Kapitel zu ergänzen. Dass sein Vater Manduro nach erst kurzem Wirken längst eine erste Adresse unter den europäischen Deckhengsten ist, steht völlig außer Frage. Fakt ist außerdem, dass Global Bangs Mutter Goonda eine der tragenden Säulen der momentan bedeutendsten Auenqueller Linie ist, die einst über die der Zank-Tochter Gondel angesiedelt wurde. Die Darshaan-Tochter brachte bereits den Gruppe-Sieger Global Dream  sowie den guten Global Dancer. Ihre Tochter Global World wurde wiederum Mutter der exzellenten Stuten Goathemala und Galana.

Goondas Mutter Grimpola besitzt als erste klassische Siegerin in der Auenqueller Zucht obendrein noch eine kleine historische Dimension. Vor allem aber fohlte die Windwurf-Tochter nach einer Verbindung mit Shirley Heights die schon auf der Rennbahn hochbewährte Slip-Anchor-Tochter Gryada, die als Mutter des irischen Derby-Siegers  und europäischen Spitzenhengstes Fame And Glory ein absoluter Volltreffer im Gestüt wurde, während Gryadas rechte Schwester Gonfalon keine Geringere als die zweifache Gruppe-I-Siegerin Gonbarda zur Welt brachte. Ihr augenscheinlich in keiner Weise aus der Art geschlagener Sohn Farhh zwang erst kürzlich in den Eclipse Stakes den Gewinner Nathaniel zur Hergabe der letzten Reserven.

Goondas vorjähriger Nachwuchs war eine Doyen-Stute mit Namen Global Wand. Namenlos ist noch ihr diesjähriges Hengstfohlen von Lando. Aus der Familie kommt bei der BBAG-Jährlingsauktion u.a. eine Doyen-Stute aus der Good Harmony in den Ring.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Doppelerfolg für die beiden Auenquelle-Debütanten: Global Bang mit Stefanie Hofer vor Turfjäger mit Koen Climans. www.galoppfoto.de - Frank Sorge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!