Drucken Redaktion Startseite

2011-10-02, Frankfurt, 1. R. - Preis der BBAG Oktober-Auktion

1 Preis der BBAG Oktober-Auktion

Kat. D, 5.500 € (3.300, 1.350, 550, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 16:10 - Platzwette 10, 10, 10:10 - Zweierwette 74:10 - Dreierwette 407:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Shan (GER) 2008
 / b. H. v. Monsun - Slawa (Polish Precedent)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Alexander Pietsch
58,0 kg 3.300 € 16,0
2
Aosta Valley (IRE) 2008
 / St. v. Hurricane Run - Aglow (Spinning World)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Filip Minarik
55,0 kg 1.350 € 70,0
3
Luciango (GER) 2008
 / Bsch. H. v. Okawango - Lucilectric (Alhaarth)

Tr.: Ralf Suerland / Jo.: Marvin Suerland
57,0 kg 550 € 89,0
4
Isolda (GER) 2008
 / b. St. v. Dashing Blade - Isolde's Idol (Night Shift)

Tr.: Andreas Löwe / Jo.: Terence Hellier
56,0 kg 300 € 45,0
5
Salomon (GER) 2008
 / b. W. v. Kallisto - Shoba (Local Suitor)

Tr.: Hans Walter Hiller / Jo.: Eduardo Pedroza
57,0 kg 87,0
6
Charas (GER) 2008
 / b.W. v. Sinndar - Cresta (Sinndar)

Tr.: Toni Potters / Jo.: Jozef Bojko
57,0 kg 134,0
7
Pinatobu (GER) 2008
 / Fsch. H. v. Careless Secretary - Paloella (Lomitas)

Tr.: Dr. Andreas Bolte / Jo.: Jiri Palik
Bes.:
/ Zü.:
57,0 kg 246,0

Kurzergebnis

SHAN (2008), H., v. Monsun - Slawa v. Polish Precedent, Bes. u., Zü.: Gestüt Schlenderhan, Tr.: Jens Hirschberger, Jo.: Alexander Pietsch, GAG: 70 kg 2. Aosta Valley (Hurricane Run), 3. Luciango (Okawango), 4. Isolda, 5. Salomon, 6. Charas, 7. Pinatobu

Richterspruch

Le. 1¾-1-kK-9-H-10

Zeit

2:20,61

Rennanalyse

Standesgemäß, wie es sich für einen 16:10.Favoriten gehört, kontrollierte Shan vom Start bis ins Ziel sämtliches Geschehen. Die Haltung von Jockey Alexander Pietsch verriet dabei früh, dass der Schützling von Trainer Jens Hirschberger seinen Anhang nicht enttäuschen würde. Der Renntitel passte nahezu ideal, denn Shan zählt demnächst schon zu den Schlenderhaner Angeboten bei der diesjährigen BBAG Oktober-Auktion (Lot-Nr. 127). Der Frankfurter Sieg war also Marketing in eigener Sache.

Dass der Monsun-Sohn nicht bei diesem Erfolg stehenbleiben wird, sollte fast sicher sein, zumal es auch erst sein dritter Start überhaupt war. Shans Mutter Slawa, eine Polish-Precedent-Tochter, hatte nach einer vorausgegangen Verbindung mit Monsun bereits eine reell gute Stute wie Salomea gefohlt, die im Festa-Rennen platziert war. Seine Großmutter Shona hatte den Königsstuhl-Sohn in früheren Jahren ebenfalls schon aufgesucht. Ergebnis war die Listen-Siegerin Sommernacht, die sich im Gestüt als Mutter keines Geringeren als des Gruppe-Siegers Sommertag längst schon einen besseren Namen gemacht hat.

Natürlich handelt es sich bei Shan um einen Spross der weit verästelten Linie der legendären Schwarzgold. Wobei zu seinem direkten und näheren familiären Umfeld u.a. der ausgezeichnete Hengst Schiwago und Klassestute Sheba zählen.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2023 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!