Drucken Redaktion Startseite

2011-09-24, Newmarket, 3. R. - Kingdom of Bahrain Sun Chariot Stakes

3 Kingdom of Bahrain Sun Chariot Stakes

Gruppe I, 200.000 €
3j. u. ält. Stuten

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten26:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Sahpresa (USA) 2005
 / b. St. v. Sahm - Sorpresa (Pleasant Tap)

Tr.: Robert Collet / Jo.: Christophe Lemaire
113.560 €

Kurzergebnis

SAHPRESA (2005), St., v. Sahm - Sorpresa v. Pleasant Tap, Bes.: Teruya Yoshida, Zü.: Douglas McIntyre, Tr.: Rodolphe Collet, Jo.: Christophe-Patrice Lemaire 2. Chachamaidee (Footstepsinthesand), 3. Strawberrydaiquiri (Dansili), 4. I'm A Dreamer, 5. Music Show, 6. Alanza, 7. Together, 8. Timepiece

Richterspruch

1, 3/4, 1 3/4

Zeit

1:37,60

Rennanalyse

Der Rennsport und seine Aktiven haben es in den letzten Jahren mehr und mehr verstanden, von alten Gewohnheiten und Ansichten Abschied zu nehmen. Dazu gehörte über Jahrzehnte, Stuten Ende dreijährig aus dem Rennstall in die Zucht zu nehmen, wenn sie denn Entsprechendes geleistet hatten. Das ist längst Historie, Goldikova (Anabaa) ist das beste Beispiel dafür, auch die mit sechs Jahren gleichaltrige Sahpresa, die zum dritten Mal in Folge die Sun Chariot Stakes (Gr. I) für sich entscheiden konnte. Als sie vor zwei Jahren erstmals in Newmarket startete, damals noch in den Farben ihres Züchters, des vor wenigen Tagen im Alter von 92 Jahren verstorbenen Douglas McIntyre, waren ihre Empfehlungen eher bescheiden. Zwei Listensiege waren auf dem Konto, doch hinderte sie das nicht an einem leichten Sieg gegen die klassische Siegerin Ghanaati (Giant's Causeway). Seitdem war sie bei allen ihren Starts in den Geldrängen, gewann zwei Gr. III-Rennen sowie die Sun Chariot Stakes vor Jahresfrist, gegen Strawberrydaiquiri (Dansili), die auch diesmal wieder dabei war. In den großen Meilen-Rennen in Deaville war sie diesen Sommer platziert gewesen, das verschaffte ihr erwartungsgemäß in Newmarket die Favoritenstellung, das Vertrauen löste sie problemlos ein. Sie wird jetzt Ende Oktober in Kyoto in der Mile Championship (Gr. I) starten, in einem Rennen, in dem sie vergangenes Jahr Vierte war, nach dem Stand der Dinge ist es eher unwahrscheinlich, dass sie kommende Saison im Training bleibt. 

Sie ist mit Abstand der beste Nachkomme ihres 2007 eingegangenen Vaters Sahm (Mr. Prospector), für Shadwell ein Gr. III-Sieger in den USA, dort stand er auch als Deckhengst. Die Mutter Sorpresa hat drei Rennen in Nordamerika gewonnen, ist auch die Mutter von zwei weiteren Siegern. Die nächste Mutter Dubiously (Jolie Jo) ist Stakes-Siegerin in den USA, hatte neun Sieger auf der Bahn. Ihr Bruder Bill E. Shears (Mount Hagen) war mehrfacher Gr. III-Sieger.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!