Drucken Redaktion Startseite

2012-04-01, Köln, 1. R. - Preis der Robert Christ GmbH

1 Preis der Robert Christ GmbH

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €
Für 3-jährige Pferde, die kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 92:10 - Platzwette 18, 13:10 - Zweierwette 263:10 - Dreierwette 678:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Coeur Link (GER) 2009
 / Sch. W. v. Rail Link - Chapada (In The Wings)

Tr.: Dr. Andreas Bolte / Jo.: Andre Best
56,0 kg 3.000 € 92,0
2
Lysino (GER) 2009
 / F. H. v. Medicean - Lysuna (Monsun)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
56,5 kg 1.200 € 15,0
3
Prince of Rules (GER) 2009
 / db. H. Aussie Rules - Princess Eden (Eden Rock)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Alexander Pietsch
59,0 kg
Seitenblender
600 € 44,0
4
Falconettei (GER) 2009
 / db. H. v. Desert Prince - Fortezza (Law Society)

Tr.: Pavel Vovcenko / Jo.: Daniele Porcu
56,0 kg 300 € 222,0
5
Lord of Lips (GER) 2009
 / db. H. v. Mamool - Lady Lips (Zinaad)

Tr.: Andreas Löwe / Jo.: Terence Hellier
56,0 kg 59,0

Kurzergebnis

1. COEUR LINK (2009), H., v. Rail Link - Chapada v. In The Wings, Bes. u. Zü.: Brunhilde u. Horst-Dieter Kuhlmann, Tr.: Dr. Andreas Bolte, GAG: 73,5 kg, 2. Lysino (Medicean), 3. Prince of Rules (Aussie Rules), 4. Falconetti, 5. Lord of Lips

Richterspruch

Si. 1¼-1½-H-24

Zeit

2:16,44

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Querrentino

Rennanalyse

Dass Coeur Link noch ein Engagement im Deutschen Derby hat, ist schon ein Hinweis gewesen, dass er in seinem Quartier eine gewisse Wertschätzung genießt. Das unterstrich er mit einem leichten Sieg gegen einen keineswegs gering eingestuften Ittlinger, die weitere Route wird ihn jetzt automatisch in bessere Rennen führen, auch wenn er kein Engagement in einer der wichtigen Derbyvorprüfungen hat. Er stammt aus dem ersten Jahrgang des "Arc"-Siegers Rail Link (Dansili), der 2008 im Banstead Manor Stud zu einer Decktaxe von 12.500 Pfund debutierte. Die ist für 2012 zunächst einmal auf die Hälfte heruntergesetzt worden, sein Start als Vererber war zögerlich, eine Gr. III-Siegerin hatte er letztes Jahr in Italien, sein bislang einziges Black Type-Pferd. Nun war er aber auch selbst kein frühes Pferd, zweijährig war er gar nicht am Ablauf. Der im Gestüt Rietberg aufgezogene Coeur Link ist der dritte Nachkomme ihrer in vier Rennzeiten nur sparsam eingesetzten Mutter, die dreijährig in Baden-Baden Dritte auf Listenebene war. Vor Coeur Link brachte sie noch sieglose Stuten von Okawango und Motivator, dieses Jahr kam ein Hengst von It's Gino zur Welt. Chapada ist eine Schwester des achtfachen Siegers Caudillo (Acatenango), der in seiner Karriere bisher über 300.000 € verdient hat, das Betty Barclay-Rennen (Gr. III) und mehrere Listenrennen gewinnen konnte, zuletzt noch im November in Rom. Chiron (Valanour), ein anderer Bruder, war mehrfacher Listensieger. An mangelndem Stehvermögen wird Coeur Link also sicher nicht scheitern.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Erfolgreich beim ersten Lebensstart: Coeur Link mit Andre Best gewinnt in Köln. www.galoppfoto.de - Scherning

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!