Drucken Redaktion Startseite

2011-12-04, Dortmund, 1. R. - Preis der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V.

1 Preis der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V.

EBF-Rennen, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte Pferde, die kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 10:10 - Zweierwette 57:10 - Dreierwette 285:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Prince of Rules (GER) 2009
 / db. H. Aussie Rules - Princess Eden (Eden Rock)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Alexander Pietsch
58 kg
Scheuklappen
3.000 € 10
2
Flavio forte (GER) 2009
 / db. W. v. Proclamation - Freixenet (Big Shuffle)

Tr.: Uwe Stoltefuß / Jo.: Stephen Hellyn
58 kg 1.200 € 189
3
Travel (GER) 2009
 / b. H. v. Paolini - Tippolina (Baylis)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Dennis Schiergen
57 kg
Erl. 1 kg
600 € 75
4
Ordensband (GER) 2009
 / db. St. v. Samum - Dramraire Mist (Darshaan)

Tr.: Peggy Bastiaens-Van Cauwenbergh / Jo.: Pascal van De Keere
56.5 kg
Scheuklappen
300 € 113
5
Tilda (GER) 2009
 / schwb. St. v. Nicaron - The World (Monsun)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Daniele Porcu
56 kg 221
6
Manisa (FR) 2009
 / St. v. Okawango - Miss Neoki (Alhaarth)

Tr.: Ertürk Kurdu / Jo.: Jozef Bojko
56 kg
Scheuklappen, Ohrstöpsel
465

Kurzergebnis

PRINCE OF RULES (2009), H., v. Aussie Rules - Princess of Eden v. Eden Rock, Bes.: Stall Pregel, Zü.: Wilhelm Giedt, Tr.: Waldemar Hickst, Jo.: Alexander Pietsch, GAG: 76 kg 2. Flavio forte (Proclamation), 3. Travel (Paolini), 4. Ordensband, 5. Tilda, 6. Manisa

Richterspruch

Üb. 8-6-4-4-12

Zeit

2:00,28

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Hour of Power

Rennanalyse

Zweiter Erfolg von Prince of Rules innerhalb weniger Wochen, Mitte November hatte er souverän in Frankfurt auf Gras gewonnen, legte jetzt auf Sand nach. Sein Vater Aussie Rules, hierzulande durch Djumama im Rampenlicht, ist gerade von Coolmore in das Lanwades Stud nahe Newmarket gewechselt. Prince of Rules war zwar auf der BBAG-Herbstauktion 2010, wurde aber für 13.000 € zurückgekauft.

Die Mutter Princess of Eden, die von dem weitgehend vergessenen Eden Rock stammt, hat zwei Rennen für Margot Herbert gewonnen, wurde Anfang 2007 nach England ausgeführt. Ihr Erstling Postillion (Sleeping Indian) kam jedoch wieder nach Deutschland zurück, wurde von Margot Herbert gekauft. Er ist Sieger und war zweijährig Zweiter im Dortmunder Auktionsrennen. Nach Prince of Rules kam Platino (Lateral), der bei der BBAG-Herbstauktion für 5.500 € nach Ungarn verkauft wurde. Im Fohlenalter ist ein Hengst von Adlerflug. Princess of Eden ist Halbschwester des St. Leger (Gr. II)-Siegers Pinot (Nebos) und der Listensiegerin Prairie Lilli (Acatenango) aus der direkten Linie der Champions Paolini und Platini.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!