Drucken Redaktion Startseite

2011-09-25, Dresden, 6. R. - Preis der LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG

6 Preis der LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG

Kat. D, 4.400 € (2.600, 1.050, 500, 250). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €
Für 3-jährige Pferde, die seit 1.10.2010 kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 28:10 - Platzwette 10, 11, 10:10 - Zweierwette 105:10 - Dreierwette 216:10 - Platz-Zwilling-Wette 33, 16, 39:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Southern Dancer (GER) 2008
 / b. H. v. Areion - Shine Share (El Gran Senor)

Tr.: Rene Vinklarek / Jo.: Maxim Pecheur
58,0 kg
Erl. 4 kg
2.600 € 28,0
2
New Dolly (GER) 2008
 / F. St. v. Lord of England - New Berlin (Greinton)

Tr.: Uwe Stech / Jo.: Pascal Jonathan Werning
55,0 kg 1.050 € 48,0
3
Bear Paolina (GER) 2008
 / b. St. v. Paolini - Bear Lady (Oxalagu)

Tr.: Claudia Barsig / Jo.: Viktor Schulepov
57,0 kg 500 € 27,0
4
Ange Guardian (GER) 2008
 / b. W. v. Banyumanik - Ariosa (Big Shuffle)

Tr.: Filip Neuberg / Jo.: Stefanie Koyuncu
56,0 kg 250 € 124,0
5
Varianti (GER) 2008
 / b. St. v. Areion - Vumanji (Dashing Blade)

Tr.: Tomas Vana / Jo.: Jiri Palik
57,0 kg 93,0
6
Bell Royal (GER) 2008
 / b. St. v. Royal Dragon - Bat Sheva (Dashing Blade)

Tr.: Elfi Schnakenberg / Jo.: Jozef Bojko
54,0 kg 155,0
7
Allgäuprincess (GER) 2008
 / b. St. v. Lando - Auenprincess (Kornado)

Tr.: Peter Hirschberger / Jo.: Darren Moffatt
54,0 kg 191,0

Kurzergebnis

SOUTHERN DANCER (2008), H., v. Areion - Shine Share v. El Gran Senor, Bes. u. Zü.: Dr. Harald Roelen, Tr.: Rene Vinklarek, Jo.: Maxime Pecheur, GAG: 74,5 kg 2. New Dolly (Lord of England), 3. Bear Paolina (Paolini), 4. Ange Guardian, 5. Varianti, 6. Bell Royal, 7. Allgäuprincess

Richterspruch

Üb. 6-1¾-3-5-H-¾

Zeit

1:32,80

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Star Mangal

Rennanalyse

Eine der besten Innovationen im deutschen Rennsystem ist die Möglichkeit, dass drei Jahre alte Pferde in bestimmten Rennen gegen ihre Altersgefährten antreten können, auch wenn sie vorher bereits gewonnen haben. Dieses verschaffte Southern Dancer den bereits dritten Sieg seiner Laufbahn, denn nach dem Debut-Erfolg in München hatte er noch einen Ausgleich III in Dresden gewonnen, um an dieser Stelle ein drittes Mal siegreich zu sein, in einer Prüfung, die einst nur Sieglosen vorbehalten war.

Southern Dancer (Areion) ist bereits der sechste Sieger der Listensiegerin Shine Share, die auch Dritte im damals in Hannover ausgetragenen Deutschen Stutenpreis (Gr. III) war, diesen Platz zudem im Deutscher Buchmacher-Stutenpreis (Gr. III) in Neuss belegte. Über Siege auf mittlerer Ebene sind ihre Nachkommen bisher nicht hinausgekommen, Sharea (Shirley Heights) ist mehrfache Siegermutter. Shine Share kommt aus den USA, ihre Mutter war dort listenplatziert, hat in zweiter und dritter Generation aber auch erfolgreiche Nachkommen in Europa wie Wi Dud (Elnadim), Sieger in den Flying Childers Stakes (Gr. II), oder Tariq (Kyllachy), Sieger in den Lennox Stakes (Gr. II). Aus der Familie stammt auch der langjährige Isarländer Deckhengst Law Society (Alleged).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Southern Dancer (Areion) ist mit Maxim Pecheur in Dresden erfolgreich. www.galoppfoto.de

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!