Drucken Redaktion Startseite

2011-10-16, München, 6. R. - Preis der Tropi Caribe

6 Preis der Tropi Caribe

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300)
Für 3-jährige sieglose Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 16:10 - Platzwette 10, 12, 11:10 - Zweierwette 102:10 - Dreierwette 895:10 - Platz-Zwilling-Wette 64, 24, 165:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Aosta Valley (IRE) 2008
 / St. v. Hurricane Run - Aglow (Spinning World)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Filip Minarik
56,0 kg 3.000 € 16,0
2
Long Pond (CZE) 2008
 / Sch. H. v. Mill Pond - Luciana (Chiavari)

Tr.: Rene Vinklarek / Jo.: Benjamin Clös
58,0 kg 1.200 € 146,0
3
Ground Control (GER) 2008
 / F. W. v. Desert Prince - Glacial Star (Royal Academy)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Wladimir Panov
58,0 kg 600 € 54,0
4
Savarotti (GB) 2008
 / b. W. v. Black Sam Bellamy - Siberienne (Kingmambo)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
57,0 kg
Scheuklappen
300 € 87,0
5
Lord of Desert (GER) 2008
 / db. W. v. Desert Prince - Lisibila (Acatenango)

Tr.: Werner Glanz / Jo.: Darren Moffatt
57,0 kg 118,0
6
Aconoro (FR) 2008
 / b. H. v. Numerous - Appollonia (Top Waltz)

Tr.: Axel Kleinkorres / Jo.: Gaetan Masure
57,5 kg 118,0
7
Fort de Vaux (FR) 2008
 / F. W. v. High Yield - Via Sacra (Grape Tree Road)

Tr.: Dieter Ronge / Jo.: Tomas Bitala
57,0 kg 319,0
8
Power Powder (GB) 2008
 / St. v. Hawk Wing - Powder Puff (Sadler's Wells)

Tr.: Jutta Mayer / Jo.: Michael Cadeddu
55,0 kg 238,0
9
Li Thai (FR) 2008
 / db. W. v. Equerry - Lozere (La Balafre)

Tr.: Dieter Ronge / Jo.: Susanne Wlodkowski
56,0 kg
Erl. 1 kg
251,0

Kurzergebnis

AOSTA VALLEY (2008), St., v. Hurricane Run - Aglow v. Spinning World, Bes. u. Zü.: Gestüt Ammerland, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Filip Minarik, GAG: 68 kg 2. Long Pond (Mill Pond), 3. Ground Control (Desert Prince), 4. Savarotti, 5. Lord of Desert, 6. Aconoro, 7. Fort de Veaux, 8. Power Powder, 9. Li Thai

Richterspruch

Le. 4-H-K-1¼-1½-7-6-2

Zeit

2:21,50

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Turflöwe

Rennanalyse

In die Kategorie "spätes Mädchen" fällt diese Tochter von Hurricane Run, denn Aosta Valley hat erst Anfang Oktober ihren ersten Start absolviert, kam beim zweiten Versuch souverän zum Zuge. Es ist anzunehmen, dass sie bei dieser Konstellation auch im kommenden Jahr im Training bleiben wird. Ihre zweijährig erfolgreiche Mutter hatte zuvor schon zwei bessere Nachkommen gebracht, Altair Star (Kris Kin) und Aden Gulf (Medicean). Altair Star war in diesem Jahr Listensieger und Zweiter auf Gr. III-Ebene, er steht im Katalog für die Horses in Training Sale nächste Woche in Newmarket. Aden Gulf ist listenplatziert gelaufen, er hat in Deutschland und Frankreich insgesamt fünf Rennen gewonnen. Beim bisher einzigen Start Dritte war die zwei Jahre alte Aosta Spring (Hurricane Run).

Aglow ist Schwester zu drei Siegern, die Mutter Flame Valley (Gulch) war Siegerin in einem Listenrennen in England und Zweite in den damals noch zur Gr. II gehörenden E P Taylor Stakes.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!