Drucken Redaktion Startseite

2011-09-25, Köln, 5. R. - Kölner Herbst-Stutenpreis

5 Kölner Herbst-Stutenpreis

Gruppe III, 55.000 € (32.000, 11.000, 5.500, 3.000, 2.000, 1.500)
Für 3-jährige und ältere Stuten

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 112:10 - Platzwette 33, 14, 21:10 - Zweierwette 435:10 - Dreierwette 2.768:10 - Platz-Zwilling-Wette 93, 133, 32:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Kapitale (GER) 2008
 / b. St. v. Dubawi - Kapitol (Winged Love)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Mirco Demuro
Formen:
6-1-11-4
56,0 kg 32.000 € 112,0
2
Ovambo Queen (GER) 2007
 / db. St. v. Kalatos - Oxalaguna (Lagunas)

Tr.: Dr. Andreas Bolte / Jo.: Andreas Suborics
Formen:
1-3-1-2-2-1-3-1-1-2-6
59,5 kg 11.000 € 23,0
3
Lagalp (GER) 2007
 / b. St. v. Galileo - La Dane (Danehill)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
7-10-1-4-6-8-4-4-9-2-1
59,5 kg 5.500 € 87,0
4
Nicea (GER) 2007
 / b. St. v. Lando - Nicolaia (Alkalde)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Filip Minarik
Formen:
3-7-3-7-2-5-3-3-3-3-4
59,5 kg 3.000 € 119,0
5
Nautika Danon (GER) 2008
 / db. St. v. Kallisto - Nagoya (Goofalik)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Alexander Pietsch
Formen:
2-2-1-2
56,0 kg 2.000 € 103,0
6
Temida (IRE) 2008
 / b. St. v. Oratorio - Interim Payment (Red Ransom)

Tr.: Miltcho Mintchev / Jo.: Terence Hellier
Formen:
2-4-3-9-1
56,0 kg 1.500 € 57,0
7
Albaraka (GB) 2008
 / St. v. Selkirk - Alborada (Alzao)

Tr.: Sir Mark Prescott / Jo.: Seb Sanders
Formen:
3-9-1-2
56,0 kg 80,0
8
Aigrette Garzette (IRE) 2008
 / F. St. v. Peintre Celebre - Aigrette (Gone West)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Dennis Schiergen
Formen:
9-3-5-4-6-2-1
56,0 kg 128,0
9
Mombasa (GER) 2007
 / b. St. v. Black Sam Bellamy - Murnau (Rudimentary)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Koen Clijmans
Formen:
5-6-10-4-3-2-1-5-7-1
59,5 kg 334,0
10
Guiana (GER) 2007
 / b. St. v. Tiger Hill - Guadalupe (Monsun)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Michael Cadeddu
Formen:
9-1-0 (Sieg aberkannt)
59,5 kg 115,0

Kurzergebnis

KAPITALE (2008), St., v. Dubawi - Kapitol v. Winged Love, Bes. u. Zü.: Gestüt Karlshof, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Mirco Demuro, GAG: 94 kg 2. Ovambo Queen (Kalatos), 3. Lagalp (Galileo), 4. Nicea, 5. Nautika Danon, 6. Temida, 7. Albaraka, 8. Aigrette Garzette, 9. Mombasa, 10. Guiana

Richterspruch

Ka. K-3½-1-1½-H-10-5-2-H

Zeit

2:16,22

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Amare

Rennanalyse

Noch in der vergangenen Woche hatten wir im Zusammenhang mit der Pedigree-Analyse des St. Leger-Siegers Fox Hunt angemerkt, dass die Diskussion im Vorfeld des Derbys, ob Waldpark auf Grund der Vaterschaft von Dubawi  (Dubai Milliennium) kein Steher sein könnte, im Nachhinein doch ziemlich obsolet war. Der Sieg von Kapitale in Köln hat das nochmals unterstrichen, denn die Karlshoferin gewann wie eine große Steherin, 2400 Meter wären kein Thema gewesen. Sie war Gr.-Sieger Nummer 21 für ihren Vater, neben ihr ist am Wochenende noch Khor Sheed in Italien hinzugekommen, eine wirklich imponierende Bilanz, wobei er sich eine Art Duell mit dem ebenfalls in Darley-Besitz stehenden Shamardal (Giant’s Causeway) liefert.

Der erste europäische Jahrgang beider Hengste ist jetzt vierjährig, Shamardal hat „erst“ 17 Gr.-Sieger, dafür mehr Sieger auf Listenebene. In Deutschland hatte Letzerer bisher größeren Erfolg, Dubawi holt aber auch, aus dem Jahrgang 2008 kommen noch die guten Eigelstein und Labrice. Preislich werden beide aber ganz sicher auch 2012 nur sehr schwer erschwinglich sein, sie werden mit Sicherheit im Euro-Bereich von „50.000 plus“ liegen.

Karlshof kann sich so glücklich schätzen, dass es mit Kaiserwürde eine in diesem Jahr geborene rechte Schwester von Kapitale hat. Sie ist im zehnten Jahr das zehnte lebende Fohlen ihrer Mutter Kapitol, das Beste war natürlich der Derbysieger Kamsin (Samum), vier andere haben zumindest gewonnen. Wolfgang Figge trainiert für Karlshof die zwei Jahre alte Samum-Tochter Kolosseum, die wie ihre Geschwister kaum frühreif zu sein scheint. Eine gleichfalls von Samum stammende Jährlingsstute Kissable Girl wurde vor einigen Wochen für 37.000 € bei der Arqana-Auktion in Deauville an Simon Springer verkauft, sie geht zu Christophe Ferland ins Training.

Spätreif war auch die Mutter Kapitol, sie war zwar Vierte im Preis der Diana (damals Gr. II), gewann ihr erstes Rennen aber erst dreijährig im Oktober, ließ aber unmittelbar darauf noch einen Gr. III-Sieg über 2400 Meter in Düsseldorf folgen. Ihr Rating von 94 kg ist identisch mit dem aktuellen GAG von Kapitale. Der Name ihres jüngsten Fohlens, nämlich Kaiserwürde, ist schon mehr als verpflichtend, denn so hieß auch ihre achte Mutter, die vom Gestüt Altefeld gezogen wurde und nach Kunibert (Puits d’Amour) das zweite deutsche Fohlen der Import-Stute Katinka (Biribi) war. Die „alte“ Kaiserwürde (Bubbles) gewann zwar nur ein Rennen, 1948 dreijährig mit Hein Bollow im Sattel den Preis von Nippes in Köln, sie begründete aber eine bis heute einflussreiche und erfolgreiche Familie, die nun am Sonntag ein weiteres Gruppe-Rennen gewinnen konnte. Kapitale wird auch im nächsten Jahr im Training bleiben, sie ist noch für den Premio Lydia Tesio (Gr. I) am 23. Oktober in Rom eingeschrieben, da geht es jedoch über 2000 Meter.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Kapitale (rechts) mit Mirco Demuro gewinnt den Herbst-Stutenpreis. www.galoppfoto.de - Scherning

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!