Drucken Redaktion Startseite

2011-10-15, Ascot, 5. R. - Qipco Champion Stakes (British Champions Middle Distance)

5 Qipco Champion Stakes (British Champions Middle Distance)

Gruppe I, 1.486.000 €
3j. u. ält.

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten130:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Cirrus des Aigles (FR) 2006
 / b. W. v. Even Top - Taille de Guepe (Septieme Ciel)

Tr.: Corine Barande Barbe / Jo.: Christophe Soumillon
843.000 € 130,0
2
So You Think (NZ) 2006
 / b. H. v. High Chaparral - Triassic (Tights)

Tr.: Aidan P. O'Brien / Jo.: Ryan Moore
320.000 € 28,0
3
Snow Fairy (IRE) 2007
 / F. St. v. Intikhab - Woodland Dream (Charnwool Forest)

Tr.: Ed Dunlop / Jo.: Olivier Peslier
160.000 € 90,0
4
Tr.: Sir Henry Cecil / Jo.: Thomas Peter Queally
80.000 € 90,0
5
Nathaniel (IRE) 2008
 / b. H. v. Galileo - Magnificient Style (Silver Hawk)

Tr.: John H. M. Gosden / Jo.: William Buick
40.000 € 60,0
6
Green Destiny (IRE) 2007
 / b. W. v. Marju - Mubkera (Nashwan)

Tr.: William J. Haggas / Jo.: Kieren Fallon
20.000 € 150,0
7
Sri Putra (GB) 2006
 / b. H. v. Oasis Dream - Wendylina (In The Wings)

Tr.: Roger Varian / Jo.: Neil Callan
1.010,0
8
Ransom Note (GB) 2007
 / b. H. v. Red Ransom - Zacheta (Polish Precendent)

Tr.: Charlie Hills / Jo.: Michael Hills
410,0
9
Wigmore Hall (IRE) 2007
 / b. W. v. High Chaparral - Love And Laughter (Theatrical)

Tr.: Michael Bell / Jo.: Jamie Spencer
290,0
10
Twice Over (GB) 2005
 / db. H. v. Observatory - Double Crossed (Caerleon)

Tr.: Sir Henry Cecil / Jo.: Ian Mongan
130,0
11
Casamento (IRE) 2008
 / F. H. von Shamardal - Wedding Gift (Always Fair)

Tr.: Mahmood Al Zarooni / Jo.: Mickael Barzalona
260,0
12
Dubai Prince (IRE) 2008
 / b. H. v. Sharmardal - Desert Frolic (Persian Bold)

Tr.: Mahmood Al Zarooni / Jo.: Lanfranco Dettori
90,0

Kurzergebnis

CIRRUS DES AIGLES (2006), W., v. Even Top - Taille de Guepe v. Septieme Ciel, Bes.: Jean-Claude Dupouy, Zü.: Y Lelimouzin And B Deschamps, Tr.: Corine Barande-Barbe, Jo.: Christophe Soumillon, 2. So You Think (High Chaparral), 3. Snow Fairy (Intikhab), 4. Midday, 5. Nathaniel, 6. Green Destiny, 7. Sri Putra, 8. Ransom Note, 9. Wigmore Hall, 10. Twice Over, 11. Casamento, 12. Dubai Prince

Richterspruch

3/4, 1/2, 2

Zeit

2:02,52

Rennanalyse

Die über Christophe Soumillon verhängte Strafe wegen der sechs Schläge, die er Cirrus des Aigles auf den letzten 200 Metern versetzt hatte, überschattete den Ausgang des Rennens, denn anschließend sprachen nur wenige über die große Leistung des in Frankreich so populären Wallachs, sondern diskutierten, ob die verhängte Sperre inklusive des Entzugs der Gewinnprozente seine Ordnung hatte (siehe auch Aufgalopp). Einmal davon abgesehen, war es ein bemerkenswerter Erfolg eines bemerkenswerten Pferdes. Ein Wallach, dessen Abstammung, wenn sie denn in einem Auktionskatalog abgedruckt wäre, zum sofortigen Weiterblättern animieren würde, gewann eines der wichtigsten Zwei-Kilometer-Rennen der Welt. Und das beim auch schon 38. Start in seiner Karriere, in der er nur zweimal nicht in den Geldrängen landete, letztes Jahr im Japan Cup und im Hong Kong Cup. Das letztere Rennen könnte auch in diesem Jahr wieder das Ziel für ihn sein.

Es war ein weiter Weg bis hin zum ersten Gr. I-Sieg. Sein erstes Gr. III-Rennen gewann er dreijährig, als ihn seine Trainerin immerhin zum 17. Mal sattelte, in Longchamp im Prix du Prince d'Orange. Es folgten sechs weitere Treffer in Gr. II- und III-Rennen, ausschließlich mit Franck Blondel im Sattel, der in Ascot auf Grund von dessen größerer internationaler Erfahrung dem abschließend gar nicht mehr sehr glücklichen Christoph Soumillon weichen musste. Anzumerken ist aber, dass in Frankreich Wallache keine Starterlaubnis in Gr. I-Rennen haben.

Gezogen ist Cirrus des Aigles, wie wir an dieser Stelle schon des Öfteren ausgeführt haben, eher wie ein Hindernispferd. Er ist der einzige nennenswerte Nachkomme des vornehmlich in der Zucht von Hindernispferden eingesetzten Even Top (Topanoora), der u.a. in den 2000 Guineas platziert war, als Vererber in Frankreich aber nur eine untergeordnete Rolle spielte. Die Mutter Taille De Guepe ist nicht gelaufen, hat außer ihrem Vorzeigesohn noch einen mehrfachen Sieger von Neverneyev gebracht. Die nächste Mutter Roots (Funambule) ist immerhin vierfache Siegerin, Black Type ist jedoch in der näheren Familie nicht zu finden.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!