Drucken Redaktion Startseite

2011-08-28, Curragh, 5. R. - Moyglare Stud Stakes

5 Moyglare Stud Stakes

Gruppe I, 225.000 €
2 j. Stuten

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten16:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Maybe (IRE) 2009
 / b. St. v. Galileo - Sumora (Danehill)

Tr.: Aidan P. O'Brien / Jo.: Joseph O'Brien
128.000 € 16,0
2
Fire Lily (IRE) 2009
 / b. St. v. Dansili - Beauty is Truth (Pivotal)

Tr.: David Wachman / Jo.: Wayne M. Lordan
42.000 € 90,0
3
La Collina (IRE) 2009
 / F. St. v. Strategic Prince - Starfish (Galileo)

Tr.: Kevin Prendergast / Jo.: Declan McDonogh
20.000 € 40,0

Kurzergebnis

MAYBE (2009), S. v. Galileo - Sumora v. Danehill, Bes.: Michael Tabor, Zü.: Epona Bloodstock Ltd., Tr.: Aidan O'Brien, Jo.: Joseph O'Brien 2. Fire Lily (Dansili), 3. La Collina (Strategic Prince), 4. Rubina, 5. Princess Sinead, 6. Teolane, 7. Criostal, 8. Soon

Richterspruch

1 3/4, 3, kurzer Kopf

Zeit

1:24,26

Rennanalyse

Es war der fünfte Sieg bei ebenso vielen Starts. Die Art und Weise, wie Maybe sich am Ende von den Gegnern loslöste, trug auch die Phantasie ihres Trainers kurz schon weiter in die nächste Saison. Wenn man eine zweijährige Stute dieser offensichtlichen Klasse habe, denke man logischerweise über die 1000 Guineas nach. Dies gab Aidan O‘Brien zu Protokoll, nachdem sein Sohn Joseph abgesessen und abgesattelt hatte. Der junge Jockey weiß die Chancen, die ihm der große Stall seines Vaters eröffnet, momentan richtig beim Schopfe zu packen. Sogar in einem Rennen wie den Moyglare Stud Stakes, einem der wichtigsten für zweijährige Stuten in Europa, zeigte er nicht die geringsten Nerven. Mit der noch ungeschlagenen Galileo-Tochter hatte O’Brien jun. zuvor bereits zwei Gruppe-Rennen gewonnen, und zwar die Silver Flash Stakes und die Debutante Stakes. Dass er im Prix Marcel Boussac beim „Arc“-Meeting ebenfalls wieder ihr Reiter sein wird, davon ist auszugehen. Longchamp nannte O’Brien sen. bereits als weiteres Ziel für die laufende Saison. Hierzulande wird vor allem interessieren, dass Maybe eine enge Verwandte der Oaks-Siegerin Dancing Rain ist, der zugleich jüngsten Gewinnerin des Düsseldorfer Henkel Preis der Diana. Die Danehill-Dancer-Tochter ist eine Schwester der von Danehill stammenden Sumora, Maybes Mutter. Die besaß allerdings nicht ihr Format. Immerhin gewann Sumora jedoch auf Listenebene die St Hugh’s Stakes in Newbury. Maybe ist ihr erst zweites Fohlen, aber ihr schon erster dicker Erfolgsposten. Ein großartiger Hengst aus der engeren Verwandtschaft war insbesondere Dr Devious als Derby-Sieger in Epsom und darüber hinaus noch zweifacher Gruppe-I-Sieger. Dr Devious ist Halbbruder von Maybes Großmutter Rain Flower, einer Indian Ridge-Tochter. Zur Geschwisterschar zählt überdies noch der Top-Sprinter Archway, der ebenfalls in Europa ein besonderer Werbeträger dieser vor allem in den USA fundierten Linie war. Inzwischen verzeichnet die Familie darüber hinaus beachtliche Erfolge in Australien, Japan und Südafrika. Bei der diesjährigen Tattersall October Yearling Sale findet sich übrigens ein rechter Bruder von Maybe im Angebot.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!