Drucken Redaktion Startseite

2011-09-04, Dresden, 1. R. - Rennen der Freiberger Brauhaus GmbH

1 Rennen der Freiberger Brauhaus GmbH

EBF-Rennen, 4.800 € (2.800, 1.130, 570, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €.
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte Pferde, die kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 41:10 - Platzwette 17, 14:10 - Zweierwette 96:10 - Dreierwette 250:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Petit Espoir (FR) 2009
 / F. St. v. Gentlewave - Percha Princess (Waky Nao)

Tr.: Andreas Löwe / Jo.: Rebecca Schumacher
53,5 kg 2.800 € 41,0
2
Monaco Franze (GB) 2009
 / W. v. Val Royal - Amerissage (Rahy)

Tr.: John David Hillis / Jo.: Katharina Irmer
54,0 kg
Erl. 4 kg
1.130 € 23,0
3
Bella Befana (GER) 2009
 / b. St. v. Holy Roman Emperor - Beiramar (Monsun)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Jose Luis Silverio
55,5 kg 570 € 39,0
4
Villanesco (GER) 2009
 / F. W. v. Desert Prince - Vecchia Romagna (Salse)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Piotr Krowicki
57,5 kg 300 € 31,0
5
Di Angelo (GER) 2009
 / b. H. v. Speedmaster - Darling Diva (Danetime)

Tr.: Frank Fuhrmann / Jo.: Gary Hind
57,5 kg 143,0

Kurzergebnis

PETIT ESPOIR (2009), St., v. Gentlewave - Percha Princess v. Waky Nao, Bes.: Stall Lindenfeld, Zü.: Walter Kautz, Tr.: Andreas Löwe, Jo.: Rebecca Schumacher, GAG: 72,5 kg 2. Monaco Franze (Val Royal), 3. Bella Befana (Holy Roman Emperor), 4. Villanesco, 5. Di Angelo

Richterspruch

Si. ½-9-11-16

Zeit

1:25,80

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Shanjia

Rennanalyse

Die französischen Rennbahnen könnten auf Dauer das Betätigungsfeld von Petit Espoir werden, denn sie ist im Nachbarland gezogen und damit dort prämienberechtigt. Sie stammt aus dem zweiten Jahr des Derby d'Italia (damals Gr. I)-Siegers Gentlewave (Monsun), der aus der Zucht des Haras de la Perelle kommt und jetzt im Haras du Thenney steht. Er ist als Vererber etwas zögerlich vom Start gekommen, von den jetzt Dreijährigen liefen zwei listenplatziert. Petit Espoir ist sein erster Sieger in Deutschland. Die Mutter Percha Princess ist bei nur wenigen Starts viermal platziert gelaufen, sie ist Schwester von Pearl Queen (Lando), Zweite in einem Listenrennen in Mailand, sowie von zwei weiteren Siegern.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!