Drucken Redaktion Startseite

2012-03-10, Meydan, 6. R. - Dubai City Of Gold Sponsored By Skywards

6 Dubai City Of Gold Sponsored By Skywards

Gruppe II, 191.000 €
3j. u. ält.

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten150:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Mikhail Glinka (IRE) 2007
 / b. H. v. Galileo - Lady Karr (Mark Of Esteem)

Tr.: H. J. Brown / Jo.: Royston Ffrench
57,0 kg 114.000 € 150,0
2
Cavalryman (GB) 2006
 / b. H. v. Halling - Silversword (Highest Honor)

Tr.: Saeed bin Suroor / Jo.: Olivier Peslier
57,0 kg 38.000 € 210,0
3
Campanologist (USA) 2005
 / b. H. v. Kingmambo - Ring Of Music (Sadler's Wells)

Tr.: Saeed bin Suroor / Jo.: Kieren Fallon
57,0 kg 14.000 € 110,0
3
Songcraft (IRE) 2008
 / b. W. v. Singspiel - Baya (Nureyev)

Tr.: Saeed bin Suroor / Jo.: Silvestre de Sousa
57,0 kg 14.000 € 50,0
6
Joshua Tree (IRE) 2007
 / b. H. v. Montjeu - Madeira Mist (Grand Lodge)

Tr.: Marco Botti / Jo.: John Patrick Murtagh
4.100 € 150,0

Kurzergebnis

MIKHAIL GLINKA (2007), H., v. Galileo - Lady Karr v. Mark Of Esteem, Bes.: Ramzan Kadyrov, Zü.: Paulyn Ltd., Tr.: H. J. Brown, Jo.: Royston Ffrench 2. Cavalryman (Halling), 3. Campanologist (Kingmambo), 3. Songcraft (Singspiel), 5. Zanzamar, 6. Joshua Tree, 7. Topclas, 8. Shimraan, 9. Viscount Nelson, 10. Laajooj, 11. Indian Days, 12. Dubai Prince, 13. Bronze Cannon, 14. Unusual Suspect, 15. Once More Dubai, 16. Kreem

Richterspruch

1, 1/2, totes Rennen

Zeit

2:33,68

Rennanalyse

Eine Stunde vor dem Erfolg von Master of Hounds gewann mit Mikhail Glinka ein weiteres ehemaliges Ballydoyle-Pferd, das jetzt in der Obhut eines südafrikanischen Trainers steht. Der Fünfjährige steht im Besitz des umstrittenen tschetschenischen Herrschers Ramzan Kadyrov, für den er erstmals als Sieger die Linie überquerte, Start-Ziel, was an diesem Tag ein gutes Rezept war. Sein letzter Treffer kam noch für Trainer Aidan O'Brien zustande, es war die Queen's Vase (Gr. III). Seitdem ist er nahezu ausschließlich in Meydan gelaufen, wo er aber bislang über Platzierungen nicht hinauskam. Beim vorletzten Start, bei dem er hinter Simon de Montfort (King's Best) Zweiter war, hatte man ihn erstmals mit einem Visor ausgerüstet, was ihn deutlich mehr motivierte. 250.000 gns. kostete er als Fohlen bei Tattersalls, seine dreijährig erfolgreiche Mutter (Lady Karr) ist eine rechte Schwester von Sir Percy (Mark of Esteem), Sieger im Epsom Derby (Gr. I) und Deckhengst im englischen Lanwades Stud. Die nächste Mutter Percy's Lass (Blakeney) war Gr. III-Siegerin in England, ist eine Halbschwester der E P Taylor Stakes (Gr. I)-Siegerin Braiswick (King of Spain).
Erstmals in diesem Jahr am Start waren zwei bei uns bestens bekannte Bin Suroor-Pferde, Cavalryman (Halling), im vergangenen Jahr eine Enttäuschung, und Campanologist (Kingmambo), letztes Jahr Sieger im Preis von Europa (Gr. I), insgesamt in drei Gr. I-Rennen in Deutschland erfolgreich. Beide boten eine starke Leistung, wobei sich besonders der nun schon seit 2009 sieglose Cavalryman wieder nachdrücklich in Erinnerung brachte.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!