Drucken Redaktion Startseite

2011-10-16, München, 7. R. - Nereide-Rennen

7 Nereide-Rennen

Listenrennen, 20.000 € (12.000, 4.400, 2.400, 1.200)
Für 3-jährige und ältere Stuten

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 265:10 - Platzwette 42, 26, 23:10 - Zweierwette 1.109:10 - Dreierwette 0:10 - Platz-Zwilling-Wette 172, 186, 102:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Night Serenade (IRE) 2007
 / St. v. Golan - Night Teeny (Platini)

Tr.: Henri Alex Pantall / Jo.: Fabrice Veron
Formen:
9-8-1-3-2-1-1-4-8-5
58,0 kg
Seitenblender
12.000 € 265,0
2
Leopardin (GER) 2008
 / b. St. v. Areion - Lolli Pop (Cagliostro)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Wladimir Panov
Formen:
1-9-2-5-3
55,5 kg 4.400 € 86,0
3
Lana Jolie (GER) 2008
 / Rsch. St. v. Whipper - Linamox (Linamix)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
Formen:
3-5-5-1-1-5
55,5 kg
Ohrstöpsel
2.400 € 94,0
4
Past twelve (GER) 2007
 / b. St. v. Sholokhov - Pleasant Night (Law Society)

Tr.: Andreas Trybuhl / Jo.: Neil Chalmers
Formen:
8-3-10-5-1-1-4-7
58,0 kg 1.200 € 999,0
5
Saldennähe (GER) 2007
 / b. St. v. Next Desert - Salde (Alkalde)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Filip Minarik
Formen:
6-4-2-5-6-8-4-10-4-6
58,0 kg 92,0
6
Duty and Destiny (IRE) 2007
 / b. St. v. Montjeu - Swilly (Irish River)

Tr.: Andreas Trybuhl / Jo.: Martin Seidl
Formen:
4-9-2-2-2-2-2-5-2-3
58,0 kg 551,0
7
Nautika Danon (GER) 2008
 / db. St. v. Kallisto - Nagoya (Goofalik)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Eugen Frank
Formen:
5-2-2-1-2
55,5 kg 39,0
8
Aigrette Garzette (IRE) 2008
 / F. St. v. Peintre Celebre - Aigrette (Gone West)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Michael Cadeddu
Formen:
8-9-3-5-4-6-2-1
56,5 kg
Scheuklappen
47,0
9
Labrice (GER) 2008
 / b. St. v. Dubawi - Laurella (Acatenango)

Tr.: Torsten Mundry / Jo.: Gaetan Masure
Formen:
2-15-2-5-2
56,5 kg 38,0
10
Lady Alida (GB) 2006
 /  b. St. v. Tobougg - Lady Annina (Dashing Blade)

Tr.: Werner Glanz / Jo.: Karoly Kerekes
Formen:
4-1-3-5-2-3-6-9-7-3
58,0 kg 92,0
11
Intombi (GB) 2008
 / St. v. Val Royal - Western Bowl (Gone West)

Tr.: John David Hillis / Jo.: Darren Moffatt
Formen:
12-1-3-4-7-6-10-10
55,5 kg 608,0

Kurzergebnis

NIGHT SERENADE (2007), St., v. Golan - Night Teeny v. Platini, Bes.: Waltraud Spanner, Zü.: Alexander Pereira, Tr.: Henri-Alex Pantall, Jo.: Fabrice Veron, GAG: 83,5 kg 2. Leopardin (Areion), 3. Lana Jolie (Whipper), 4. Past twelve, 5. Saldennähe, 6. Duty and Destiny, 7. Nautika Danon, 8. Aigrette Garzette, 9. Labrice, 10. Lady Alida, 11. Intombi

Richterspruch

Si. ½-¾-H-K-1¼-K-2-½-1-8

Zeit

2:25,68

Rennanalyse

Gewonnen hatte Night Serenade bislang ausschließlich in der französischen Provinz, zweimal in Toulouse, in Les Sables-d'Olonne und in Saint-Malo. Zulerzt hatte sie in Quinte-Handicaps nichts zu bestellen, doch war sie gut genug, gleich den ersten Versuch auf Listenebene in einen vollen Erfolg umzumünzen. Sie stammt aus der irischen Zucht von Alexander Pereira, war schon als Fohlen durch den Auktionsring gegangen, bei Goffs hatte sie 36.000 € gekostet. Ein Jahr später legte Algarve Bloodstock 52.000 € für sie bei der BBAG an.

Ihr Vater Golan (Spectrum) hat sich in der Zucht von Flachpferden so recht nicht durchsetzen können, er wird inzwischen in der Hindernispferdezucht eingesetzt und steht im irischen Grange Stud, einer Dependance von Coolmore. Ihre Mutter ist die Wittekindshoferin Night Teeny, die dreijährig ein Rennen gewonnen hat, früh ausgeführt wurde und ihre Zuchtlaufbahn in Irland absolviert. Ihr mit Abstand bester Nachkomme bisher ist die in den Farben des Stalles Nizza gestartete Night of Magic (Peintre Celebre), die die Oaks D'Italia (Gr. I) gewinnen konnte, Zweite im Deutschen St. Leger (Gr. II) war. Auch Neele (Peintre Celebre), Zweite im Fährhofer Stutenpreis (Gr. III), lief im Nizza-Dress, wie ihre rechte Schwester ist sie inzwischen in der Zucht von Jürgen Imm. Hinzu kommen als Geschwister zwei weitere Sieger, darunter die aktuell drei Jahre alte Nuit Polaire (Kheleyf), Siegerin dieses Jahr in Frankreich.

Night Teeny ist Schwester der Preis der Diana (damals Gr. II)-Siegerin Night Petticoat (Petoski), Mutter u.a. des Derbysiegers und Deckhengstes Next Desert (Desert Style) und der Diana-Siegerin Next Gina (Perugino). Dieses Jahr hatte Night Petticoat die listenplatziert gelaufene Next Holy (Holy Roman Emperor) auf der Bahn. 

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!