Drucken Redaktion Startseite

2011-08-30, Baden-Baden, 7. R. - American Express Zukunfts-Rennen - seit 1859 Rennen mit der Super-Dreierwette

7 American Express Zukunfts-Rennen - seit 1859 Rennen mit der Super-Dreierwette

Gruppe III, 55.000 € (32.000, 11.000, 5.500, 3.000, 2.000, 1.500)
Für 2-jährige Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 19:10 - Platzwette 14, 19, 23:10 - Zweierwette 135:10 - Dreierwette 1.546:10 - Platz-Zwilling-Wette 30, 78, 94:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Amaron (GB) 2009
 / F. H. v. Shamardal - Amandalini (Bertolini)

Tr.: Andreas Löwe / Jo.: Andreas Helfenbein
Formen:
1
58,0 kg 32.000 € 19,0
2
Pakal (GER) 2009
 / b. W. v. Lord of England - Perima (Kornado)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Terence Hellier
Formen:
2-1-1-2
57,0 kg 11.000 € 78,0
3
Sun of Jamaica (GB) 2009
 / St. v. Cape Cross - Juno Marlowe (Danehill)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Stefanie Koyuncu
Formen:
6-1
55,5 kg 5.500 € 194,0
4
Caitania (IRE) 2009
 / Sch. St. v. Aussie Rules - Celestia (Anabaa)

Tr.: Hans Walter Hiller / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
1
55,5 kg 3.000 € 204,0
5
Spirit Danon (IRE) 2009
 / b. W. v. Whipper - Cheyenne Spirit (Indian Ridge)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andreas Suborics
Formen:
3
57,0 kg 2.000 € 172,0
6
Amarillo (IRE) 2009
 / b. H. v. Holy Roman Emperor - Alte Kunst (Royal Academy)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
3-1
57,0 kg 1.500 € 110,0
7
Percy Jackson (GB) 2009
 / H. Sir Percy - Fly In Style (Hernando)

Tr.: Denis J. Coakley / Jo.: J.P. Fahy
Formen:
2-1-3-1
57,0 kg 58,0
8
Fashion (GER) 2009
 / db. St. v. Anabaa - Felina (Acatenango)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
1
55,5 kg 40,0

Kurzergebnis

AMARON (2009), H.,v. Shamardal - 2. Pakal, 3. Sun of Jamaica, 4. Caitania, 5. Spirit Danon, 6. Amarillo, 7. Percy Jackson, 8. Fashion

Richterspruch

Si. 1-1-½-½-K-N-4

Zeit

1:25,97

Rennanalyse

Der Rennstallbesitzer und Züchter Gerd Mosca aus Eberbach am Neckar, der seine Pferde unter dem Namen Gestüt Winterhauch laufen lässt, stand bisher nicht im Verdacht, größere Summen auf Auktionen auszugeben. Doch als sein Trainer Andreas Löwe von Köln aus an einem Montag Ende November 2010 in den Flieger Richtung London stieg, hatte er einen klaren Auftrag: Er sollte einmal etwas tiefer in die Tasche greifen. So ging Löwe am traditionsreichen Ring des Unternehmens Tattersalls in Newmarket, rund fünfzig Meilen nördlich von London, bis umgerechnet rund 120.000 €, um sich einen damals noch namenlosen Hengst zu sichern. Der wurde auf den Namen Amaron getauft und ist spätestens nach seinem Sieg im American Express Zukunfts-Rennen mit Andreas Helfenbein im Sattel das beste Pferd des Jahrgangs 2009 in Deutschlands Rennställen. Er war im Übrigen schon zuvor zweimal in einem Auktionsring, kostete als Fohlen bei Tattersalls 110.000 gns und verliess einige Wochen vor seinem zweiten dortigen Auftritt in Deauville bei 120.000 € unverkauft den Ring. Ein Geschäft hat der damalige Pinhooker also nicht gemacht.

Schon vor Wochen gingen erstaunliche Gerüchte in den Insiderkreisen herum. Der Löwe, so hieß es nicht nur in Köln, der habe da ein Pferd, das sei sensationell gut. In seiner Altersklasse hatte er keine adäquaten Trainingspartner, ältere Stallinsassen mussten heran, „der hat da mit einem Pferd trainiert, das anschließend gewonnen hat, da wussten wir, dass wir einen Guten haben“, berichtete Löwe. Er sattelte ihn gleich in einem Listenrennen auf der Heimatbahn, das gewann er und so war es nur folgerichtig, dass er in Iffezheim für kurze 19:10 am Toto an den Start ging.

Er ist der 16. Gruppe-Sieger senes Vaters Shamardal (Giant's Causeway), in Deutschland sind dies neben Amaron noch Elle Shadow und Zazou, dazu natürlich der aus deutscher Zucht stammende französische Derbysieger Lope de Vega, der inzwischen selbst eine Deckhengst-Box bezogen hat. Das Pedigree, das wir im Folgenden ausführlich präsentieren, ist zumindest auf den ersten Blick nicht besonders aufregend. Die Mutter Amandalini war nur zweijährig erfolglos am Start, stammt von dem gut gestarteten, aber nicht sehr nachhaltigen Bertolini (Danzig), doch ist sie Halbschwester von immerhin zehn Siegern. Die dritte Mutter ist allerdings die Prix Marcel Boussac (Gr. I)-Siegerin Tropicaro (Caro), die auch als Zuchtstute einen gewissen Einfluß hatte.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Amaron mit Andreas Helfenbein gewinnt das Zukunfts-Rennen 2011. www.galoppfoto.de - Sarah Bauer
"Mein bester Zweijähriger in 30 Jahren als Trainer", heißt es von Andreas Löwe": Amaron mit Andreas Helfenbein nach dem Sieg im American Express Rennen, Gr. III , in Baden-Baden. www.galoppfoto.de

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!