Drucken Redaktion Startseite

2011-09-17, Hoppegarten, 4. R. - Preis des Hotel Ellington

4 Preis des Hotel Ellington

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300)
Für 3-jährige Pferde, die seit 1.10.2010 kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 28:10 - Platzwette 12, 12:10 - Zweierwette 32:10 - Dreierwette 122:10 - Platz-Zwilling-Wette 10, 10, 10:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Attiko (GER) 2008
 / b. H. v. Königstiger - Akasha (Dashing Blade)

Tr.: Uwe Stech / Jo.: Alexander Pietsch
59,0 kg 3.000 € 28,0
2
Quinindo (GER) 2008
 / schwb. H. v. Monsun - Quebrada (Devil's Bag)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
59,0 kg
Ohrstöpsel
1.200 € 15,0
3
Sabbataios (GER) 2008
 / b. H. v. Tertullian - Shona (Windwurf)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Daniele Porcu
57,0 kg 600 € 77,0
4
Next Dancer (FR) 2008
 / db. H. v. Next Desert - Natascha (Dashing Blade)

Tr.: Uwe Stech / Jo.: Pascal Jonathan Werning
56,0 kg 300 € 222,0
5
Love Destiny (GER) 2008
 / b. St. v. Sharp Prod - Liebesinsel (Kornado)

Tr.: Hardy Hötger / Jo.: Piotr Krowicki
54,0 kg 119,0
6
Malachi (FR) 2008
 / F. W. v. Cadeaux Genereux - Mistic World (Monsun)

Tr.: Rudolf Storp / Jo.: Andreas Helfenbein
56,0 kg 221,0

Kurzergebnis

ATTIKO (2008), H., v. Königstiger - Akasha v. Dashing Blade, Bes.: Stall Grande, Zü.: Doris Mitze, Tr.: Uwe Stech, Jo.: Alexander Pietsch, GAG: 71,5 kg 2. Quinindo (Monsun), 3. Sabbataios (Tertullian), 4. Next Dancer, 5. Love Destiny, 6. Malachi

Richterspruch

Si. ¾-6-5-1¼-5

Zeit

1:39,50

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Per Se, Palisander

Rennanalyse

Zweiter Karrieresieg für den Königstiger-Sohn Attiko, der mit Quinindo am Ende ein Pferd noch sehr sicher in seine Schranken verwies, das man einst doch in ganz anderer Klasse vermutete. Auktionsrennen in Hannover und Halle könnten noch auf seiner Route liegen, zumindest hat er dafür Engagements. Bei der BBAG hatte er einst zunächst unverkauft den Ring verlassen, dass er in den Stall von Uwe Stech gekommen ist, machte Sinn, denn dort stand bereits sein älterer Bruder Assahab (Lando), ein achtfacher Sieger, u.a. im Ausgleich II.

Die nicht gelaufene Mutter hat außer diesem vor Attiko noch einen weiteren Nachkommen, All About Sam (Black Sam Bellamy), ein Spitzenpferd seines Jahrgangs in Osteuropa, u.a. Zweiter im Tschechischen St. Leger, inzwischen auch über Sprünge erfolgreich. Akasha, eine Halbschwester der Gr. II-Siegerin Abitara (Rainbow Quest), deren Mutter Arastou (Surumu) den Deutschen Stutenpreis (Gr. III) gewonnen hat und ein GAG über 95 kg hatte, hat noch eine Jährlingsstute von Doyen, die in Iffezheim für 18.000 € Walter Häcker zugeschlagen wurde und zu Andreas Löwe ins Training ging.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Attiko mit Alexander Pietsch in Hoppegarten. www.galoppfoto.de

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!