Drucken Redaktion Startseite

2011-09-25, Dresden, 2. R. - Preis Private Banking der Ostsächsischen Sparkasse Dresden - EBF-Rennen

2 Preis Private Banking der Ostsächsischen Sparkasse Dresden - EBF-Rennen

Kat. D, 4.800 € (2.800, 1.130, 570, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €
Für 2-jährige Pferde, die kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 17:10 - Platzwette 15, 16:10 - Zweierwette 54:10 - Dreierwette 123:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Monami (GER) 2009
 / F. St. v. Sholokhov - Monbijou (Dashing Blade)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
56,0 kg 2.800 € 17,0
2
Auenhexe (GER) 2009
 / F. St. v. Toylsome - Auenblümchen (Laroche)

Tr.: Stefan Richter / Jo.: Viktor Schulepov
56,0 kg 1.130 € 43,0
3
Power Zar (GER) 2009
 / b. H. v. Desert Prince - Power Queen (Danehill)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Wladimir Panov
58,0 kg 570 € 42,0
4
Summernight Storm (GER) 2009
 / F. H. v. Desert Prince - Summernight Love (Starborough)

Tr.: Claudia Barsig / Jo.: Stefanie Koyuncu
58,0 kg 300 € 48,0
5
Keltic Beat (GER) 2009
 / Rsch. v. Electric Beat - Kaytanga (In The Wings)

Tr.: Rene Vinklarek / Jo.: Piotr Krowicki
58,0 kg 123,0

Kurzergebnis

MONAMI (2009), St., v. Sholokhov - Monbijou v. Dashing Blade, Bes. u. Zü.: Gestüt Etzean, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Jozef Bojko, GAG: 73 kg 2. Auenhexe (Toylsome), 3. Power Zar (Desert Prince), 4. Summernight Storm, 5. Keltic Beat

Richterspruch

Üb. 4-6-6-28

Zeit

1:34,40

Rennanalyse

Für die Etzeaner Debutantin Monami (Sholokhov) war es ein Sieg, der nach mehr aussah und so ganz ohne Hintergedanken wird man das Engagement für den Henkel-Preis der Diana (Gr. I) 2011 sicher nicht nicht abgegeben haben. Ob der Preis der Winterkönigin (Gr. III) übernächsten Sonntag in Baden-Baden noch in Betracht kommt, werden die nächsten Taqge zeigen. Die ein Jahr jüngere rechte Schwester Mandelblüte ist vor einigen Wochen bei der BBAG für 30.000 € in den Besitz von Meridian International gegangen und wird das Land verlassen. Diese war das zehnte und bisher letzte Fohlen der Monbijou, die zwei Rennen gewonnen hat und die zweimal in damals als Listenrennen ausgeschriebenen Auktionsrennen platziert war.

Ihr bisheriges Aushängeschild ist die Oaks D'Italia (Gr. I)-Siegerin Meridiana (Lomitas), Gr.-II-Siegerin in den USA und dort inzwischen auch Siegermutter. Zu den weiteren besseren Nachkommen zählt die listenplatziert gelaufene Margarita (Lomitas), die inzwischen in der Zucht ist, und der im Frühjahr kurz auf Derbykurs segelnde Monje Danon (Lomitas). Die hier auch schon mehrfach vorgestellte Familie hat ihren Ursprung in der ehemaligen DDR, wo sie viele große Erfolge erzielen konnte.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Die Sholokhov-Tochter Monami mit Jozef Bojko gewinnt in Dresden. www.galoppfoto.de

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!